Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,

habe meine Psychaterin nach einem Notfallmedikament gefragt falls ich ne Attacke bekomme und es gar nicht geht. Sie verschrieb mir Promathazin und meinte das ich in einem solchen Fall 8-10 Tropfen nehmen kann.

Könnt ihr mir irgendwas aus eigener Erfahrung sagen ?

Bitte, es wäre mir sehr wichtig mehr zu wissen, da mich die Nebenwirkungen wie immer ängstigen !!


G fenn

28.08.2012 20:29 • 01.09.2012 #1


3 Antworten ↓


Hallo..
ich hab schon seit Jahren Promethazin als Notfallmedi hier, ich nehme wenn ich innerlich absolut unruhig bin bis 25 Tropfen und wenn ich ne volle Panikatakke habe bis zu 50 Tropfen. Bei 25 Tropfen werd ich ruhiger und müde, aber es reicht wenn ich dann ca ne halbe Std schlafe, bin danach wie ausgewechselt. Bei 50 ZTropfen schiess ich mich ab, denn ist nix mehr mit wachbleiben, dann brauch ich mehr Schlaf....
Wenn du mit 5 bis 10 Tropfen anfängst kann dir nix passieren, probier es ruhig aus.
LG
Petra

30.08.2012 20:55 • #2



Promethazin - wer kann dazu was sagen

x 3


Hallo Himmelswesen,

ganz lieben Dank für Deine Antwort, habe sie eben erst gesehen. Beruhigt mich auf jeden Fall.

Liebe Grüße fenn

31.08.2012 23:50 • #3


Hallo,

Mir hilfts auch etwas.

Aber ich bekomme jedes Mal einen Tag nach der Einnahme fürchterliche Migräne.

Bei Diazepham habe ich das nicht. Aber das soll ich nicht so oft nehmen, wegen der Abhängigkeitsgefahr.

Ich hoffe auf nächste Woche, dass mein Psychiater mir ein AD verschreibt, was hilft.
Bin momentan in Dauerangstzustand, weil ich in zwei Wochen eine Magenspiegelung bekomme. Ich kann seit dem nicht mehr schlafen.

Ich werde auch versuchen den Termin mit der Spiegelung vorzuverlegen, weil ich das zwei Wochen so nicht aushalte.

Auf jeden Fall Promethazin ist nicht schlecht, aber ich scheine es nicht zu vertragen

01.09.2012 12:15 • #4




Dr. med. Andreas Schöpf