Pfeil rechts
20477

@zoom ja das habe ich des Öfteren gelesen, dass Paroxetin besser wirken soll. Ich hab es leider nicht vertragen und musste es wieder absetzten.

Hatte damals das Cita bei dir nicht mehr gewirkt oder wieso hattest du es abgesetzt?

LG

25.08.2022 15:12 • #15881


Ich wollte es ohne versuchen!
Mir ging es vorher super!
Innerhalb 2 Wochen von 20mg auf 0
ganz dumme Aktion! Hab es nicht mit dem Arzt abgesprochen und die Quittung kassiert
Ka aber denke mein Körper mag Citalopram/escitalopram jetzt nicht mehr.....

25.08.2022 17:11 • #15882



Paroxetin Erfahrungen

x 3


Update:
Bin jetzt bei 6 Wochen von 10mg Paroxetin!
Zu schaffen machen mir die NW immernoch :
-Übelkeit/Benommenheit(Vormittags schlimm, zu abends wird es besser!)
- Kein Apettit/Hungergefühl und doch Gewichtszunahme(Esse manchmal den ganzen Tag einfach nix! Mal ne Banane oder so....)
-vermehrtes schwitzen
-Muskelschmerzen

Arzt sagt ich soll die 10mg weiternehmen! Bei Bedarf Vomex gegen übelkeit! Werde von einer Tablette Vomex nach 1std hundemüde und lege mich wieder schlafen!
Bin skeptisch ob die NW noch weggehen....
Was meint ihr, soll ich evtl. wieder ein anderes Mittel versuchen?
Positiv ist, ich bin nicht mehr so müde und antriebslos wie vorher mit
Citalopram und Escitalopram! Diese waren leider nicht hilfreich, mir war aber davon nicht bzw. garnicht übel!
Fühle mich sonst psychisch stabil, kann alles machen nur die NW sind mir ein Klotz am Bein...
LG

06.09.2022 09:55 • #15883


@zoom ich habe da selber keine Erfahrung, aber ich habe mich bezüglich Paroxetin viel belesen und ich würde vermuten es ist eher selten, dass die Nebenwirkungen wie Übelkeit 6 Wochen anhalten. Vielleicht verträgst du irgendwelche Zusatzstoffe nicht, die in der Tablette enthalten sind? Von welchen Hersteller nimmst du das Paroxetin?

LG

06.09.2022 10:15 • x 1 #15884


Neuraxpharm ist der Hersteller!
Bin Grad dabei mir einen anderen Arzt zu suchen für eine Zweitmeinung! Weil auf Dauer geht das so nicht!

06.09.2022 11:39 • x 2 #15885


Grow
Zitat von zoom:
Neuraxpharm ist der Hersteller! Bin Grad dabei mir einen anderen Arzt zu suchen für eine Zweitmeinung! Weil auf Dauer geht das so nicht!

Was ist herausgekommen? Geht es dir besser?

Gestern 21:54 • #15886


Hey,
Ich war bei einem anderen Arzt und der hat mir Venlafaxin 37,5 Tabletten verschrieben!
Paroxetin hatte leider zu viele schlechte Nebenwirkungen bei mir!
Also wieder eine umststellung.....
Ich sollte nach 2-3 Wochen auf 75 hoch dosieren!
Hab's noch nicht gemacht!
Ich will im Oktober einen Absetz versuch starten um zu sehen ob evtl. die Nebenwirkungen/Symptome wegfallen bzw. besser werden!
Hab unter anderem noch immer keinen richtigen Appetit/Hunger! Das geht jetzt schon seit Wochen/Monaten so....
Die Dosis 37,5 ist so wie ich verstanden hab die niedrigste die es gibt! Der Arzt sagte ich könnte diese Dosis einfach wegfallen lassen und schauen was die Symptome machen!
Es könnte so ne Art somatisierte Depression sein, sagte der Arzt!
Wo mehr die Körperlichen Beschwerden im Fordergrund stehen....
Vormittags ist es am schlimmsten, gegen 13 Uhr wird's meist besser bei mir! So erstmal als Update! LG

Vor 8 Minuten • x 1 #15887




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf