Pfeil rechts
9

anna violetta
Danke übrigens auch für den Link http://www.adios-angst.de/antidepressiva-absetzen/.
Sehr gut gemacht!

03.08.2016 19:51 • #21


anna violetta
@ Sportsfreund: wie geht es dir denn mittlerweile?

04.08.2016 09:38 • #22


A


Venlafaxin ausschleichen / absetzen - Erfahrungen

x 3


L

26.01.2023 20:13 • #23


E
Hallo und willkommen

Wenn du das Gefühl hast, es hilft nicht und der Antrieb fehlt, warum erhöhst du die Dosis nicht? Ich selbst nehme ein anderes Antidepressiva, aber Venlafaxin hat doch noch Luft nach oben.

26.01.2023 20:15 • #24


L
Danke dir für deine Antwort, weil ich schon länger das Gefühl habe, sie tun mir nicht gut.
Ich meine ich sollte es ausprobieren, mit weniger auszukommen. Venlafaxin hat mir sehr geholfen ir Jahren, man liest immer wieder für eine gewisse Zeit und dann sollte man es wieder zumindest runterdosieren. Das muss jeder für sich individuell entscheiden. Jeder reagiert ja auch anders. LG Lydia

26.01.2023 20:19 • #25


E
Sehe ich persönlich etwas anders. Wenn es mir nicht gut geht, Dosis erhöhen und schauen ob es besser wird.

Wenn es dir bereits in höherer Dosis geholfen hat, ist es ja ein Indiz das es jetzt nicht reicht.

Wenn du es ausschleichst, wie wird es dir dann gehen? Denkst du es wird besser sein?

Nicht falsch verstehen, ich möchte nur anregen.

26.01.2023 20:22 • #26


L
Ne ne, ich nehme alle Überlegungen an, ich hatte im Erstpost von mir einiges nicht erwähnt ((es ist alles so komplex), ich hatte schon viel viel mehr, 225 mg, das war nicht gut, gar nicht, hibbelig, Schwindel, Schwitzen, Schlaf auch schlecht und bei weniger extreme Sinnlosigkeitsgedanken, am letzten Sonntag ging es mir sehr schlecht, mein Mann war arbeiten und ich rief die Seelsorge an, habe ich schon paarmal gemacht, es tut einfach dann gut , anonym alles von der Seele reden, soweit man während der Heulkrämpfe es schafft vernünftig was zu formulieren. Sie sagte mir ihre Einschätzung wegen Medikamenten, ich solle versuchen davon runter zu kommen, eine Zeit lang sind sie sicher berechtigt, aber dauerhaft eben nicht (jeder selbst entscheidend). Die lange Nebenwirkungsliste mal im Hinterkopf). Und ich musste ihr Recht geben, mein Mann, Freunde und eben jetzt auch diese liebe Dame sagte es und ich muss sagen der Zeitpunkt ist jetzt gekommen, es einfach zu versuchen.

26.01.2023 21:12 • #27


E
Okay, wenn du es für dich machst und nicht anderen zuliebe.

Was sagt denn dein Psychiater dazu, was besprecht ihr?

Ich nehme Escitalopram 20 mg habe keine Nebenwirkungen. Wenn es sein muss, nehme ich die auch mein ganzes Leben, aber das sieht ja jeder anders.

26.01.2023 22:10 • #28


L
Das mache ich für mich, am Montag hab ich einen Termin zur Planung.

26.01.2023 23:30 • x 1 #29


L
Huhu @Lydia10 .. und willkommen hier im Forum!
Zitat von Lydia10:
Das mache ich für mich, am Montag hab ich einen Termin zur Planung.

Das finde ich schonmal gut.
Finde, du solltest das vielleicht nicht unbedingt ohne Rücksprache mit deinem Facharzt machen .. geht ja auch so'n bisschen mit um die Frage, wie es nach dem eventuellen Absetzen dann weiter gehen soll und so.

Gucke vielleicht auch mal in diesen Thread: Einschleichen von Venlaflaxin - starke Nebenwirkungen .. so weit mir bekannt, ist die Thread-Erstellerin zur Zeit auch gerade dabei, es wieder auszuschleichen.
Dort sind auch generell recht selbst-erfahrene Venlafaxianer unterwegs und du kannst auch problemlos dein Ausschleich-Thema dort anbringen.

Generell kann ich dir zum Ausschleichen von Venlafaxin eigentlich erstmal nur sagen, dass es so individuell unterschiedlich empfunden wird, wie auch das Einschleichen. Ich selbst habe es zweimal, einmal davon auch über einen mehrjährigen Zeitraum genommen und fand das Ausschleichen eigentlich weniger anstrengend, als das Einschleichen. Das Knistern im Kopf nervt natürlich 'ne gewisse Zeit lang, aber das dürftest du - wenn du auch schon 'runterdosiert hast - ja bereits kennen, oder?

(Ich plane übrigens gerade, nach Jahren 'ganz ohne' wieder mit generell niedriger Dosierung einzusteigen. )

27.01.2023 00:01 • x 1 #30


L
Lieben Dank, ich habe nächste einen Arzttermin zur Planung.
Ich melde mich wieder.
Schön sich hier auszutauschen.
Liebe Grüße Lydia

27.01.2023 12:52 • x 1 #31


H

24.11.2023 08:16 • #32


R
Hat hier jemand Erfahrung mit Umstellung von Venlafaxin auf ein SSRI?

26.11.2023 12:53 • #33


A


x 4





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf