Pfeil rechts

A
Hallo zusammen. Nehme seit 6 Monaten Cita, 20mg. Alles gut, werde nächste Monat absetzten. Bin jetzt gerade auf einer Geschäftsreise und mir tut seit Wochen ein Backenzahn weh, seit heute schlimmer. Eigentlich sind die Schmerzen nur Abends unerträglich, tagsüber merke ich die kaum. Nun würde ich gerne hier zum Zahnarzt, wird wahrscheinlich eine Wurzelbehandlung, jedoch weiß ich nicht ob die Zahnärzte mit Cita vertraut sind. Muss man auf was achten? Schmerzmittel und Citalopram... oder bei der Zahnbehandlung allgemein?!

Grüße Andi

10.01.2017 00:11 • 08.02.2017 #1


8 Antworten ↓


Muqq
Hallo Andi4711,

ich habe auch mal eine Zeit lang Citalopram genommen.
Da ich sehr unter Kopfschmerzen und Migräne leide, blieb mir nichts anderes übrig, als ab und zu zur Schmerztablette
(zB Ibuprofen, Ar., Paracetamol) zu greifen.
Ich hatte dort keine Probleme, außer mit Triptanen (nur bei Migräne), die vertragen sich nicht mit Citalopram.

Du kannst deinen Zahnarzt ja noch vorher fragen.

LG

10.01.2017 00:22 • #2


A


Citalopram / Schmerzmittel / Wurzelbehandlung

x 3


petrus57
Mit Citalopram und Schmerztabletten soll es Wechselwirkungen geben. Dadurch soll in ganz seltenen Fällen das Blut verdünnt werden und es könnte zu Blutungen führen.

Aber ich nehme auch Diclofenac gegen meine Rückenschmerzen. Bin bis jetzt noch nicht verblutet.

10.01.2017 13:35 • #3


Muqq
Zitat von petrus57:
Mit Citalopram und Schmerztabletten soll es Wechselwirkungen geben. Dadurch soll in ganz seltenen Fällen das Blut verdünnt werden und es könnte zu Blutungen führen.

Aber ich nehme auch Diclofenac gegen meine Rückenschmerzen. Bin bis jetzt noch nicht verblutet.


Wahrscheinlich dann aber nur mit Ar., weil dies sowieso blutverdünnend wirkt.

10.01.2017 14:02 • #4


petrus57
Zitat von Muqq:
Wahrscheinlich dann aber nur mit Ar., weil dies sowieso blutverdünnend wirkt.


Das gilt für viele Schmerzmittel. Nicht nur für Ar.. Jedenfalls laut Nebenwirkungscheck.

10.01.2017 14:17 • #5


A
Habe eben mit meinem Arzt gesprochen, er meinte das Ibu ok wäre. Jetzt sehe ich gerade das ich Ibu Lysin habe, ob es auch ok ist?!

10.01.2017 15:16 • #6


petrus57
Wenn das dein Arzt sagt, wird es wohl stimmen. Wirst das Zeug ja auch nicht in Massen einnehmen.

10.01.2017 17:18 • #7


A
Ich war heute beim Zahnarzt der meinen schmerzenden Zahn geröntgt hat. Auf dem Röntgenbild ist nichts auffälliges zu sehen. Er meinte nur das die Plombe im Zahn etwas groß ist und evtl. daher ein Schmerz kommen kann. Sonst kann es evtl. eine Nervenentzündung sein, da der Zahn auf Kälte und Wärme reagiert.
Jetz frag ich mich ob es vielleicht psychisch bedingt ist. Man liest ja immer wieder das Zahnschmerzen psychisch bedingt sein können. Jedoch frage ich mich ob es nur ein Zahn sein kann?!

10.01.2017 18:02 • #8


E
Hallo,
Ich glaube nicht, dass eine Nervenentzündung am Zahn nur psychisch bedingt ist. Bzw. dass die Schmerzen von alleine wieder verschwinden. Hast du etwas dagegen unternommen und sind deine Schmerzen denn mittlerweile weggegangen?
Bei meinen letzten heftigeren Zahnschmerzen musste ich dann doch eine Wurzelbehandlung über mich ergehen lassen. Vor der Behandlung hatte ich zugegeben schon etwas Bedenken, aber im Nachhinein ist wirklich alles gut verlaufen und jegliche Horror Vorstellungen sind natürlich nicht eingetreten. Wenn sich ein Zahnnerv entzündet, kommt man um die Wurzelbehandlung nicht drum rum. Bevor du am Ende einen toten Zahn hast, also ab zum Zahnarzt! (Quelle: http://www.xn--zahnrzte-mnchen-3kb82b.d ... andlungen/ )
Alles Gute!

08.02.2017 16:50 • #9





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf