Pfeil rechts

Hallo ich muss bzw möchte aufgrund einer Angststörung Citalopram nehmen. 10 mg. Diese Dosis nehme ich nun seit 9 Wochen. Wirkung ist auch gut nur noch nicht so gut dass es ausreichend wäre. Eine Bekannte die das gleiche nimmt meinte ich könne die Dosis erhöhen und anstatt 20 mg 1 mal einfach jeweils morgens u abends eine 10 mg nehmen. Ist das sinnvoll? Oder macht das keinen Unterschied? Lg

11.05.2015 07:50 • 11.05.2015 #1


4 Antworten ↓


Grundsätzlich würde ich eine solche Entscheidung nie ohne den Facharzt treffen. Übrigens wirkt Citalopram unter anderem auch antriebsteigernd, daher würde ein Arzt es niemals abends anordnen. Es sei denn, du möchtest dir in Zukunft die Nächte um die Ohren schlagen

11.05.2015 08:53 • #2



Citalopram 10 mg 1× morgens 1x Abends anstatt 20 mg ?

x 3


Also ich nehm die schon seit 9 Wochen wie gesagt und musste sie Abends einnehmen. Aufgrund einer Angststörung und auch nächtlichen Panikattacken. Aufgeputscht haben die mich bis jetzt nicht. Auch nicht übermässig müde gemacht . Nur alles leichter irgendwie. Die nächtlichen PA sind weg.. meinst du ich soll sie lieber morgens nehmen? Und wegen dem hochdosieren sprech ich auf jedenfall vorher mit dem Arzt wollte nur wissem ob es möglich wäre eben statt 1 mit 20 mg eben 2stück mit 10 mg zu nehmen.

11.05.2015 09:23 • #3


Citalopram wirkt eher leicht müde machend . Wach machen eher Fluoxetin sertralin venlafaxin Duloxetin bupropion und die Stimulantien

11.05.2015 15:09 • #4


Zitat von melly25:
wollte nur wissem ob es möglich wäre eben statt 1 mit 20 mg eben 2stück mit 10 mg zu nehmen.


Möglich ist alles. Und wenn du hier in diesem Forum 20 Antworten bekommst, dann bekommst du 20 verschiedene Meinungen. Daher würde ich mich an deiner Stelle nicht an uns wenden, sondern in solchen spezifischen Fragen, die einer gewissen Qualifikation bedürfen, an einen Facharzt, sprich: Psychiater. Auch wenn manche hier meinen, sich für qualifiziert zu halten, ist mir hier bislang noch kein Psychiater begegnet

11.05.2015 18:54 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf