Pfeil rechts

hat jemand erfahrung damit gemacht.ich habe unter panikataken gelitten mit viel kraft und ohne teraphi habe ich es geschaft mit panikataken umgehen,will aminas ausprobieren.

11.01.2011 21:28 • 02.05.2011 #1


10 Antworten ↓


Djete
Huhu!

Schade, dass sich keiner meldet. Würde nämlich selber Aminas ausprobieren, bin aber noch ein bisschen skeptisch.

Lg

04.03.2011 20:26 • #2



Panikataken und aminas

x 3


Christina
Liebe Leute, das ist Beutelschneiderei...

04.03.2011 21:53 • #3


ich habs auspobiert.....habe mir eine dose bestellt und ein monat lang genommen,also schlechter war mir nicht,natürlich allein durch aminas wird mann nicht PA los aber als unterstüzung its nicht verkert.....kann ich nur weiter empfelen...aber ist nur meine meinung ich spreche nicht für alle....

04.03.2011 22:10 • #4


Djete
Zitat von Christina:
Liebe Leute, das ist Beutelschneiderei...


Wieso? Hast du Erfahrungen damit?
Sogar Rüdiger Dahlke empfiehlst, dadurch bin ich auf darauf gekommen. Soll jetzt keine Garantie sein, aber spricht dafür.

05.03.2011 12:26 • #5


ja ich hab das ein monat lang genommen fand ich supi,jetze mache ich pause und in paar monaten nehme ich das wieder...

05.03.2011 12:30 • #6


Djete
Ich meinte eigentlich Christina.
Aber danke, und schön, wenns bei jemandem funktioniert!

05.03.2011 12:32 • #7


ja hab ich schon verstanden lg julia

05.03.2011 12:34 • #8


Christina
Zitat von Djete:
Zitat von Christina:
Liebe Leute, das ist Beutelschneiderei...


Wieso? Hast du Erfahrungen damit?
Sogar Rüdiger Dahlke empfiehlst, dadurch bin ich auf darauf gekommen. Soll jetzt keine Garantie sein, aber spricht dafür.
Nein, ich habe mir die Erklärungen der Homepage angeschaut und die Produktinformationen (Inhaltsstoffe). Die Erklärungen zur Neurologie und Wisschenschaftlichkeit sind Humbug, da wüsste ich gar nicht, was ich zuerst kritisieren sollte. Und die (unspektakulären) Inhaltsstoffe bekommt man für einen Bruchteil des Preises in jedem Reformhaus.

BTW wären für mich Rüdiger Dahlkes Empfehlungen eher ein Grund, einen Bogen um die empfohlene Sache zu machen...

Liebe Grüße
Christina

05.03.2011 14:38 • #9


Djete
Oh mann, ist Rüdiger Dahlkes Literatur denn auch nicht zu empfehlen? Hab mir jetzt ein Buch von ihm gekauft und finds ganz gut. Bin aber erst am Anfang. Naja, eigentlich findet man ja auch selten was, wo sich jeder einig ist.^^

lg

05.03.2011 17:38 • #10


Oh mann, ist Rüdiger Dahlkes Literatur denn auch nicht zu empfehlen? Hab mir jetzt ein Buch von ihm gekauft und finds ganz gut. Bin aber erst am Anfang. Naja, eigentlich findet man ja auch selten was, wo sich jeder einig ist.^^

lg

Rüdiger Dalke

02.05.2011 22:18 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf