Pfeil rechts
2

Guten Tag

Ich hätte eine Frage. Meine Ärztin hat mir mirtazapin 30mg verschrieben da ich schlecht schlafe und leichte Depressionen habe. Nun meine Frage hat jemand Erfahrung mit diesem Medikament? Muss ich etwas beachten? Ich habe gelesen das das Medikament sehr Müde macht. Ich habe Spätschicht und komme oft erst um 2 Uhr ins Bett und wache um 4 oder 5 Uhr wieder auf und kann nicht mehr schlafen. Wenn ich das Medikament um 2 Uhr nachts nehme habe ich dann Probleme um 9 Uhr wieder aufzuwachen? Bitte um Entschuldigung wegen den vieleicht dummen Fragen aber ich habe keinerlei Erfahrung damit. Wäre um jede Hilfe dankbar.

Liebe Grüße 54321

05.11.2021 13:56 • 06.11.2021 #1


10 Antworten ↓


Solche Medikamente wirken bei jedem anders, du wirst es ausprobieren und dann nach deiner Erfahrung gehen.
Viel Glück, dass Dir das Mirtazapin gut hilft.

05.11.2021 14:44 • x 1 #2



Mirtazapin 30mg

x 3


zukunft-2021
Also bei mir wirken sie sofort. Und ich schlafe wie ein Bär. Während der Woche, wenn ich arbeiten muss, kann ich sie nicht nehmen. Ich würde jeden Tag verschlafen

05.11.2021 16:11 • #3


Hallo,
mein Psychiater sagt, zum Einschlafen alleine reichen 15 MG. Bei einer antidepressiven Wirkung wird höher dosiert, kann aber dann eher "aktivierend" wirken. Ansonsten ein sehr gutes Medikament, wo es bei mir zumindest keine Entzugs- oder Absetzung Probleme gab / gibt.

05.11.2021 16:24 • #4


Schlaflose
Du solltest auf keinen Fall direkt mit den 30mg anfangen. Das Medikament muss eingeschlichen werden. Fang am besten mit 7,5mg an und steigere alle drei Tage die Dosis um weitere 7,5mg, bis du bei den 30mg bist. In den ersten 2-3 Wochen muss man tagsüber mit Nebenwirkungen wie Benommenheit, Müdikeit, Schwindel u.ä rechnen. Das lässt aber immer mehr nach und verschwindet ganz.

05.11.2021 16:39 • #5


petrus57
Ich hatte die ersten Wochen 10 Stunden und mehr geschlafen. Nach Jahren der Einnahme schlafe ich nicht mehr so lange.

05.11.2021 17:05 • #6


@Schlaflose meine Ärztin hat gesagt ich soll Abends 15mg nehmen also eine Halbe 30mg Tablette.

05.11.2021 21:43 • x 1 #7


Kimsy
@54321 ich hatte auch mit 15 mg angefangen und konnte damit lange schlafen...ich würde dir raten, es an einem Abend zu nehmen, wo du am nächsten nicht arbeiten musst...so kannst du testen, wie müde es dich macht...

05.11.2021 21:48 • #8


@Kimsy ich habe morgen Spätschicht fange erst um 16 Uhr an und bin um 2 Uhr heute Nacht im Bett

05.11.2021 22:43 • #9


Ich habe gestern die erste Tablette genommen und sehr gut geschlafen von 2 Uhr bis 9 Uhr ohne aufwachen. Ich fühle mich heute auch irgendwie gelassener wie die letzten Monate. Wobei man sich das jetzt am ersten Tag eventuell auch ein bildet aber schlafen hat sehr gut geklappt

06.11.2021 13:44 • #10


Schlaflose
Zitat von 54321:
Ich fühle mich heute auch irgendwie gelassener wie die letzten Monate. Wobei man sich das jetzt am ersten Tag eventuell auch ein bildet

Die sedierende Wirkung setzt sofort ein, nur für die stimmungsaufhellende Wirkung muss erst ein Wirkspiegel im Blut aufgebaut werden. Das dauert 2-3 Wochen.

06.11.2021 16:35 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf