Pfeil rechts
2018

Lichtgestalt
Ich habe vor 5 Tagen nochmal einen Versuch gestartet um von Tropfen auf Tabletten umzustellen. Extra gleiche Firma, weil heumann ganz schlimm war.

Nun hab ich aber allerdings wieder eine Art einschleichsymptomen: Schwindel, leere im Kopf, das Gefühl nichts zu fühlen.

Geht das vorbei und ich brauche mal wieder nur etwas Geduld ?

07.11.2021 20:48 • #2621


Hey,

ich bin jetzt seit 18 Tagen auf 15mg (ingesamt 28 Tage auf Esci) und habe das Gefühl das die Wirkung seit 3-4 Tagen nachlassen..
Davor habe ich eine Wirkung gespürt (gleichgültiger, weniger Ängste, weniger grübeln)
Jetzt habe ich große Angst, dass sie aufhören zu wirken..
Hatte sowas schonmal jemand ?
Sollte ich auf 20mg erhöhen oder noch warten ?

4 Tage - 5mg
6 Tage - 10mg
Seit 18 Tagen auf 15mg

13.11.2021 12:34 • #2622



Einschleichphase Escitalopram

x 3


Heyho,

ich wollte mal fragen wie es euch so geht mit Escitalopram

21.11.2021 14:34 • #2623


Hallo Sinned.
Mir geht es gut.
Ich nehme es seit 3 Monaten und seit 3 Wochen 15 mg.
Ich habe keine Panik Anfälle mehr und bin auch nicht mehr depressiv. Ich schlafe gut und kann normal essen. Nebenwirkungen habe ich keine mehr. Ein- zwei Tage pro Woche bin ich etwas müde. Aber das war ich besonders im Winter immer.
Bi mir hat es aber mindestens 8 Wochen gedauert bis ich sagen konnte, dass das Mesikament was bringt.
Grüße

21.11.2021 16:58 • x 2 #2624


Sunny2808
Zitat von Miriana:
Hallo Sinned. Mir geht es gut. Ich nehme es seit 3 Monaten und seit 3 Wochen 15 mg. Ich habe keine Panik Anfälle mehr und bin auch nicht mehr ...

Hast du denn noch Gefühle und Emotionen oder ist es wie abgeschaltet?

21.11.2021 17:44 • #2625


@Seal79 Und wie sieht es aus mit der Stimmung? Hat sich bei dir was verändert? Bist du gelöster? Etwas fröhlicher, evtl mal lustig?

21.11.2021 18:38 • #2626


Ich würde gern fragen, ob jemand von euch während des Einschleichens von Escitalopram arbeiten gegangen is?
Ich habe bedenken was evtl nicht zu schaffen.

21.11.2021 19:02 • #2627


@Sunny2808 ich habe Gefühle und Emotionen wie vor der Krankheit

22.11.2021 06:03 • x 2 #2628


Sunny2808
Zitat von Miriana:
@Sunny2808 ich habe Gefühle und Emotionen wie vor der Krankheit

Danke schön
hattest die starke Nebenwirkungen?

22.11.2021 07:21 • #2629


@Sunny2808
Ja, in den ersten Wochen dachte ich, ich werde es nicht überleben.
Ich konnte nicht länger als 2 Stunden am Stück schlafen. Bin ständig mit Panik aufgewacht. Mein Freund konnte nicht mal in den Keller ohne mich mitzunehmen. Ich hatte 10 KG abgenommen, da ich tagelang nicht essen konnte. Ich war unglaublich traurig und hatte Suizidgedanken, die ich vor den Medikamenten nicht hatte. Sonst hatte ich ca. 2 Wochen starken Juckreiz (habe mir die Beine blau gekratzt). Nachtschweiß hatte ich ca. 6 Wochen ganz extrem. Müdigkeit ebenso.
Sonst nichts. Mittlerweile schwitze ich nachts ab und an, aber nicht mehr so, dass ich mich 3-4 mal umziehen muss.
Ich war oft kurz davor die Behandlung aufzugeben. Ich bin jetzt aber froh, dass ich es durchgehalten habe.

22.11.2021 17:02 • x 1 #2630


Sunny2808
Zitat von Miriana:
@Sunny2808 Ja, in den ersten Wochen dachte ich, ich werde es nicht überleben. Ich konnte nicht länger als 2 Stunden am Stück schlafen. Bin ...

Und jetzt fühlst du dich wie vorher, bevor du das Medikament genommen hast?

22.11.2021 17:26 • #2631


Sunny2808
Zitat von Miriana:
@Sunny2808 Ja, in den ersten Wochen dachte ich, ich werde es nicht überleben. Ich konnte nicht länger als 2 Stunden am Stück schlafen. Bin ...

Darf ich dir mal privat schreiben?

22.11.2021 17:58 • #2632


@Sunny2808 ich fühle mich jetzt wie vor der Krankheit. Ich bin ein ängstlicher Mensch und das werde ich bleiben. Das können die Medikamente nicht heilen. Aber ich werde nicht mehr bei jeder Kleinigkeit gleich panisch.

23.11.2021 12:33 • x 1 #2633


Sunny2808
Zitat von Miriana:
@Sunny2808 ich fühle mich jetzt wie vor der Krankheit. Ich bin ein ängstlicher Mensch und das werde ich bleiben. Das können die Medikamente nicht ...

Ok, darf ich dir mal privat schreiben?

23.11.2021 13:47 • #2634


@Sunny2808 ja, klar

23.11.2021 14:33 • x 1 #2635


Nicfienja
Hallo zusammen, ab wieviel mg hat bei euch Escitalopram angefangen zu wirken?

Vor 10 Stunden • #2636


AniS91
Zitat von Nicfienja:
Hallo zusammen, ab wieviel mg hat bei euch Escitalopram angefangen zu wirken?

Hallöchen, dazu müsste man erstmal erfahren seit wann du wieviel nimmst. man muss auch dazu sagen, das jeder Körper anders auf das Medikament reagiert

Vor 10 Stunden • #2637

Sponsor-Mitgliedschaft

Nicfienja
@AniS91 hallo, ich nehme seit über 2 Monaten 10mg Escitalopram.. habe auch nach ca 6 Wochen eine angstlösende Wirkung verspürt.. leider hielt sie nicht lange an

Vor 9 Stunden • x 1 #2638


@Nicfienja ich war nach 6 Wochen 10mg mit der Wirkung nicht zufrieden und bin dann auf 15mg hoch. Dann hat es (glaube ich) auch noch mal 2-3 Wochen gedauert bis es gut war.
Angst als Gefühl wird mir kein Medikament nehmen. Aber ich habe keine körperlichen Symptome mehr. Die Sorgen sind noch da, bestimmen aber nicht mehr mein Leben.
Manche sagen, dass sie erst nach 3 Monaten eine gute Wirkung haben. Und manche brauchen 20mg.
Ich muss noch sagen. Von 10 auf 15mg hatte ich keine Nebenwirkungen wie am Anfang.

Vor 6 Minuten • #2639



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf