SteveHH

247
56
Hallo

nachdem mein Hausarzt mit Tavor verschrieben hatte und im heutigen Telefonat mit dem Sekretariat des Uni Krankenhaus Eppendorf man mir davon abgeraten hat kommt die Frage nun auf was soll ich den nehmen ?

Am besten etwas homeopatisches.

Danke Euch

Stephan

12.01.2010 09:49 • 12.01.2010 #1


5 Antworten ↓


pax


Vielleicht findest da was!

12.01.2010 11:00 • #2


Christina

Christina


2931
4
3
Hi Stephan,

normalerweise werden Opipramol (so ein Zwischending zwischen Beruhigungsmittel, Antidepressivum und Neuroleptikum) oder Promethazin (niederpotentes Neuroleptikum/Antihistaminikum) gegeben, wenn man Benzodiazepine vermeiden will. Beide Medikamente kann man bei Bedarf zur Beruhigung nehmen, aber auch dauerhaft. Sie machen nicht abhängig und gelten als sehr harmlos. Natürlich sind sie verschreibungspflichtig, am Arzt kommst du also nicht vorbei. Alternativ (aber dauerhaft) kann man auch ein sedierendes trizyklisches Antidepressivum wie Doxepin nehmen.

Liebe Grüße
Christina

12.01.2010 11:31 • #3


SteveHH


247
56
Die Therapeutin die ich jetzt am Donnerstag treffe hat was von
Selertive irgendwas Wiederaufnahmehemmer gesagt.

Kennt das einer ?

Stephan

12.01.2010 12:11 • #4


Lullaby


92
sie meinte sicher serotonin-wiederaufnahme-hemmer? sind anti-depressiva.

12.01.2010 14:43 • #5


SteveHH


247
56
könnte sein das sie das gemeint hat

12.01.2010 14:52 • #6



Dr. med. Andreas Schöpf


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag