Pfeil rechts

Hey Leute. Ich musste die letzten 3 Tage Lorazepam nehmen. Einmal 0,5mg
Und die anderen beiden male 1mg.
Gestern hatte ich keine Panik, aber ich habe die ganze Nacht
Schlecht geschlafen. Nur von Lorazepam geträumt und immer wieder
Benzodiazepine im Kopf gehabt.

Meine Freundin meinte, das ich gestern Nacht echt warm war.
Geschwitzt habe ich auch .

Was meint ihr ? Placebo, weil ich mir sehr viele Gedanken über das Suchtpotential
mache ? Oder wahrhaftig schon sehr leichte ( Psychische ) Entzugserscheinungen ?

Mfg. Timo

:EDIT: Heute Tagsüber geht es mir sehr gut, wollte ich nur mal anmerken ^^

15.12.2011 14:16 • 17.12.2011 #1


4 Antworten ↓


wie gings dir denn VOR der einnahme von tavor?
Ich selbst habe es teilweise mehrere Wochen am Stück genommen und wurde nicht süchtig.

Ich denke du machst dich da selbst "verrückt" und steigerst dich rein. Nach 3 Tagen ist man nicht süchtig. Die Angst davon süchtig zu werden etc. hatte ich auch ganz stark, aber es wird vielleicht manchmal etwas überbewertet. Angst haben mir die ganzen Leute im Internet vorallem gemacht "ACHTUNG ACHTUNG GEFÄHRLICH"...

15.12.2011 18:01 • #2



Lorazepam nach 3 Tagen süchtig ?

x 3


Nach 3 Tagen kann man nicht süchtig sein von Tavor.

15.12.2011 18:21 • #3


Vor der Tavor kam die Panikattacke.

Ja, dann mache ich mich wohl verrückt.
Naja weiß nicht so genau, weil ich mal stark
Dro. abhängig war.

Danke euch

15.12.2011 19:04 • #4




Tavor wird auch in Kliniken bei Psychosen gegeben die durch Gras aufgetaucht sind. nach 3 tagen ist man davon nicht abhängig. Musste 2 jahre lang jeden tag 1mg nehmen und bin dannach indem ich JEDE WOCHE ! eine Viertel Tablette weniger genommen habe und danach auf Diazepam 10 umgestiegen bin und auch da jede Woche ! eine Viertel weniger genommen habe auch wieder ohne große Probleme runter gekommen.

Habe allerdings auch nicht hochdosiert um dem Kick am Anfang der Einahme nachzujagen, sondern nur die 1mg. Hatte auch keine Toleranzgrenze . Die haben immer zuverlässig gewirkt Nach 2 Jahre war ich bestimmt abhängig bin aber mit der oben beschriebenen Methode sehr gut ausgeschlichen .

Man sollte 2 Sachen strikt vermeiden. Von selber hochdosieren und plötzliches Absetzen von heute auf morgen ! Immer schön langsam

Von 3 Tagen ist allerdings noch kein Mensch abhängig. Das ist Kopfkino was Du Dir machst. Lass Dir nicht so viel Angst machen

Man soll die Dinger eben nicht nehmen wie Bonbons OK ?


GGLG Ozonik (Eigene Erfahrung )

17.12.2011 15:14 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf