Pfeil rechts

Sisterhood
Hallo,

Ich leide unter Angststörungen bzw. Panikattacken.

Ich nehme 40mg Citalopram, die leider nach 6 Jahren, bei mir die Wirkung verloren haben bei mir.....ich soll jetzt Venlafaxin 75mg nehmen.....soweit auch kein Problem....nur habe ich volldepp vergessen zu fragen, wie das jetzt gehen soll der Umstieg und mein Pycho ist jetzt im Urlaub....super.

Ich kann ja schlecht citalopram runter reduzieren auf 0 und dann Venlafaxin, da drehe ich ja komplett durch.....meine Frage, wie geht man da am besten vor....hat da jemand Erfahrung?

03.09.2014 21:29 • 04.09.2014 #1


2 Antworten ↓


Schlaflose
Den Umstieg von Citalopram auf Venlafaxin habe ich noch nicht gemacht, aber schon mehrmals mit anderen ADs. In keinem Fall war es so, dass man eins erstmal komplett auschleichen und dann das andere nehmen sollte. Entweder konnte ich direkt von einem Tag zu anderen das alte weglassen und das neue in voller Dosis nehmen. Oder ich musste das alte ausschleichen und parallel dazu das neue einschleichen. Das hängt von der Wirkungsweise der Medis ab, die man austauscht
Ruf doch einfach beim Arzt oder in der Apotheke an, wie du es machen sollst.

04.09.2014 16:37 • #2


Akalula
Den Umstieg von Cito auf Venlafaxin habe ich hinter mir. Nix mit auf 0 mg. Ich bin von 20 mg Citalopram auf 75 mg venlafaxin umgestiegen. Ich würde eine Woche oder 10 Tage auf 20 mg runtergehen und dann auf Venlafaxin..Das wäre mein Vorschlag und so habe ich auch gemacht mit Absprache mit meinem Psychiater..

04.09.2014 16:40 • #3




Dr. med. Andreas Schöpf