Pfeil rechts

stephan001
Hallo,

habe von meinem Psychiater zunächst Brintellix (AD) und Atosil bekommen. Nach einem 4 tägigen Paniattackenktrip nehme ich seit gestern Tavor 0,5mg bei Bedarf. Das Tavor hilft 1a gegen die Ängste, jedoch hat es kaum eine müde machende Wirkung, weshalb ich gestern erst relativ spät einschlafen konnte.

Kann ich das Atosil max 10 Tropfen unbedenklich dazu nehmen? Konnte meinen Thera gerade nicht erreichen.
Habe allerdings bereits in der Apothekenumschau geschaut, ob es zu gefährlichen Wechselwirkungen kommen kann - was nicht der Fall ist.

Also falls jmd die Kombi schonmal hatte, wäre ich dankbar über einen Erfahrungsautausch.

Ps: Bitte keine Posts über die suchtgefährdende Wirkung von Tavor. Da bin ich schon zur Genüge drüber unterrichtet worden.
Danke und viele Grüße

04.02.2016 14:54 • 04.02.2016 #1


2 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hey Stephan,

ja, Atosil kannst Du durchaus dazu nehmen. Es gibt aber als AD Venlafaxin, dies hilft auch gegen Ängste und so könntest Du Dir die Tavor ersparen. Sei achtsam mit dem Umgang.

04.02.2016 15:52 • #2


stephan001
Danke für die Antwort. Das in zwei Wochen bereits Schluß mit dem Tavor ist, und es dann ausgeschlichen wird, hat mir mein Thera schon gesagt.
Ich hoffe, dass die Brintellix bis dahin wirken. Ich weiß eine Menge Leute haben offenbar schlechte Erfahrungen mit Brintellix, aber da ich zum ersten mal AD bekommen habe, bleibe ich optimistisch.
Gruß Stephan

04.02.2016 16:21 • #3




Dr. med. Andreas Schöpf