Pfeil rechts
8

J
Hallo,
ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wie man mit so einem Beitrag anfängt.
Aktuell nehme ich Duloxetin 60mg und Mirtazapin 7,5mg.
Ab und an habe ich (aktuell wieder verstärkt) habe ich vermehrte Angstsymptome und kann nicht abschätzen, ob es vom Medikament oder von meiner Angst kommt. Die Ärzte sagen, dass unter der Kombination nichts Schlimmes passieren kann. Kann es aber so schwer annehmen. Nun habe ich gelesen, dass Duloxetin ein Enzym hemmen soll, welches Mirtazapin abbaut.

Medikamente sind ein rotes Tuch bei mir. Habe wahnsinnige Angst vor ihnen und dass sie mir schaden.

Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.
Will einfach nur wieder normal sein.

Viele Grüße und im Voraus schonmal Danke

02.06.2024 18:27 • 30.06.2024 #1


10 Antworten ↓


T
@Jules_ Hi, hab beides schon genommen aber nicht in Kombination.
Mein Hausarzt sagte damals erst das Duloxetin ausschleichen dann Mirtazapin beginnen, laut Wechselwirkungscheck sollte man sie auch nicht zusammen nehmen ‍️

02.06.2024 22:34 • x 1 #2


A


Kombination Duloxetin + Mirtazapin

x 3


J
Mit dem Wechselwirkungen wurde ich bei der Apotheke schon darauf hingewiesen. Mein Arzt meinte aber bei 7,5mg ist nur eine schlafanstoßende Wirkung und es sei gängige Praxis.

Darf ich fragen warum du damals gewechselt hast?

02.06.2024 22:47 • x 1 #3


T
@Jules_ ok das klingt schon mal super
Oh lange Geschichte. Hab das Duloxetin 7 Jahre genommen ( das hat mich wirklich gerettet) hatte es dann Anfang 2023 abgesetzt weil ich mich stabil fühlte. Gegen Oktober 2023 fing dann die Angst wieder an, hab dann versucht ca im November das Duloxetin wieder einzuschleichen weil es mir ja so gut geholfen hatte. Leider brachte es nur genau das Gegenteil ich wurde sehr unruhig war kaum auszuhalten. Hab das dann wieder ausgeschlichen und mit Mirtazapin abends begonnen ( mein Problem war bis dahin nicht mehr die Angst sondern generell Unruhe)
Das Mirtazapin hab ich ein paar Wochen genommen, hat mich ganz ok schlafen lassen, aber am Tag war die Unruhe nicht weg. So dass ich Mirtazapin wieder ausgeschlichen habe und seit Februar ca das Opipramol nehme

03.06.2024 06:36 • x 1 #4


Psychic-Team
Hallo,

in diesem Thema geht es ebenfalls um diese Kombination:

medikamente-angst-panikattacken-f76/einnahme-von-duloxetin-und-mirtazapin-t126509.html

Beste Grüße
Carsten

04.06.2024 18:36 • x 1 #5


J
@Tina_uhl Ach man.
Das ist ja blöd, dass das Duloxetin nicht mehr gewirkt hat.
Und mit dem Opipramol geht es jetzt besser?
Das mit der Angst ist wirklich belastend.
Vielleicht waren es noch Absatzerscheinungen vom Duloxetin?

09.06.2024 08:49 • x 1 #6


T
@Jules_ Ja das war echt sehr schade das es nicht mehr gewirkt hat. Aber das Opi hilft mir sehr. Meine Ängste sind nicht mehr vorrangig sondern es war diese Unruhe die blieb und das hab ich mit dem Opi ganz gut im Griff. Ich hatte bei dem Duloxetin eigentlich gar keine Probleme es abzusetzen. Bin immer jede Woche in 30 mg Schritten runter gegangen.

09.06.2024 10:05 • x 1 #7


J
Na dann ist ja gut, dass das Opipramol dir hilft
Ich danke dir für deine Antwort.
Hast mir damit sehr geholfen.
Ich hoffe, dass es dir mit dem Opipramol noch besser geht, sodass du auch das wieder absetzen kannst.

10.06.2024 17:55 • x 1 #8


T
@Jules_ wie klappt es bei dir bisher?️

10.06.2024 19:57 • #9


J
@Tina_uhl Bei mir geht es. Habe noch mit Ängsten zu tun und die Medikamenteneinnahme stresst mich weiterhin, aber noch ist es okay.
Habe allerdings extrem zugenommen in letzter Zeit. Das belastet mich. Geht auch immer weiter rauf, obwohl ich eigentlich immer schlank war. Glaube es liegt am Mirtazapin. Aber ob 7,5mg soviel ausmachen?

Wie schaut's bei dir aus?
Ich habe in einem anderen Beitrag gelesen, dass du - während du Duloxetin wieder einschleichen wolltest - Pregabalin oder Promethazin genommen hast. Kann es sein, dass du Duloxetin eventuell deswegen nicht vertragen hast?

30.06.2024 16:56 • x 1 #10


T
@Jules_ oh nein, aber ja das kann sein die „fressatacken“ hatte ich auch mit 7,5 mg beim Mirtazapin.
Ich glaube während dem 2. einschleich Versuch Promethazin genommen damit die Unruhe nicht so stark wird. Aber ich denke Duloxetin war da einfach nicht das richtige auch wenn ich’s mir so gewünscht hab.
Weil ich ja mit dieser Unruhe zu kämpfen hatte und was zum runter „fahren“ brauchte

30.06.2024 20:04 • #11


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf