Pfeil rechts
3

C
Hallo ihr lieben,
Wie sind eure Erfahrungen mit Trittico-Trazeon beim abrupten absetzen nach 14 tägiger Einnahme von 150mg?
Danke/lg
Nicole

26.06.2018 16:32 • 27.06.2018 #1


13 Antworten ↓


E
Also,

ich sage gleich ich kenn mich da nicht aus. Was ich aber weiß ist, dass viele Menschen ihre Medikamente absetzen bevor sie wirken oder weil sie wirken und man irrtümlicher Weise meint man hätte sie nicht nötig.

Würde das zeitig mit deinem behandelnden Arzt besprechen und vorher nichts eigenhändig machen.

Aber kortigiert mich gern. Vielleicht war das ja auch die letzte Dosis zum Ausschleichen..

26.06.2018 16:42 • #2


A


Trittico/trazedon von 150mg auf 0mg?

x 3


B
Zitat von Carpediem75:
Hallo ihr lieben,
Wie sind eure Erfahrungen mit Trittico-Trazeon beim abrupten absetzen nach 14 tägiger Einnahme von 150mg?
Danke/lg
Nicole


Schleiche es aus! Es gibt viele Leute die massive Entzugserscheinungen hatten. Ich habe es wegen starker Nebenwirkungen allerdings sehr schnell ausgeschlichen. In 8 Tagen war ich raus.
Ich würde 2 Tage auf 100mg gehen, weitere 2 Tage auf 75mg, weitere 2 Tage auf 50mg, dann auf 25mg und dann raus. Könnte klappen aber jeder reagiert anders. 14 Tage ist ja auch nicht so lang!

26.06.2018 16:46 • #3


C
Hallo, meint ihr auch nach nur 14 Tagen Einnahme?

26.06.2018 17:05 • #4


B
Zitat von Carpediem75:
Hallo, meint ihr auch nach nur 14 Tagen Einnahme?


Jeder reagiert anders, deshalb kann man es nie genau sagen. Aber warum willst du es denn sofort absetzen? 8 Tage ausschleichen ist doch nicht so lang und du minimierst so die NW

26.06.2018 17:09 • x 1 #5


C
Ja du hast recht, Warum die Eile

26.06.2018 17:14 • #6


B
Zitat von Carpediem75:
Ja du hast recht, Warum die Eile


Wenn es dir zu lange dauert, dann geh 1 Tag auf 100mg, dann 1 Tag auf 75mg usw. Dann bist du in 4-5 Tagen durch. Immer besser als sofort auf 0 zu gehen

26.06.2018 17:15 • x 1 #7


E
Hallo nochmal,
warum willst du es denn absetzen? Nach 14 Tagen kann man vermutlich noch nicht sagen ob es wirkt..

26.06.2018 17:35 • #8


C
Hab es vor 14 Tagen begonnen einzunehmen weil ich in der ersten Nacht nach dem Schock nicht schlafen konnte....
Aber mit Schlaf hatte ich sonst nie probleme
Eine Antidepressive Wirkung hat das trittico wohl weniger, oder liege ich da falsch?

26.06.2018 18:00 • #9


E
Wenn man es googelt, steht da Antidepressivum mit dabei. Wenn ich deine Beiträge lese, bitte doktere nicht selbst herum, sondern bleib mal dabei. Es dauert bis so ein Medikament sich richtig eingependelt hat, das musst du abwarten.

Und erst nach längerer Zeit der Einnahme, wenn sich bei dir alles eingependelt hat und du wieder fest im Leben stehst, schleicht man es langsam wieder aus.

Geh doch morgen zu dem behandelnden Arzt und entspann dich heute einfach mal.

26.06.2018 18:15 • #10


E
Wir sind ja hier alle keine Experten, also ich jedenfalls nicht..
Lieber den Arzt fragen

26.06.2018 18:25 • #11


C
Hallo
Lt Arzt einfach probieren... Tja
Bin heute beim Hausarzt gewesen und hab mir Infusionen geben lassen(vitamine B, C, Eisen und Folsäure) um meinem Körper etwas zu unterstützen
Lg

27.06.2018 09:40 • x 1 #12


E
Super und wenn das Absetzen von deinem Arzt, der es dir verschrieben hat abgesegnet ist, ist doch alles gut.

27.06.2018 13:56 • #13


C
Zitat von entspannung:
Super und wenn das Absetzen von deinem Arzt, der es dir verschrieben hat abgesegnet ist, ist doch alles gut.


Naja, den Ärzten sollte man auch nicht immer vertrauen...

27.06.2018 14:44 • #14


A


x 4






Dr. med. Andreas Schöpf