1

NewYorkerin

2
1
Hallo, bin ganz neu hier.

Habe gestern bei einer Geburtstagsfeier leider zu tief ins Glas geguckt. Trinke sonst selten Alk.. Heute fühle ich mich beschissen. Kein Kater, aber dafür eine schlimme innere Unruhe, Herzrasen, Atemnot... (schon seit 5 Jahren, zwar nicht jeden Tag, aber öfter). Nehme Tavor (0,5 mg, Lorazepam) nur im Notfall, falls es nicht anders geht. Würde jetzt am liebsten Tavor nehmen, aber die Alk. von gestern ist sicher noch nicht ganz verschwunden, daher habe ich Angst diese Tavor Tablette zu nehmen. Oder ist das nicht gefährlich? Bin leider so ein Angsthase

Lg

11.04.2016 07:39 • 11.04.2016 #1


7 Antworten ↓


Maldur

Maldur


1635
28
187
Kannst die tavor ruhig nehmen. Deine situation kenne ich nur zu gut. Bzw kannte. Das von dir erlebte war der grund, weshalb ich vor 3 3/4 jahren mit dem Alk. aufgehört habe und eig nur noch Alk. unterwegs bin (seit diesem jahr ganz selten mal 1, 2 B.).

Nimm die tavor dann wird es dir besser gehen denke ich.

11.04.2016 07:43 • #2


Dr Med Gonzo


Guten Morgen NewYorkerin.

Ich weiß wie es Dir geht, ist bei mir auch so wenn ich einen über den Durst getrunken habe. Keine Angst, sieh es als andere Form des Katers an.
Zu der Sache mit dem Tavor, also ich persönlich würde es lassen oder zumindest noch warten bis dein Körper den Alk. noch etwas mehr abgebaut hat. Die Mischung Alk. und Tavor ist einfach nix und je nachdem wie stark Du auf die Tavor reagierst und wie hoch der Pegel von gestern noch ist, könnten da unter Umständen unangenehme Nebenwirkungen auftreten.
Also lieber drauf verzichten und ne Runde spazieren gehen.

Gruß, Dr. Gonzo

11.04.2016 07:45 • #3


juwi

juwi


11017
10
7537
Ich würde die Tavor auch nicht nehmen. Wie Dr Med Gonzo richtig sagt, es könnten ungute Wechselwirkungen auftreten.

11.04.2016 07:52 • #4


Maldur

Maldur


1635
28
187
naja, ich wüsste zwar nicht welche wechselwirkungen auftreten sollten (0,5 mg tavor ist ja nun auch nicht sonderlich stark), aber gut, wenn man an sich schon bedenken und gewissermaßen angst vor der einnahme nun hat sollte man es vll doch weglassen.

man muss halt wissen, wie man auf tavor reagiert. einige sind danach zu nichts mehr zu gebrauchen und total ko und man kann se inne ecke stellen (werden aber nicht mehr von panikattacken genervt), andere (wie ich) sind danach "normal", so wie es eigentlich ohne tavor sein sollte. ich finde diese dämonisierung von tavor/benzos teils doch arg übertrieben, es ist ein notfallmedi (kein regelmäßig zu nehmendes) von dem man nach 1, 2, 3 tabs nicht süchtig ist oder tot umkippt wenn man Alk. zu getrunken hat (evtl wirkt es stärker, ergo man ist noch gelassener zb).

11.04.2016 08:07 • #5


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hey NewYorkerin,

begrüße Dich ganz lieb bei uns.

Würde sie auch noch nicht nehmen!

Vielleicht schreibst Du ein wenig über Dich und stellst Dich in dem Board Neuvorstellungen uns allen ein wenig vor?!

11.04.2016 08:54 • #6


NewYorkerin


2
1
Hallo, ja, würde gerne etwas über mich schreiben, im Moment bin ich einfach sehr nervös, dass ich nicht länger sitzen mag.

@all. Danke für die Antworten. Ich denke, ich werde noch ein paar Std warten, wenn es nicht besser wird, werde ich wohl Tavor nehmen müssen.

11.04.2016 09:11 • #7


lotusmann

lotusmann


86
3
15
kein problem.

11.04.2016 13:09 • x 1 #8



Dr. med. Andreas Schöpf


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag