Pfeil rechts
1

M
Auf Cipralex Flässchen steht: 1ml Lösung enthält 20mg Escitalopram.

30.11.2013 19:52 • #21


K
Und wie groß ist ein Tropfen?

Ich weiß es nicht, aber wenn dein Doc dir 1 Tropfen empfohlen hat, dann würd ich jetzt halt einen Tropfen nehmen. Oder du lässt es jetzt erstmal weg und redest Montag mit ihm.

Wie gesagt, bei diesen Medikamenten geht es nicht um 1-2 Tage. Wenn du es jetzt nimmst, dann hast du keine große Wirkung zu erwarten, sondern in paar Wochen.

Triff die Entscheidung, wie du dich am wohlsten fühlen würdest.

30.11.2013 20:00 • #22


A


Insidon Tropfen, Citalopram, Cipralex Tropfen

x 3


M
Wie gesagt....ich weiß ja nicht ob ich es noch mehr verschlimmere wenn ich es dauern ändere.
Normalerweise müsste ich alle 3 Tagen um einen Tropfen erhöhen bis ich irgendwann auf 10 komme.

Hihi, kleiner Tropfen halt 'lacht'.

Am liebsten würde ich die Tropfen weglassen und nur 10-10-10 Insidon nehmen.
Aber dann würde ich mich fragen, was wäre gewesen wenn ich weiter diese 1 Tropfen Cipralex genommen hätte?
Deswegen frag ich ja: Wenn ich Wochenlang 1 Tropfen nehme spüre ich dann was, so das ich nicht unbedingt erhöhen muss?! Usw.

30.11.2013 20:33 • #23


K
1 Tropfen wird dir nix bringen, wenn das Ziel 10 sind.

Ja das Leben ist hart und voller Entscheidungen Gut, dass du sie selbst treffen musst

Probieren und wissen, ob es hilft. Nicht probieren und nicht wissen, aber dafür kein Risiko eingehen. So siehst du es ja grad, dass es ein Risiko ist. Ich würde es einfach nehmen und in 4 Wochen kucken.

30.11.2013 20:40 • #24


M
Ist nicht so einfach wegen die blöden Nebenwirkungen
Meinst mit immer wieder erhöhte Dosierung oder 1 Tropfen? 0_o
Meine Verhaltentherapie meinte das auch 1 Tropfen gehen kann?!

30.11.2013 20:47 • #25


K
Ich meine 1 Tropfen pro Tag wird dir nicht viel bringen, wenn dein Arzt will, dass du 10 nimmst weil dann werden 10 schon wenig sein, weil er klein anfängt.

Ja 1 Tropfen kann helfen, Medikamente haben immer einen Placebo-Effekt Wenn du dran glaubst, dann hilft es auch

30.11.2013 20:52 • #26


M
Am Montag ruf ich Ihn an und Frage Ihn wie ich dann weiter vorgehen soll.

Wenn ich zb. Bei 2 und aufwärts Schwindel bekomme.....wie geh ich am besten dann in der Situation vor?
Wie lange hält die Wirkung an? Kommt es Tagsüber immer wieder die Nebenwirkungen?

30.11.2013 21:07 • #27


K
Du hälst es aus und denkst in 2 Wochen drüber nach, ob du es verträgst oder nicht.

Es gibt keine klare Antwort auf die Frage wie lange Nebenwirkungen anhalten. 1-2 Wochen sind schon möglich.

Wie lange leidest du denn an Angst?

30.11.2013 22:19 • #28


M
So ab Februar rum fing es wieder an. Und mit den Medis und das ganze zeug habe ich erst seit 1-2 Monate wieder angefangen.

01.12.2013 09:57 • #29


M
Verträgst Sich das mit Aspirin wenn ich Kopfschmerzen habe sollte?

01.12.2013 20:58 • #30


K
Jap

01.12.2013 21:42 • #31


M
Hat sich erledigt, kann das eh nicht nehmen, das sich sonst mein Blut zu sehr sich verdünnt.
Danke trotzdem

01.12.2013 22:42 • #32


M
Mal ne Frage, ich weis das es bei jedem ANDERS wirkt!
Aber könnte es evtl, klappen wenn ich:

1 Woche lang: 1 Tropfen
1 Woche lang: 2 Tropfen
1 Woche lang: 3 Tropfen


usw.....würde man da die NW eher vertragen?

02.12.2013 08:37 • #33


K
Ja das wäre eine Option und könnte die Nebenwirkung geringer halten.

02.12.2013 08:59 • #34


M
Dann heißt wohl für mich ab Mittwoch komen 2 Tropfen dran

02.12.2013 23:18 • #35


K
Aber wenn du dir vorher schon so viele Gedanken über die Nebenwirkungen machst, dann wird es auch ziemlich hart werden und zwar bei jedem Tropfen mehr, weil du es deinem Körper ja schon fast befiehlst.

03.12.2013 03:03 • #36


M
Ja.....aber was soll ich machen?! Hätte ich mehr Freunde oder so wodurch mich selbst versichern könnte, wenn was ist ist eh jemand da, wäre kein Problem! Aber ich bon mit mein Kind allein und mein Ehemann kommt erst Abend.

Erst ab den 23-5.1 hab ich meine Familien

03.12.2013 09:40 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

M
Komisch -.-´
Mein Psychologe (ich nenn Ihn jetzt mal so ^^) hat gemeint, nach 1 Woche, soll ich mit den 2 Tropfen anfangen ABER falls ich da NW bekommen sollte, soll ich einfach weglassen, es würde nichts bringen und kein Zweck haben, rumzumachen.

03.12.2013 16:29 • #38


K
Dann kannst es gleich weglassen. Weil du bekommst bei deiner Erwartungsangst eh NW. Aber ist doch gut, dann bleib doch jetzt mal bei dem einen Medikament.

Ich würde mir trotzdem mal eine zweite Meinung eines Neurologen/Psychiaters holen.

03.12.2013 16:40 • #39


M
Hmmmm, ne ich probier das morgen trotzdem mal aus und lass mich überraschen.
Nicht das ich es bereue und mich dann frage, was wäre wenn......kann es ja hinterher immer noch weglassen. Zweite Meinung hol ich mir dann wenn och tatsächlich weggelassen habe.

03.12.2013 18:38 • #40


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf