Pfeil rechts

Hallo!
Ich habe gleich mit 5 mg angefangen und nach 10 Tagen auf 10 mg aufdosiert.
Ich habe eine ptbs. In der schlimmsten Phase hat mir mein ganzer Körper weh getan, ich hatte keine Kraft, mir war übel und schwindelig, ich hatte dauernd flashbacks,....
Mit den Medis, ich habe noch etwas dazu bekommen, ist es mir sehr schnell viel besser gegangen.
Liebe grüße

12.04.2019 22:43 • x 1 #21


Mit Schwitzen könnte ich Leben;-)
Ich hoffe ich bekomme ein Auge zu, ich bin so ein Angstjase was Tabletten angeht
Kannst du ungefähr sagen, wann es dir geholfen hat?

12.04.2019 22:45 • #22



Escitalopram 5mg - wann Besserung in Sicht?

x 3


Beim ersten mal habe ich sehr schnell schon bei 5 mg eine Besserung gespürt, ich denke nach ca. 7-10 Tagen, ich habe die Menge dann auch nicht mehr gesteigert.

Bei meinem extremen Absturz hat es leider etwas länger gedauert und ich habe zusätzlich zum cipralex nach andere medis bekommen. Aber es ist wieder gut geworden

12.04.2019 22:49 • x 1 #23


Ich war damals in der Tagesklinik, also was die Angst anging, hat es relativ schnell gewirkt , 2 Wochen vielleicht. Ne Antidepressive Wirkung trat nach ca 6 Wochen ein

12.04.2019 22:53 • x 1 #24


Guten Morgen, die Nacht war ruhig, konnte gut schlafen.
Trotzdem habe ich Angst vor der zweiten Tablette.

13.04.2019 07:19 • #25


Denk daran, dass es nicht schlimmer werden kann und dir die Tabletten bald helfen werden!

13.04.2019 08:24 • x 1 #26


Gestern hab ich sie ja gut vertragen, aber das heißt ja nicht, dass es heute auch so ist

13.04.2019 08:35 • #27


Wann habt ihr denn von 5mg auf 10 mg hochdosiert ?

13.04.2019 17:24 • #28


Bei der ersten Einnahme bin ich mehrere Monate auf 5 mg geblieben, weil es gereicht hat.

Bei der 2. Einnahme bin ich alle 10 Tage hoch gegangen bis auf 15 mg.

13.04.2019 18:53 • x 1 #29


Ich kann mich überhaupt nicht mehr erinnern, dass ich mit 5mg angefangen bin. Wenn dann vielleicht 2-3 Tage. In der Tagesklinik sind die bei Erhöhungen ja sehr schnell, man steht ja unter Beobachtung

13.04.2019 19:03 • #30


Ich soll auch nach 4 Tagen auf 10mg hoch und dann dabei bleiben.

War die Erhöhung schlimm bei dir ?

13.04.2019 19:22 • #31


Nein war nicht schlimm, ich habe das Medikament an sich recht gut vertragen, drück dir die Daumen, dass du damit auch gut klar kommst

13.04.2019 19:24 • x 1 #32


14.04.2019 20:44 • #33


Gleichklang
Also ich habe mit 5mg begonnen.

14.04.2019 20:46 • #34


Wie lange?

14.04.2019 20:53 • #35


Gleichklang
1Woche, dann wurde es erhöht auf 10mg auch 1Woche usw bis 20mg.

Warum willst du mit 10mg beginnen?

14.04.2019 20:54 • #36


Beginnen nicht. Ich habe das Medikament vor 2 Jahren mal genommen und eigentlich gut vertragen und vor 7 Monaten abgesetzt.
Aufgrund privater Stresssituationen und im Job muss ich leider wieder anfangen.
Mein Hausarzt sagte ich soll gleich mit 10mg beginnen, mir war das zu unsicher und ich habe jetzt 4 Tage 5mg genommen.
Muss ja aber nun mal auf 10mg hoch und trau mich nicht

14.04.2019 21:05 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Gleichklang
Also ich würde 7-10 Tage 5mg nehmen und dann erst auf 10mg erhöhen.
Also so war es bei mir.

Wovor genau hast du Angst bei der Einnahme von dem Medi?

14.04.2019 21:14 • x 1 #38


Dass ich meinen Kopf nicht mehr kontrollieren kann.

14.04.2019 21:25 • #39


Gleichklang
Ich verstehe deine Bedenken, aber ich kann nur von mir sprechen und ich habe keinerlei Probleme mit Kontrollverlust. Das hatte ich nicht mal ansatzweise.
Ich empfehle dir daher auch das Medi laaaangsam zu steigern und mit 5mg zu beginnen, wie du es nun getan hast.

14.04.2019 21:39 • x 1 #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf