Pfeil rechts

Hallo Leute, ich bin neu hier im Forum..
Ich hatte ende Juli einen Kreislaufkollaps..
Es lief alles so ab, dass ich Probearbeiten beim Friseur hatte, wo ich jetzt auch seit september das arbeiten angefangen habe, ich habe 8 std lang durch gearbeitet und wars mir auch wirklich nicht gewohnt. nja, dann hab ich mich 1 std hingelegt und bin auf in die Disco, da ich meinen 16. Geburtstag nachfeiern wollte.
Auf einmal wurde mir schwindlig, schwarz vor Augen, alles drehte sich und ich fiel um. ich geriet in volle Panik und wir sind ab ins kh, nja dann stellte sich raus das ich einen Kreislaufkollaps hatte :/ ich habe auch nichts getrunken! kann mich auch noch an alles erinnern. nja, seit dem wird's einfach nicht besser! Ich war beim Internist, beim Neurologen, Hausarzt und im Krankenhaus, organisch ist alles bestens. die ärzte meinten es seie psychisch...Ich hab total die panikattaken, seit dem. hab jtz auch ne Psychologin, die mir aber irgendwie auch nicht weiterhilft!... Ich nehme jetzt auch cateagutt und.. hlft aber 0..., ich habe sogar mittlerweile total den tick, ich schaue auf meine Hände und gugg immer wieder ob man die einzelnen Blutgefäße sieht. meine frage ist jtz, ob es vll wirklich psychisch sein könnte? habe zz viel stress in der Arbeit, und mein freund hat mich gerade verlassen, und nja so ziemlich viele freunde haben mich zz verlassen. Meine Vorgeschichte ist auch nicht grad die beste, hab meine Eltern verloren, hatte n krassen Autounfall, wurde fast vergewaltigt, nja... etc.. und ob ich ruhig was trinken darf? schließlich hab ich seit dem Vorfall auch nichts getrunken und würd beim weggehn vll jtz mal mir auch doch was gönnen wär ne coole Sache wenn mir jemand von euch der sich da auskennt oder vll was ähnliches erlebt hat, dazu irgendwas sagen. bin für jede kleine information dankbar!

29.11.2012 20:13 • 30.11.2012 #1


4 Antworten ↓


Was trinken sollst und darfst du, nur keinen Alk..

Aber wie ist es mit dem Essen? Isst du WIRKLICH genug?

Kreislaufkollaps kommt meistens entweder von Unterzuckerung (zu wenig gegessen) oder auch mal von zu wenig Wasser getrunken. (Aber literweise muss man es auch nicht trinken.)

Und deine vielen unglücklichen Vorfälle sind natürlich eine sehr starke seelische Belastung für dich. Hast du denn jemanden um dich herum, der dir helfen kann, mit allen diesen Unglücksfällen emotional fertigzuwerden?

Deine Eltern verloren - allein das reicht bei vielen Menschen für einen Kollaps. Das ist ja furchtbar! Kannst du etwas darüber erzählen, oder ist das zu schmerzhaft für dich?

29.11.2012 20:50 • #2



Kreislaufkollaps und kein Arzt kann mir sagen warum!

x 3


Guten Morgen, letztes Jahr bin ich in der Disco bzw. Kneipe auch plötzlich umgefallen. Mir gings davor eigentlich richtig richtig gut, bis zu diesem Augenblick. Mein Freund hat mich rausgetragen und draußen bin ich nochmal 2x ohnmächtig geworden. Daraufhin hat man auch den Notarzt verständigt, weil die gedacht haben, dass mir vielleicht jemand Dro. ins Glas getan hat. Das ist mir vor 4 jahren nämlich in der Disco mal passiert, KO-Tropfen.

Ich bin danach auch von Arzt zu Arzt gerannt, weil ich dachte, dass mit mir was nicht stimmt aber kein Arzt hat etwas gefunden. Wollte überhaupt nicht mehr in die Disco oder in Kneipen gehen wo viele Menschen sind oder es so stickig ist. Glaub, dass damit auch so bisschen meine Angstattacken angefangen haben - diese Angst vielleicht wieder irgendwo umfallen zu können. Ich neige eher zu niedrigem Blutdruck und mein Kreislauf ist auch nicht der Beste.

Wahrscheinlich hast du an dem Tag echt einfach zu wenig gegessen oder getrunken. Mach dir keine zu großen Sorgen deswegen! Ich weiß, ist leichter gesagt als getan. : )

Liebe Grüße

P.S. Das mit deinen Eltern tut mir sehr sehr leid

30.11.2012 10:10 • #3


Ich hatte als Jugendliche auch des öfteren Kreislaufzusammenbrüche. Ich habe mir nie was dabei gedacht. Manchmal passierte es, wenn ich in der Disco sehr lange getanzt hatte (und die Luft schlechter wurde), manchmal an der Supermarktkasse an Tagen der Menstruation. Ich denke, das ist doch eine ganz normale Sache, wenn ein ansonsten eher untrainierter Mensch sich plötzlich mehr beslastet...ich wusste auch immer woran es lag und du schreibst ja auch was vorher los war (viel gestanden beim Frieseur, dann in die Disco).

30.11.2012 10:26 • #4


hallo,
das was dir alles passiert ist(eltern und so)
kann alles im hinterkopf sein und irgendwann zum ausbruch kommen...
drück dich mal

30.11.2012 13:22 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf