Pfeil rechts

Hallo alle zusammen.
wegen eines Bandscheibenvorfalls und der daraus resultierenden Schmerzen, habe ich vor Jahren begonnen Tilidin als Schmerzmittel einzunehmen. Leider bin ich jetzt abhängig, und ich weiß nicht wie mir geholfen werden kann. Ich benötige alle 4 - 5 Tage 100 ml.
Natürlich nehme ich nicht so viel wegen meiner Schmerzen. Es ist die Wirkung der Tropfen auf meine Psyche. Wenn sie optimal wirken, so bin ich euphorisch und absolut ruhig, sowie positiv gestimmt.
Leider hält die Wirkung aber nie sehr lange an.
Mit diesem Mittel habe ich mir sehr viel kaputt gemacht. Ich habe mich vom Wesen her total geändert. Früher war ich ein richtiger Spaßvogel, der sehr viele Freunde hatte. Ich habe mich immer mehr zurückgezogen von meinen Freunden und Bekannten. Auch mit meiner Frau habe ich nichts mehr unternommen. Unser Eheleben hat sehr gelitten.
Letztes Jahr ist es nach 22 Jahren Ehe zur Scheidung gekommen.
Ich nehme immer noch die Tropfen und zusätzlich noch Amineurin, dessen Wirkung ich aber überhaupt nicht spüre.
Ich bin nur noch traurig und weine sehr viel. Ich halte das Alleinsein einfach nicht länger aus. Kann mir jemand helfen?

05.04.2009 23:07 • 07.04.2009 #1


3 Antworten ↓


Ginchen
lieber hardy,
oh mann, das ist echt hart. gleich zwei schläge auf einmal.
leider habe ich keinen rat für dich, ich kann lediglich dir mein bedauern schreiben. es muss hart sein für dich , besonderst wenn man doch so lange mit einem menschen lebte und sich daran gewöhnte.

ich umarme dich mal ganz ganz lieb.
dein ginchen

06.04.2009 15:04 • #2



Tilidin

x 3


Hallo Hardy,

hast du mal mit einem Arzt gesprochen?

Tilidin ist meines Wissens Valoron , was zu den Opiaten gehört.

Musste es auch mal nehmen wegen eines Bandscheibenvorfalls.

Das sind ziemliche Hämmer.

Ich würde nen Arzt fragen , alleine davon wieder weg zu kommen, ist denk ich schwierig.

Grüsse

Lilly

06.04.2009 23:28 • #3


Du könntest zu einer Dro. in deiner Stadt gehen.

07.04.2009 00:58 • #4




Dr. med. Andreas Schöpf