Pfeil rechts
73

Seit zwei Wochen. Aber ich glaube 5mg ist meine Wohlfühldosis, es fängt ein bisschen ab ob es sein muss, aber ich bin noch ich selbst.
Nächste Woche habe ich auch endlich die erste Therapie Stunde beim neuen Therapeuten

07.04.2020 18:48 • #541


Hallo ihr Lieben,

Meine Derealisation und meine Angst sind wieder da. Habe jetzt seit 5 Tagen wieder 5mg genommen.
Denkt ihr ich soll wieder 7.5 nehmen ?
Ich habe Angst das dieses neben sich stehen, dann auch wieder schlimmer wird

11.04.2020 07:30 • #542



Escitalopram Nebenwirkungen

x 3


Hallo kann mir jemand sagen ob sich sab simplex mit escitalopram vertragen?
Vielen Dank

14.04.2020 11:56 • #543


nikimiky
Zitat von Laraow:
Seit zwei Wochen. Aber ich glaube 5mg ist meine Wohlfühldosis, es fängt ein bisschen ab ob es sein muss, aber ich bin noch ich selbst.Nächste Woche habe ich auch endlich die erste Therapie Stunde beim neuen Therapeuten

Wie ist denn die Therapie verlaufen? Ich habe auch endlich seit letzter Woche Therapie.
Hast du nun regelmäßig 1x die Woche?

14.04.2020 13:53 • #544


Ich habe die erste Stunde erst übermorgen. Hoffe, dass es mit dem Therapeuten mal passt. Aber jetzt geht es mir auch wieder besser. Diese Isolation tut mir einfach nicht gut, ich bin die ganze Zeit nur am mich selber beobachten.

Wie geht es dir mit der Therapie ?

15.04.2020 08:05 • #545


Zitat von Laura123:
Hallo kann mir jemand sagen ob sich sab simplex mit escitalopram vertragen?Vielen Dank


Das weiß ich leider nicht. Aber es gibt online so einen Test für Wechselwirkungen von Medikamenten.

15.04.2020 08:06 • #546


18.04.2020 12:50 • #547


Lottaluft
Ich denke nicht das es an deinem früheren Konsum liegt
Ein Medikament ist nur eine Unterstützung und die versagt halt manchmal ein Stück weit wodurch Symptome wie depersonalization auftreten kann
Ich habe es auch ab und an und das obwohl ich Medikamente nehme und das schon fast ein Jahr wieder

18.04.2020 17:58 • x 1 #548


Guten Tag,
Kennt Jemand von Euch die folgenden Nebenwirkungen bei Einschleichen von Escitalopram?
Kreislaufprobleme, zitternde/schlotternde und schwache Beine bei kleinster Anstrengung, starkes Frieren, ausserdem bin ich extrem bleich im Gesicht, will heissen noch bleicher als sonst . Kannst Escitalopram den Blutdruck senken? Ich habe tendenziell schon eher einen tiefen Blutdruck. Daneben habe ich Übelkeit und Alpträume, etwas weniger Appetit (esse und trinke aber normal), aber diese NW kann ich ziemlich sicher dem Medikament zuordnen und belastet mich auch nicht besonders.
Momentan bin ich nach ca. 2 Wochen erst bei 4mg (Tropfenform) und es ist recht anstregend. Ich nehme Escitalopram wegen Depression und Angststörung(-en). Und muss dazu sagen, dass ich starke Angst vor den Nebenwirkungen hatte und noch habe - darum auch das sehr langsame Einschleichen.

23.04.2020 18:31 • #549


Hi, ja das kann sehr gut sein. Ich habe mich die ersten Tage auch sehr schwach gefühlt. Das verschwindet mit der Zeit

24.04.2020 10:50 • #550


Hallo Mutgedanken,

ja solche "Symptome" hatte ich am Anfang auch. Es braucht Zeit, bis sich der Körper umstellt. Beim einen mehr, beim anderen weniger. Suche dir in der Zeit Hilfe, wenn es nicht mehr geht.

Ich habe mittlerweile auf 15mg aufdosiert (seit 10 Tagen). Tagsüber geht's ganz gut bis auf etwas Zittern. Nur mein Schlaf ist wieder sehr unruhig. Legt sich das noch?

16.06.2020 10:57 • #551


Hallo zusammen,

Gibt es jemanden, gibt es jemanden, der einen unregelmäßigen Menstruationszyklus hat seit der Einnahme von Escitalopram?

Liebe Grüße

22.06.2020 10:17 • #552


Ina2509
Zitat von soulkitchen:
Hallo zusammen,Gibt es jemanden, gibt es jemanden, der einen unregelmäßigen Menstruationszyklus hat seit der Einnahme von Escitalopram? Liebe Grüße



Ja bei mir am Anfang hatte ich Probleme entweder gar keine Periode oder unregelmäßig

22.06.2020 14:00 • x 1 #553


Nette73
Ja, ich habe das Problem auch- nicht nur am Beginn der Einnahme sondern auch noch nach 1 Jahr.

22.06.2020 16:19 • x 1 #554


Habt ihr deswegen mal mit eurem Gynäkologen gesprochen?

25.06.2020 06:58 • #555


Ina2509
Zitat von soulkitchen:
Habt ihr deswegen mal mit eurem Gynäkologen gesprochen?



Ich war natürlich direkt da weil ich dachte schwanger, meine Frauenärztin sagte das wäre ganz normal, durch den ganzen Stress und die Tabletten sind auch nicht ohne. Nach 2-3 Monate hat es sich aber verbessert

25.06.2020 07:04 • x 1 #556


Zitat von Ina2509:
Ich war natürlich direkt da weil ich dachte schwanger, meine Frauenärztin sagte das wäre ganz normal, durch den ganzen Stress und die Tabletten sind auch nicht ohne. Nach 2-3 Monate hat es sich aber verbessert


Ich hab auch gleich einen Test gemacht
Hattest du sonst irgendwelche Nebenwirkungen?

25.06.2020 09:23 • #557


laribum

30.06.2020 09:01 • #558


Lottaluft
Ich denke einmal im Jahr sollte ohne Vorerkrankungen locker reichen

30.06.2020 09:04 • #559


NIEaufgeben
Einmal im Jahr reicht völlig..

Bei neuroleptika ein bis zwei mal im Jahr

30.06.2020 13:01 • #560



x 4


Pfeil rechts



Dr. med. Andreas Schöpf