Pfeil rechts
524

Rosewood94
Es wirkt auch relativ schnell ,ca 20-30 min merke ich schon das ich ruhiger werde . Auch bei unregelmäßiger Einnahme

27.05.2021 13:57 • x 1 #1141


@Rosewood94 und die Gewichtszunahme ist vom Medikament denkst du?

27.05.2021 13:59 • #1142



Opipramol - Erfahrungen

x 3


Als Krücke im Schrank hilft dir das Opi aber nicht. Bei deinen täglichen und doch anscheinend sehr belastenden Symptomen würde ich das Opi wirklich mal täglich nehmen, damit der Körper mal wieder runtergefahren kann. Ich habe in der Hinsicht sehr gute Erfahrungen mit dem Opipramol gemacht. Ich stand derartig unter Strom, dass es nicht mehr auszuhalten war. Das war nach zwei bis drei Tagen Opipramol so gut wie weg. Ich war zwar ziemlich müde, aber das habe ich als große Erleichterung empfunden zu dem Zustand vorher. Und ich konnte endlich mal wieder vernünftig schlafen. Das Amitryptilin habe ich noch nicht genommen. Kann bei solchen akuten Zuständen sicher auch gut helfen, soll aber um einiges stärker als das Opipramol sein.

27.05.2021 14:01 • x 1 #1143


Rosewood94
Zitat von Blume21:
@Rosewood94 und die Gewichtszunahme ist vom Medikament denkst du?


ja weil ich nichts an meiner Ernährung geändert habe , habe auch nicht mehr genascht oder irgendwas und bin eigentlich auch sehr aktiv mache Sport usw . Also kann nur daran liegen . Hab die Tabletten dann weggelassen dann ging es wieder runter . Vll war es auch wassereinlagerungen das weis ich nicht genau

27.05.2021 14:12 • #1144


@Rosewood94 oh je. Naja das ist dann auch noch so toll, da hast du recht.

27.05.2021 14:17 • #1145


@silberauge amitryptilin war gegen die Schmerzen gedacht, hat aber nicht geholfen. Leider. Evtl hätte ich es höher dosieren sollen, aber ich bekam mega Heißhunger Attacken.

27.05.2021 14:18 • #1146


Rosewood94
Zitat von Blume21:
@Rosewood94 oh je. Naja das ist dann auch noch so toll, da hast du recht.


naja weis ja nicht wie wichtig dir das ist . Aber für mich war das schon wichtig zu wissen hat mir mein Arzt aber leider nicht gesagt das man davon zunehmen kann .
aber muss jeder wissen was ihm da wichtiger ist zur Not kann man ja immer noch auf was anderes umschwenken wenn einen diese Nebenwirkung stört . Ist ja auch bei jedem anders . Hab bei manchen gelesen die haben gar nicht zugenommen

27.05.2021 14:27 • x 2 #1147


Logo
Ich habe nicht zugenommen. Halte mein Gewicht schon lange. Komme aber sehr schwer weiter runter.

27.05.2021 14:33 • x 1 #1148


Die Medikamente an sich machen nicht dick. Das Hungergefühl kann sich aber verstärken und vielleicht verlangsamt sich auch der Stoffwechsel etwas etc. Da muss man schon etwas aufpassen, dass das nicht ausartet. Allerdings hat man doch meist ganz andere Sorgen als Gewichtsprobleme, wenn man mit so einem Medikament anfängt. Also ich habe auch vom Opi etwas zugenommen, einfach schon dadurch, dass es mir viel besser geht und ich wieder vernünftig essen kann. Das ist mir jedenfalls lieber als mich über ein paar Kilos mehr aufzuregen.

27.05.2021 14:44 • x 1 #1149


@silberauge ja das stimmt, zur Schmerztherapie gab es 25 mg amitryptilin, das hat mich 12 kg gekostet in 4 Monaten. Deshalb abgesetzt, aber schwer runter zu bekommen. Es wird aber. Zumal der Hunger nicht mehr so dolle ist, wegen alle dieser Symptome. Schön dass es dir besser geht damit und du sie nur manchmal brauchst.

27.05.2021 14:46 • #1150


Strickliesel
Zitat von Logo:
Ich habe nicht zugenommen. Halte mein Gewicht schon lange. Komme aber sehr schwer weiter runter.

wolltest du nicht sowas wie intervallfasten versuchen ?

27.05.2021 15:36 • #1151


Logo
Ja wollte ich, konnte mich noch nicht motivieren. Zuviel andere Sachen um die Ohren.

27.05.2021 15:43 • x 1 #1152


Strickliesel
Übrigens, ich bin immer noch bei 3 tropfen insidon und ich setze auf den placeboeffekt
Bei uns an der Uni gibt es eine studio zum thema placebos gegen heuschnupfen.die Teilnehmer wissen, dass sie nur placebos einnehmen, untersucht wird der placebo effekt.
Es gibt studien von pharmaunternehmen, die gezeigt hätten, dass 70 bis 80% der effekte von antidepressiva auf placebo effekte zurückzuführen sind.
Der vorteil von placebos sind eben keine nebenwirkungen

12.06.2021 16:12 • x 1 #1153


Solange es hilft....Ich nehme den Placebo Effekt auch gerne mit.

12.06.2021 18:10 • #1154


@Strickliesel schön, es hilft dir? Ich hab mich immer noch nicht getraut.

Da gibts auch ne Studie zu Rückenschmerzen mit Placebo- gleicher Effekt. Wahnsinn oder?

Wann nimmst du die 3 Tropfen denn? Wenn nichts mehr geht oder nicht viel!? Ich versuche nichts zu nehmen- die Tage sind aber sehr anstrengend- mit den den kleinen versucht man immer zu lachen und alles mitzumachen. Funktioniert aber nur so semi gut.

12.06.2021 18:46 • #1155


Gegen welche Beschwerden willst du denn das Opipramol nehmen?

12.06.2021 20:34 • #1156


@silberauge Zittern, Unwohlsein, Benommenheit, leuchten Anflug von Panik, Schlafprobleme(Durchschlafen), kalte, nasse Hände.

12.06.2021 21:08 • #1157

Sponsor-Mitgliedschaft

Wenn das alles psychosomatische (Angst) Symptome sind, dann könnte das Opipramol gut helfen. Musst du ausprobieren. Am besten erst mal gegen Abend nehmen.

12.06.2021 21:57 • #1158


@silberauge ja ich danke dir für deine Antwort. Noch bin ich nicht bereit. Ich hab noch Angst vor dem nächsten Tag dann, muss immer früh raus auf Arbeit und vorher die Kinder wegbringen. Ich warte mal evtl ein Wochenende ab. 3 Tropfen klingt sehr wenig. Gut dass du sie merkst.

12.06.2021 22:35 • #1159


Also ich nehme zur Zeit 50mg Opipramol Abends. Das wären dann 12 Tropfen Insidon.
Ja das mal am Wochenende auszuprobieren ist doch eine gute Idee. Drei Tropfen wären ein guter Einstieg. Wenn du die am frühen Abend nimmst, dann dürftest du morgens keine Probleme bekommen. Man fällt davon ja auch nicht ins Koma Man wird einfach nur bisschen relaxter, bisschen müder und kann dann gut schlafen.

12.06.2021 22:43 • x 1 #1160



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf