Hallo..Also ich nehme seit November 2016 Promethazin. Erst 10 Tropfen dann iwann höher auf 30. 3 mal am Tag. Bisher haben sie mir eigentlich immer ganz gut geholfen. Nehme sie seit Montag aber nicht mehr(weil alle) und mir geht's beschissen. Zittern und mehrere Angstzustände.
Dachte die machen nicht süchtig?
Hat noch wer solche Erfahrungen damit gemacht?

Lg Kathi

12.05.2017 12:33 • 12.05.2017 #1


4 Antworten ↓


Schlaflose
Nein, süchtig nicht, aber man muss sie ausschleichen, damit keine Absetzerscheinungen bekommt.

12.05.2017 13:24 • #2


Zitat von Schlaflose:
Nein, süchtig nicht, aber man muss sie ausschleichen, damit keine Absetzerscheinungen bekommt.


Danke für deine Antwort.

Also könnten das Absetzerscheinungen sein?

12.05.2017 13:27 • #3


Schlaflose
Zitat von KathiR:
Also könnten das Absetzerscheinungen sein?


Ja, das ist sehr gut möglich. Bei Medikamenten, die in den Hirnstofwechsel eingreifen, soll man nie nach längerer Einnahme abrupt absetzen, sondern wie, gesagt, langsam durch Dosisverringerung ausschleichen.

12.05.2017 18:03 • #4


Zitat von Schlaflose:

Ja, das ist sehr gut möglich. Bei Medikamenten, die in den Hirnstofwechsel eingreifen, soll man nie nach längerer Einnahme abrupt absetzen, sondern wie, gesagt, langsam durch Dosisverringerung ausschleichen.


Ok Dankeschön

12.05.2017 18:25 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf