Pfeil rechts
4

Hallo Zusammen,

ich weiß, dass es zwar schon viele Fragen zu Venlafaxin gibt, aber ich bin mir extrem unsicher.
Ich habe schon ein paar Jahre Venlafaxin genommen und diesen Sommer abgesetzt. Seit einigen Wochen geht es mir wieder schlechter mit meinen Ängsten und ich habe wieder angefangen, Venlafaxin zu nehmen. Seit 11 Tagen nehme ich 75mg - und seit 7 Tagen 112,5 mg. Allerdings merke ich irgendwie keinerlei Besserung - ich bin mega nervös, unruhig und ängstlich. Ich mache mir auch viele Sorgen, weil ich eigentlich nächste Woche auf Dienstreise müsste, mich aber gar nicht fit fühle.

Was für Erfahrungen habt ihr mit Venlafaxin? Soll ich geduld haben? Ich fühle mich oft so hoffnungslos .

Danke für eure Antworten
Stefan

11.09.2022 12:11 • 22.09.2022 x 1 #1


6 Antworten ↓


Im ungünstigsten Fall wirkt es garnicht wie gewünscht. Da Du es ja schon mal hattest, kannst Du dich vielleicht erinnern, wann beim letzten mal eine Wirkung eintrat. Ansonsten gibt es ja noch andere SNRI oder SSRi oder gänzlich andere AntiD Wirkstoffe.

11.09.2022 12:25 • #2



Venlafaxin 112,5 mg - Wann wirkt es?

x 3


@Disturbed Danke für die Antwort

Ich hatte mit Venlafaxin angefangen indem ich von Sertralin darauf gewechselt bin. Da hatte ich keine Probleme. Zwischendruch hatte ich Venlafaxin immer mal runterdosiert und bin dann wieder raufgegangen. Aber so richtig von 0 auf hatte ich es nur einmal und da hat es dann auch ziemlich lange gedauert ... allerdings nahm ich da nur 37,5mg

11.09.2022 12:28 • #3


@Minolt Leider ist es gerade bei AntiD immer ein trial error Prinzip. Manchmal ist mir selbst nie klar gewesen ob eines bei mir wirkt. Aber wenn mein Umfeld positive Veränderungen wahrnehmen konnte und mir das ohne Aufforderung mitteilte, konnte ich es schon dem Medikament zugestehen, zumal sich ja im Umfeld nicht wirklich was verändert hatte. Sertralin und Venlafaxin hatte ich beide schon, leider überwogen die Nebenwirkungen eine mögliche positive Wirkung. Zur Zeit nehme ich ein AD aus einer anderen Wirkgruppe und nach jetzt gut 10 Wochen spüre ich eine leichte Verbesserung meiner Stimmung.

11.09.2022 12:38 • x 1 #4


Orangia
Mir hat V. erst ab 150mg geholfen, dann aber auch gut geholfen.
Aber das ist bekanntlich von Person zu Person unterschiedlich und auch von der Symptompalette abhängig.

11.09.2022 13:31 • x 2 #5


Hat noch jemand Erfahrungen oder Hinweise?

12.09.2022 09:29 • #6


@Minolt Wie ist es dir unterdessen ergangen? Hast du schon eine positive Wirkung wahrnehmen können?
Ich bin in einer sehr ähnlichen Situation.. Venlafaxin im Frühjahr abgesetzt und nun wieder damit begonnen vor ca. 10 Tagen mit 75mg.. Nehme jedoch noch keine Veränderung wahr

Vor 1 Stunde • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf