Pfeil rechts
122

Ich hab mir das auch bestellt und heute sagt meine Ärztin ich soll es nicht mit meinen Medikamenten zusammen nehmen... :/

28.01.2021 12:20 • #281


Lottaluft
Zitat von Angsthase19:
Ich hab mir auf einer Empfehlung hin 10% CBD Öl bestellt. Hat jemand Erfahrung damit bezüglich, Wirkung, Nebenwirkungen, wie vertragt ihr es?



Hej Angsthase19

Zu cbd findest du über die foreninterne suche bereits sehr viele Beiträge zu cbd
Vielleicht magst du dich ja dort mal ein wenig umschauen

28.01.2021 12:30 • #282



CBD ÖL Erfahrungen

x 3


Hallo, ich möchte mit dem CBD Öl anfangen. Welchen Hersteller würdet ihr Empfehlen ? Bei Nordic Oil stört es mich, dass es kein 10% CBD Öl gibt und der CBDA Anteil so mega gering ist.

22.02.2021 10:46 • #283


Änäynis
Zitat von zjawa:
Hallo, ich möchte mit dem CBD Öl anfangen. Welchen Hersteller würdet ihr Empfehlen ? Bei Nordic Oil stört es mich, dass es kein 10% CBD Öl gibt und der CBDA Anteil so mega gering ist.

Kann dir die Seite alpenkraut empfehlen. Die Blüten von dort sind top. Das öl bestimmt auch.

22.02.2021 13:00 • x 1 #284


Kay912
Wo ihr gerade Blüten erwähnt
Ich habe kurz vor Weihnachten einen Brief von der Staatsanwaltschaft bekommen, indem mir mitgeteilt wurde, dass ein Ermittlungsverfahren gegen mich eingeleitet wurde. Tatvorwurf war der Erwerb von Betäubungsmittel. In meinem Fall waren es CBD-Blüten, die ich 2 Jahre zuvor in einem deutschen Onlineshop gekauft habe. Laut Gesetz fallen aber alle Pflanzeteile der Hanfpflanze (Samen, Blüten, Blätter, Stängel usw.), auch die der Nutzhanfpflanze, unter das Betäubungsmittelgesetz. Öle fallen nicht darunter, da sie keine Pflanzenteile enthalten. Das Verfahren wurde zwar eingestelltIch, habe aber jetzt einen Eintrag bei der Polizei wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Also schaut dass ihr Blüten im Laden kauft, wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt

22.02.2021 14:46 • #285


Änäynis
Im november 2020 hat der EuGH entschieden dass CBD kein suchtstoff ist und demnach nicht als betäubungsmittel geklariert wird. Soweit ich weiß hat sich deutschland dem beschluss angeschlossen. Wenn man das jetzt weiter spinnt geht EU recht über Bundesrecht. Soweit ich weiß wurde auch das thema handel in dem urteil abgearbeitet. Im allgemeinen könnte man im widerspruch gehen und sich auf das urteil berufen. Da weiß aber ein anwalt mehr.
Je nachdem "wie" das verfahren eingestellt wurde könntest du glaub auch beantragen dass dieser eintrag gelöscht wird.

22.02.2021 14:55 • #286


Kay912
Da hast du recht. CBD Produkte mit einem THC Anteil unter 0,2% sind legal. Aber es geht darum, dass man sich rein theoretisch das THC aus den Pflanzenteilen der Nutzhanfpflanzen extrahieren KÖNNTE und sich durch das gewonnene THC Extrakt einen Rausch verschaffen KÖNNTE. Viel Konjunktiv aber steht so im BtmG. Das CBD Produkt hat selbst nichts damit zu tun.

22.02.2021 15:02 • #287


Änäynis
Zitat von Kay912:
Da hast du recht. CBD Produkte mit einem THC Anteil unter 0,2% sind legal. Aber es geht darum, dass man sich rein theoretisch das THC aus den Pflanzenteilen der Nutzhanfpflanzen extrahieren KÖNNTE und sich durch das gewonnene THC Extrakt einen Rausch verschaffen KÖNNTE. Viel Konjunktiv aber steht ...

Da wären aber sicherlich mehrere 100g von 0.2%thc blüten nötig. Ich bezweifel dass sich die justiz auf solchen aussagen festsetzt.

22.02.2021 15:07 • #288


Kay912
Ach was. Aber im BtmG steht, dass Pflanzenteile verboten sind und darunter fallen auch die der Nutzhanfpflanze.

22.02.2021 15:17 • #289


Änäynis
Das urteil besagt dass kein EU Staat die vermarktung von CBD produkten verbieten darf. Darunter zählen alle bestandteile der Pflanze und in folge dessen auch die blüten. EU recht geht über bundesrecht.

22.02.2021 16:23 • #290


Kay912
So einfach ist das nicht. Nur weil der Europäische Gerichtshof darüber urteilte, heißt es nicht, dass es eine Verordnung für jeden EU Staat ist. Es muss erstmal ein Gesetzesentwurf erstellt und durch mehrere Instanzen (Eu-Kommission- Rat und Parlament) genehmigt werden. Es kann dann auch mal 3 Jahre dauern, bis jeder Staat Das EU-Gesetz als nationales Recht umgesetzt hat. Und da das Urteil, welches du ansprachst, von 2020 ist, gilt immer noch das bestehende nationale Gesetz.

22.02.2021 17:03 • x 1 #291


Zitat von MJHSV424:
Hallo zusammen, habe mich im Internet mal ein wenig schlau gemacht zum Thema CBD Hanföl. Ist ja in Deutschland frei verkäuflich. Hat jemand von euch damit schon Erfahrungen gemacht? Mich würde vorallem interessieren, ob es Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten (SSRIS z.B.) hat. Bin nämlich am überlegen das ...


Hey,

Bei mir hat CBD sehr geholfen, deshalb berichte ich dir mal von ein paar meiner Erfahrungen:

Da ich mit Schlaflosigkeit und auch öfters mit Nervosität zu tun hatte, habe ich meist ein CBD Öl konsumiert. Zwar hat die Angespanntheit und Unruhe nicht komplett aufgehört, doch sie hat sich maßgeblich verbessert.

Des Weiteren verwende ich gewisse CBD Salben für beanspruchte Muskelpartien wenn ich mal ein intensiveres Kraft-Training hatte. Dies kann ich nur empfehlen, da ich tatsächlich eine schnelle Regeneration spüren kann.

Doch um auf dein Thema Schmerz noch mehr einzugehen, möchte ich noch meine gelegentliche Kopfschmerzen aufgreifen: Manchmal plagen mich - aufgrund von hoher Arbeitsbelastung zum Beispiel - stechende Kopfschmerzen. In diesen Fällen gibt es CBD Roll-On Stifte, welche man über seine Schläfen gleiten lässt (Kühlschrank aufbewahren für kühlenden Effekt). Bei dieser Anwendung merke ich persönlich die schnellste, positive Wirkung.

Bezüglich der Wechselwirkungen, habe ich tatsächlich bereits gehört, dass es gewisse Medikamente geben soll, welche mit CBD in Wechselwirkung treten können. Aus diesem Grund rate ich dir auf jeden Fall, so etwas mit deinem Arzt abzusprechen.

Ich hoffe meine Erfahrungen können dir vielleicht weiterhelfen. Ich wünsche dir alles Gute!

Beste Grüße

Basti

06.08.2021 14:42 • x 1 #292


Donald4er
Wenn sie CBD zum ersten Mal probieren, wissen viele Nutzer nicht, was sie erwartet, und viele übersehen die subtileren Wirkungen. Im Gegensatz zu dem anderen bekannten Canna. THC, der Chemikalie, die für das berühmte Marihuana-High" verantwortlich ist, verursacht CBD keine so deutliche Reaktion.

30.08.2021 09:09 • #293


Ich habe auch seit Ewigkeit unter Schlafstörungen gelitten.. es war ein sehr langer Kampf, ich habe wirklich alles ausprobiert! Dann hat mir eine Freundin von mir CBD empfohlen. Ich habe mir das CBD Öl von Canna. gekauft und es hat mir wirklich viel geholfen! Und das Wichtigste: ohne Nebenwirkungen. Man fühlt sich am nächsten Tag ganz normal, anders als bei Schlaftabletten usw. Ich kann CBD also jedenfalls empfehlen.

27.10.2021 09:30 • #294


Cloudsinthesky
Habe nun fast die Hälfte hier gelesen, aber ich suche Antwort auf die Frage, ob ich das Öl dauerhaft nehmen kann?
Oder muß ich nach zbb14 Tage eine Pause machen?
Habe canobo, das gab's in der apo und ich hatte keine Nerven, lange zu googlen

01.11.2021 10:37 • x 1 #295


Sunny2808
Zitat von Cloudsinthesky:
Habe nun fast die Hälfte hier gelesen, aber ich suche Antwort auf die Frage, ob ich das Öl dauerhaft nehmen kann? Oder muß ich nach zbb14 Tage ...

Nein du musst keine Pause machen

01.11.2021 11:42 • x 1 #296



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf