6

sophie1980

sophie1980

13
1
7
Hallo ihr Lieben.
Ich habe seit drei Jahren genitales Restless Syndrom und dadurch eine Angststörung.
Cipralex hat mich zu unruhig gemacht.
Jetzt nehm ich seit vier Tagen Mirtrazapin und brauch seelische Unterstützung.
Wer hat positive Bilanzen zu diesem Medikament.
Und bitte nur positive. Ich freu mich wirklich darüber.

24.04.2017 17:49 • 15.05.2017 #1


9 Antworten ↓


petrus57

petrus57

13041
152
6838
Ich konnte damit die erste Zeit wunderbar schlafen. Nach gut einem Jahr lässt die Wirkung langsam nach. Habe davon auch nicht zugenommen.

27.04.2017 07:38 • x 1 #2


Schlaflose

Schlaflose

17966
6
6232
Zitat von sophie1980:
Jetzt nehm ich seit vier Tagen Mirtrazapin und brauch seelische Unterstützung.


Ich habe durch Mirtazapin Restless legs und auch genitales Restless Syndrom erst bekommen. Das hängt aber auch mit der Dosierung zusammen. Ich nahm 45mg und der Psychiater sagte, dass es ein bekanntes Phänomen ist, wenn man es in einer hohen Dosis nimmt. Als ich es nach zwei Wochen absetzte ging es nach ein paar Tagen weg.

27.04.2017 14:51 • x 1 #3


sophie1980

sophie1980


13
1
7
Oha
Mir soll es eigentlich gegen das genitale Restless Syndrom helfen.
Vielen Dank für eure Antworten.
Petrus wie viel hast du genommen?

27.04.2017 17:31 • #4


petrus57

petrus57

13041
152
6838
Ich nehme 30 mg.

27.04.2017 17:36 • x 1 #5


Butzelmann

Butzelmann

222
1
61
habe einige zeit 30mg genommen. müde hat es mich nicht gemacht. nach ca. 3-4 wochen verschwanden die panikattacken von heute auf morgen.

leider habe ich in der zeit enorm an gewicht zugenommen, weshalb ich dieses medikament dann abgesetzt habe.

27.04.2017 21:34 • x 1 #6


sophie1980

sophie1980


13
1
7
Danke butzelmann
Das ist doch schon mal ein Lichtblick.
Ich versuche dem mit Sport gegen zu wirken.
Fressattacken habe ich bis jetzt keine. Tag 6

Hattest Du welche?

27.04.2017 22:08 • x 1 #7


Butzelmann

Butzelmann

222
1
61
hmm ich war schon immer ein guter esser mein leben lang.

mir fiel das ehrlich gesagt garnicht auf. habe mich in dieser zeit auch sehr zurück gezogen und viel zuhause verbracht.
erst wenn man dann nach wochen abends mal weg will und keine hosen passen mehr, wird man stutzig.

behalte dein gewicht am besten im auge und sport ist hier eine gute medizin, das hilft nicht nur gegen die kalorien, macht auch den kopf frei und lässt einen gut schlafen.

kannst mich ja mal auf dem laufenden halten, wie es bei deiner panik wirkt.

28.04.2017 19:15 • x 1 #8


sophie1980

sophie1980


13
1
7
Ich hatte Gott sei dank schon immer das Glück essen zu können was ich möchte.
Was die Panik betrifft (Tag sieben) hilft es schon.
Keine komischen Gefühle mehr.
Das tut gut.
Nur die Stimmung ist noch im Keller...

Den Sport brauch Ich, da ich schon immer quirlig bin und überaktiv.
Deshalb auch mirtra...

28.04.2017 20:21 • #9


sophie1980

sophie1980


13
1
7
Soooo
Drei ein halb wo Einnahme und alles noch unverändert.
Schwitzen in der Nacht und starke Träume.
Gewichtszunahme keine.
Im Gegenteil, mir fehlt total der Appetit.

15.05.2017 21:33 • #10



Dr. med. Andreas Schöpf


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag