Pfeil rechts
25

Hallo, also Medikamente sollen zunächst stützend wirken, um dich auf einen guten Level zu bringen. Wenn durch die Medikamente Ängste und Depressionen geheilt würden, das wäre toll
Machst du denn zusätzlich eine Psychotherapie?
Ich hoffe, es geht dir heute gut.
Liebe Güße

11.03.2019 00:47 • #101


Hallo danke für die Antwort! Klar bin ich dann nicht automatisch geheilt.... Aber ich hatte vor ein paar Jahren schon mal so eine Phase und mit 10 mg ging es mir damals richtig gut! Vielleicht erwarte ich das nun auch wieder. Therapie mache ich derzeit nicht. Habe ziemlich schlechte Erfahrungen mit Therapeuten gemacht...

11.03.2019 12:07 • #102



Erfahrungen mit Escitalopram

x 3


la2la2
Nimmst du zufällig die Pille (wie die meisten Frauen)? War es vor der Pille besser?

11.03.2019 12:11 • #103


Nein die Pille habe ich noch nie genommen...

14.03.2019 12:54 • #104


31.03.2019 14:58 • #105


petrus57
5 mg sind zu wenig. 10 mg sollten es wenigstens sein. Aber es ist ja nun mal so, dass jeder Mensch Tabletten anders verstoffwechselt. Aber ich würde einschleichend mit 5 mg beginnen. und dann alle 10-14 Tage erhöhen bis du die richtige Dosierung für dich gefunden hast.

31.03.2019 15:04 • x 2 #106


Hallo,
Vielen Dank für die schnelle Antwort
Ja ich sprech auf Tabletten recht schnell an egal ob Schmerzmittel, Antibiotika oder sonst was.
Dann bleib ich mal bei den 5 mg und schau was in 7-10 Tage ist

31.03.2019 15:11 • x 1 #107


Hallo!
Mir haben lange Zeit 5 mg absolut gereicht!
Liebe grüße

31.03.2019 21:55 • #108


Danke das ist gut zu wissen. Kann es sein das die ersten Tage wie eine Benommenheit Auftritt? Habt ihr in den ersten Tagen geschafft irgendwas zu machen?

01.04.2019 08:01 • #109


Ich war in den ersten Tagen ziemlich benommen, bin total neben mir gestanden. Ist aber zum Glück recht bald besser geworden.
Liebe grüße

01.04.2019 08:03 • #110


Puh ok ja mit kommt es auch recht komisch vor. Einmal als würd ich neben mir stehen, einmal als würde die Angst kommen und dann wieder alles gut. Schwitzen ist zwischendrin auch noch dazu. Dann Versuch ich einfach durch zu halten und tief durch zuatmen
Viele dank

01.04.2019 08:12 • #111


Schmetterling03

01.04.2019 11:09 • #112


06.05.2019 14:50 • #113


Jochanan
Ich nehme morgens nach dem Frühstück SSRI. Es gibt aber auch Menschen, die auch nach der Einschleichungsphase müde davon werden und es daher abends nehmen.

06.05.2019 14:59 • x 1 #114


petrus57
SSRI nimmt man in der Regel morgens ein.

06.05.2019 15:53 • x 1 #115


Ich nehme es in der früh.

06.05.2019 21:44 • x 1 #116


Habt ihr Probleme mit dem Gewicht durch die Einnahme bekommen? Davor habe ich sehr Angst, weil ich zu einer Essstörung neige und nicht wieder da hinein geraten möchte..

07.05.2019 01:20 • #117


petrus57
Ich hatte keine Zunahme wegen den Escitalopram. Es sind ja eher die trizyklischen AD die bei Vielen auf's Gewicht schlagen.

07.05.2019 07:18 • x 1 #118


Zitat von petrus57:
Ich hatte keine Zunahme wegen den Escitalopram. Es sind ja eher die trizyklischen AD die bei Vielen auf's Gewicht schlagen.


Das beruhigt mich

07.05.2019 07:39 • x 1 #119


04.06.2019 21:08 • #120



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf