Pfeil rechts
2029

MiniMami30
Was macht ihr gegen die starke müdigkeit ? Man kann ja kaum die Augen aufbehalten

22.07.2021 07:45 • #2401


Thomas1984
Guten Morgen,

wieso bekommst du es nicht runter? Wovor hast du Angst?

22.07.2021 08:09 • #2402



Einschleichphase Escitalopram

x 3


Angor
Zitat von SchwereGedanken:
Vielleicht sollte ich mich damit abfinden diese Krankheit ertragen zu müssen.

Vielleicht solltest Du Dich abfinden, dass es in der Einschleichphase Nebenwirkungen geben kann, es Dir dann aber besser geht udn Du wieder an Lebensqualität gewinnst.

Ich weiß, ich werde bestimmt jetzt als gemein verschrien, obwohl ich es nicht böse meine, aber dann gehts Dir nicht schlecht genug. Ich habe meinen Arzt unter Tränen angefleht, er möchte mir bitte was verschreiben, ich würde es nicht mehr aushalten.

Nebenwirkungen waren mir sch...egal, ich woillte einfach nur, dass es aufhört, keine ständige Unruhe mehr, ständiges Anspannungsgefühl, als würde jeden Moment was passieren, und die Panikattacken und dann Angst vor der Angst.

22.07.2021 08:43 • x 3 #2403


MiniMami30
Zitat von Angor:
Vielleicht solltest Du Dich abfinden, dass es in der Einschleichphase Nebenwirkungen geben kann, es Dir dann aber besser geht udn Du wieder an ...

Welche medis nimmst du ?

22.07.2021 08:46 • #2404


Angor
Zitat von MiniMami30:
Welche medis nimmst du ?

Escitalopram

22.07.2021 08:47 • #2405


MiniMami30
Zitat von Angor:
Escitalopram

Und wann fing es an zu wirken bei dir und ab welcher Mg ?

22.07.2021 09:08 • #2406


Angor
Ich habe schon beim Einschleichen bei 5 mg was gespürt, vielleicht wars auch ein bischen Einbildung, aber ich wollte einfach, dass mir das Medi hilft, und bei 10mg bin ich hinterher hängen geblieben, damit gings mir gut, obwohl mir der Arzt 20 mg verschrieben hatte.

22.07.2021 09:12 • #2407


MiniMami30
Ich Habe tagsüber so eine starke müdigkeit. Gibt es hier welche, denen es auch so ergeht und die Einnahme auf abends verlegt hat?

22.07.2021 09:23 • #2408


Ich nehme schon seit letztem Jahr Escitaopram 20mg als Tabletten. Ich kann mich an keine Nebenwirkungen erinnern, aber habe auch das Gefühl es wirkt bei mir nicht. Angstzustände sind zwar besser, aber immernoch da.
Gibt es unter euch auch jemanden bei dem es nicht wirkt?

22.07.2021 13:49 • #2409


Zitat von Thomas1984:
Guten Morgen, wieso bekommst du es nicht runter? Wovor hast du Angst?

Nebenwirkungen, Verschlimmerung, Kontrollverlust, Nebenwirkungen was das Herz betrifft, Langzeitschäden U.s.w.....

22.07.2021 13:54 • #2410


@MiniMami30
Probiere es doch einfach aus mit der abendlichen Einnahme. Bei manchen wirkt es eben nicht antriebssteigernd sondern macht eher müde. Es ist ja nicht in Stein gemeißelt, zu welcher Tageszeit man das Medikament nehme soll. Ich nehme es z.B. nach dem Mittagessen, dann vertrage ich es irgendwie am besten.

22.07.2021 18:36 • x 1 #2411


Railway
Zitat von SchwereGedanken:
Nebenwirkungen, Verschlimmerung, Kontrollverlust, Nebenwirkungen was das Herz betrifft, Langzeitschäden U.s.w.....

Aber du WEISST doch, dass sie wirken und dass es dir damit besser geht und dass du durch die Tabletten KEINEN kontrollverlust hast. Du weißt das alles, weil du sie schon 2 mal genommen hast.
ich kapier das nicht, sorry

22.07.2021 20:06 • #2412


Railway
Mir geht es seit 3 Tagen besser (nach 11 Tagen mit 15 mg) Morgens wache ich mit weniger Unruhe auf, und die ist nach einer halben Stunde so gut wie weg. Ich verbringe den Tag mehr ohne Unruhe als mit. Wenn die Unruhe da ist, dann ist sie schwach ausgesprägt. Wenn es so bleibt bin ich happy Bitte bitte Abwarten wie es mir geht, wenn wieder mal etwas außer-alltagsmäßiges ansteht.

Ich vermute mal, dass es an den Tabletten liegt.
Ob der Arzt trotzdem auf 20 hoch will, stellt sich nächste Woche raus.

22.07.2021 20:27 • x 3 #2413


Zitat von Railway:
Aber du WEISST doch, dass sie wirken und dass es dir damit besser geht und dass du durch die Tabletten KEINEN kontrollverlust hast. Du weißt das ...

Ich kapiere es selber auch nicht.....

23.07.2021 08:59 • #2414


Zitat von SchwereGedanken:
Nebenwirkungen, Verschlimmerung, Kontrollverlust, Nebenwirkungen was das Herz betrifft, Langzeitschäden U.s.w.....


Du weißt aber selbst, dass das ziemlich übertriebenes Kopfkino ist?
Sollten Nebenwirkungen kommen, kann das unangenehm sein, ist aber kein Weltuntergang.
Du lebst doch jetzt auch mit den Nebenwirkungen deiner Erkrankung.
Bist du denn in einer Therapie?

23.07.2021 09:13 • #2415


Zitat von silberauge:
Du weißt aber selbst, dass das ziemlich übertriebenes Kopfkino ist? Sollten Nebenwirkungen kommen, kann das unangenehm sein

Ja aber das Kopfkino ist da und es gewinnt im Moment immer und hält mich davon ab. Ja bin in Therapie, ist der zweite Therapeut seit Februar. Die erste Therapeutin hat die Medikamente verteufelt, wahrscheinlich ist sie nicht ganz unschuldig an dem Kopfkino über Escitalopram das ich jetzt habe.

23.07.2021 09:25 • #2416


MiniMami30
Seitdem ich das Antibiotika PYLERA und das Medikament PANTOPRAZOL nehme, ist die unruhe am morgen wieder stärker. Kann mir dazu jemand was sagen aus Erfahrung?

23.07.2021 09:42 • #2417

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Angor:
Vielleicht solltest Du Dich abfinden, dass es in der Einschleichphase Nebenwirkungen geben kann, es Dir dann aber besser geht udn Du wieder an ...

Ich würde dich nicht als gemein verschreien. Beim letzten Mal habe ich diesen Zeitpunkt auch gehabt, nach zwei Monaten habe ich kapituliert weil ich nicht mehr so weitermachen wollte.
Dieses Mal ist es anders, morgens ist es immer die Hölle und ich sage mir du brauchst wieder das AD. Mittags wird es sehr oft etwas besser und ich denke es geht auch ohne.

23.07.2021 12:17 • x 1 #2418


Zitat von SchwereGedanken:
Ja aber das Kopfkino ist da und es gewinnt im Moment immer und hält mich davon ab. Ja bin in Therapie, ist der zweite Therapeut seit Februar. Die erste Therapeutin hat die Medikamente verteufelt, wahrscheinlich ist sie nicht ganz unschuldig an dem Kopfkino über Escitalopram das ich jetzt habe.

Dann ist es doch gut, dass du jetzt einen anderen Therapeuten hast. Ich hoffe, dieser verhält sich anders, was Thema Medikamente angeht. Außerdem sollten sich nichtärztliche Therapeuten da gar nicht einmischen und das doch bitte den Fachärzten überlassen.

23.07.2021 15:59 • #2419


Zitat von SchwereGedanken:
Dieses Mal ist es anders, morgens ist es immer die Hölle und ich sage mir du brauchst wieder das AD. Mittags wird es sehr oft etwas besser und ich denke es geht auch ohne.

Das kenne ich auch gut. Das ist das typische Morgentief und im Laufe des Tages wird es besser. Mir geht es z.B. Abends oft richtig gut. Da denke ich auch, ich hab gar nix und brauche auch keine Pillen. Was aber ein Trugschluss ist.

23.07.2021 16:05 • #2420



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf