Hallo!
Da ich auch unter angst und Panikattacken leide wurde mir heute von der Neurologin Cipralex empfohlen.
Ich leide schon seit 11 Jahren darunter und bin immer nur darauf bedacht ohne Medikamente auszukommen.Nur leider bin ich jetzt an dem Punkt angekommen,dass ich einfach nicht mehr kann.Nun bin ich mir auch unsicher ob ich die Pillen nehmen soll oder nicht.Ich habe nämlich auch Angst vor den Nebenwirkung! Wahrscheinlich liegt das Problem auch darin dass ich selbst im medizinischen Bereich arbeite.

Liebe Greetz Jane

21.04.2011 22:06 • 22.04.2011 #1


3 Antworten ↓


Hallo krank_sista,

mir gehts genauso!
Habe seit 17 Jahren eine Angststörung und PA`s und bin mit der Einnahme von Medis immer zögerlich!
Ich hatte zwar schon in den vergangenen Jahren Medis eingenommen, hab sie aber auch wieder weggelassen, weil ich mich nicht abhängig machen wollte!
Nun ist es bei mir mit den PA`s auch wieder schlimmer geworden und ich bin am überlegen, ob ich wieder regelmässig was nehmen sollte?!
Und wie du schon sagst, vielleicht würde es einem auch guttun...

lg,alxis

22.04.2011 08:20 • #2


Hallo,

zum Glück hab ich keine Panik vor den Nebenwirkungen.Doch die sind allesamt besser als die Angst und die Depression.

Ich nehme Citalopram und es tut mir gut.Mit der Hilfe der Medis hab ich erst die nötige Energie aufgebracht eine Therapie zu machen.Also für mich war es keine Frage was zu nehmen den dieser andere Zustand war nicht lebenswert.

Wenn es ohne gegangen wäre hätte ich auch nichts genommen.Der Leidensdruck war zu groß und ich stand nur noch neben mir.

22.04.2011 09:21 • #3


Hallo,
eigentlich hab ich keine Angst vor den Nebenwirkungen...ich hab ich den letzten Jahren schon einiges genommen...bei mir ist es eher das, dass ich mein Leben nicht von Medis abhängig machen will.
Klar, man fühlt sich um einiges besser, wenn man eine Zeit lang was nimmt, das weiss ich, und ohne Medis ging es bei mir etliche Male auch nicht mehr.
Aber...es sollte auch einen Weg aus der Angst ohne Medis geben.
lg,alxis

22.04.2011 09:47 • #4





Dr. med. Andreas Schöpf