Pfeil rechts
3

Pulloverschwein
Hallo zusammen!

Ich werde demnächst zum ersten Mal eine Flugreise (innerhalb der EU) mit meiner mittlerweile auf eine stolze Anzahl an Präparaten angewachsenen Medikamentenbatterie machen. Darunter dann zwei bis drei Psychopharmaka,

Medikamente sollen ja ins Handgepäck, damit sie für den Fall, dass der Koffer verlorengeht, nicht auch verschwinden. (Außerdem ist Antidepressiva kalt absetzen auch nicht so der Hit und würde nur den Urlaub versauen.)

Kann es an der Sicherheitskontrolle aufgrund der Medikamente Schwierigkeiten geben?
Ich habe irgendwo gelesen, dass es ein bestimmtes Formular geben soll, dass der Arzt ausfüllen kann/muss/sollte, damit für das Personal dort ersichtlich ist, dass die Medikamente ordnungsgemäß verschrieben wurden?

Hat da jemand Erfahrungen?

26.09.2021 08:32 • 27.09.2021 #1


4 Antworten ↓


Innerhalb der EU ist es eigentlich kein Problem. Du solltest logischerweise nicht für einen 7 tägigen Aufenthalt 100 Tbl. des jeweiligen Präparates bei dir führen. Was du machen kannst ist dir entweder einen Medikamentenplan bei deinem Arzt ausdrucken lassen oder einfach die Rezepte als Kopie mitnehmen.
Das Formular benötigst du für Medikamente die unter das BTM Gesetz fallen dass erkennst du aber daran dass das Rezept dann Gelb und mit Durchschlag ist.
Das Formular für BTM Medikamente kann übrigens nicht vom Arzt ausgefüllt werden das muss vom Gesundheitsamt ausgefüllt und bescheinigt werden. Der Arzt füllt einen Teil des Formulars aus damit gehst du zum Gesundheitsamt und lässt es bestätigen. Wichtig sonst wird es nicht anerkannt bei Kontrollen. Gilt aber wie gesagt NUR für BTM alles was auf einem rosa Rezept verordnet wird ist kein Problem in der entsprechenden Menge.

26.09.2021 08:42 • x 1 #2



Reisen mit jeder Menge Medikamente

x 3


Pulloverschwein
Ah, ok, Danke! Dann bezieht sich das nur auf Btm-Rezepte.

Die Rezepte sind schon in der Apotheke, aber an den Medikamentenplan vom Arzt komme ich ran. Dann besorge ich mir den, nur für den Fall der Fälle.

26.09.2021 08:45 • #3


NIEaufgeben
Psychopharmaka sind gar kein Problem auf Reisen..
Das einzige ist falls du Tavor oder Ähnliches dabei hast brauchst du eine Bescheinigung vom Arzt das du die mitführen kannst.

Ansonsten gibt es keine Probleme mit anderen medis

26.09.2021 11:23 • x 1 #4


kyra96
Zitat von NIEaufgeben:
Psychopharmaka sind gar kein Problem auf Reisen.. Das einzige ist falls du Tavor oder Ähnliches dabei hast brauchst du eine Bescheinigung vom Arzt das du die mitführen kannst. Ansonsten gibt es keine Probleme mit anderen medis

Ich nehme Tavor auch immer mit wenn ich nach Mallorca fliege.
Ich hab noch nie Probleme bekommen und reichte das Rezept aus.
Kommt vielleicht auch auf die Länder an

27.09.2021 09:35 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf