Pfeil rechts
8

Blueblack
Hallo zusammen,

Ich nehme seit 3 Jahren Sertralin, da ich jetzt krank war und meine leer waren, musste ich einen Monat aussetzen, heute morgen hab ich die erste wieder genommen, und seitdem gehts mir richtig schlecht, richtige Unruhe und Angstzustände ich meine gerade ich bekomme gleich einen Herzinfarkt! Oder jeden Moment eine Panikattacke!

Kennt das jemand von euch oder musste auch mal auf einen Medikament längere Zeit verzichten?

Liebe Grüße und einen schönen Tag!

22.12.2022 09:30 • 22.12.2022 #1


10 Antworten ↓


-IchBins-
Wenn von heute auf morgen abgesetzt wird, kann das sicher Folgen haben wie jetzt bei dir.
Vorsorge ist wichtig, es kann ja immer mal was sein, dass man sich nicht rechtzeitig Nachschub besorgen kann. Aber so hart es klingt, ist es nun dein Verschulden.
Ich mache es so, wenn Medikamente zur Neige gehen oder ich noch einen Blister habe, besorge ich mir schon gleich ein Rezept und besorge es mir.
Sertralin hatte ich damals auch, aber ausschleichen lassen und nehme seither, was Antidepressiva betrifft, keine mehr.
Was du tun kannst: deine/n Arzt/ärztin anrufen, das Ganze schildern und sie/er wird dich beraten.
Könnte sein, dass du eine Panikattacke bekommen hast, aber sterben wirst du davon nicht.

22.12.2022 09:41 • x 1 #2


A


Sertalin längere Zeit nicht genommen!

x 3


D
@Blueblack hattest Du in der Zeit, in der Du es nicht genommen hast, keine Probleme?

22.12.2022 09:52 • #3


Blueblack
Zitat von Disturbed:
@Blueblack hattest Du in der Zeit, in der Du es nicht genommen hast, keine Probleme?

Vor ein paar Tagen hat es erst angefangen mit Schwindel, und so Stromschläge im Kopf wenn ich die Augen bewegt habe..

22.12.2022 09:53 • #4


Lina60
Liebe @Blueblack im nächsten Thread heute schreib eine Userin auch über grosse Panik wegen Sertralin. Ich selber nahm das Medikament auch ein und bekam Panik. Da ich kein Arzt bin , kenne ich nicht die Erklärung in dem Fall , wo du doch mit Sertralin vor dem Absetzen gute Erfahrungen gemacht hast...ich empfehle Dir baldmöglichst Deinen Arzt um Hilfe zu bitten.

22.12.2022 10:01 • x 2 #5


D
@Blueblack also schon während der Zeit ohne das Sertralin? Hattest Du die Dosierung eigentlich langsam ausgeschlichen oder gestreckt, als Du gemerkt hast, dass es nicht reicht?
Ich habe von einem Bekannten der öfter mal die Tabletten einfach vergessen hat, gehört, dass er jedesmal wieder die üblichen Probleme wie beim anfänglichen Einschleichen hatte. Magen und Darm Beschwerden für etwa ne gute Woche. Nimmst Du direkt wieder deine übliche Dosis, oder schleicht Du langsam wieder ein?

22.12.2022 10:04 • #6


rednaxela
Zitat von Blueblack:
Stromschläge im Kopf

Das kann vom Absetzen kommen.
Oder wieder vom Einschleichen.

Ich hatte es, als ich das Sertralin abgesetzt habe.
So genannte Brain-Zaps.

22.12.2022 10:18 • x 1 #7


Blueblack
@Disturbed Ja genau ohne Sertralin!
Hab sie langsam dann ausgeschlichen!
Ja Magen und Darm Beschwerden hatte ich heute morgen auch, als ich sie das erste mal wieder genommen habe.

Schleiche langsam wieder ein!

22.12.2022 10:40 • x 1 #8


D
@Blueblack okay, ich denke das wird sich wieder bessern, wenn Du es vorher gut vertragen hast. Ging mir auch so, als ich es damals eingeschlichen hatte, mit Darmproblemen. Beim späteren ausschleichen hatte ich anfangs auch diese Blitze im Kopf, aber die waren recht schnell wieder weg.

22.12.2022 11:04 • x 1 #9


Blueblack
@Disturbed Leider ist es im Kopf immer noch so komisch… Aber nur auf einer Seite vom Kopf fühlt es sich so komisch an!

22.12.2022 11:16 • x 1 #10


D
@Blueblack Du könntest zur Sicherheit natürlich mal beim Arzt nachfragen, aber ich denke das legt sich mit der Zeit. Wirklich was dagegen tun, wirst Du nicht können. Ist echt blöd so quasi zwischen aus- und einschleich Symptomen zu hängen.

22.12.2022 11:21 • x 1 #11


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf