Pfeil rechts
122

OBIKO
Klar , es ist eben so wie es ist , den einen kann es helfen ,andere halt nicht.

29.09.2020 21:03 • #261


JenniLiJenn

30.12.2020 23:07 • x 1 #262



CBD ÖL Erfahrungen

x 3


Änäynis
Mahlzeit,
Hab damals als ich starken suchtdruck hatte von einem kumpel 15% cbd tropfen bekommen, habe mir 2 tropfen unter die zunge platziert und war erstaunt wie schnell sich eine besserung einsetzte. Innerhalb von ner halben stunde war meine komplette innere anspannung wie weggeflogen. Mein Suchtkopf war frei und völlig gelassen. Mich hat es nichtmehr interessiert ob ich den rucksack voll Alk. hatte. Die nacht hab ich sowas von tief geschlafen, das kannte ich nüchtern gar nicht. Mich hat es überzeugt bzw mir hat es geholfen in der notsituation.
Allerdings ist es bei diesem einen mal geblieben.

31.12.2020 12:36 • x 1 #263


JenniLiJenn
Also ich bin vor drei Monaten angefangen erst mit 15 Prozent als Tropfen, Wirkung hat nicht viel gebracht. Dann 20 Prozent und das ist deutlich besser aber brauche schon mehr als zwei Tropfen. Jetzt nehme ich 40 Prozent als paste und 20 Prozent als Tropfen.
Muss sagen es fährt mich gut runter, bremst auch meine Zwangsgedanken und die Panik..allerdings bringt es nichts die zunehmen und weiter zu machen wir bisher, das ist ja nicht die Lösung des Problems. Dessen bin ich mir bewusst.
Habe jetzt noch einiges über cbg gelesen. Soll ja auch gut wirken
Schade nur, dass Ärzte immer gleich die Chemiekeule rausholen müssen. Wenn man den Mist dann absetzen will hat man gleich noch neue Probleme

31.12.2020 12:40 • #264


31.12.2020 12:42 • #265


Änäynis
Wenn es dir hilft ist das doch schonmal die hauptsache.

Das Problem ist dass die meisten ärzte nunmal keine ahnung davon haben und nur ihre lehrbuchmedizin anwenden mit präperaten die sich bewährt haben. Aber ich denke dass sich das in den nächsten jahren ändert wenn auch hier zulande angekommen ist was cbd für einen nutzen hat. Das nächste problem ist allerdings dass jeder mensch anders auf das cbd reagiert. Den einen hilft es, die anderen merken keine veränderung. Ist zwar mit medikamenten auch so aber hier ist nunmal der "schaden" für den körper geringer bzw. nicht vorhanden.

31.12.2020 12:58 • x 1 #266


JenniLiJenn
Ist so...ich habe es 2 mal mit Antidepressiva versucht und es war die Hölle..mir ging es schlechter als zu or und habe noch ne riesen Palette dazu bekommen.. das war für mich richtig übel..
Ich hoffe dass man cbd bald auf Rezept bekommen kann. Geht nämlich ganz schön ins Geld die Geschichte.

31.12.2020 13:01 • x 1 #267


Änäynis
Jap glaub ich dir. Durch meine Psychose damals hab ich auch einiges an medis durch bis ich dann zum quetiapin gekommen bin. Das ging dann rauf auf 800mg! täglich. jetzt langsam runter. Bin jetzt bei der hälfte. Beim letzten schritt weiter runter kam dann noch entzug vom runterdosieren dazu. keine schöne sache..

Der Preis hält mich auch davon ab komplett auf cbd umzusteigen.

Selbst wenn die krankenkassen das bezahlen würden bräuchte es dann immernoch ärzte die das verschreiben und da wären wir wieder beim oben genannten problem.
Ein guter vergleich ist die legalisierung von Canna. zu medizinischen zwecken. Man darf es nun verschrieben bekommen aber den einen arzt zu finden der es dir am ende verschreibt ist wie die nadel im heuhaufen zu suchen.

31.12.2020 13:06 • #268


Christine4070
Hallo Nati, also ich habe mit 20%gem CBD Öl begonnen und drei mal drei Tropfen am Tag.
Da ich stark unter Ängsten leide , habe ich mich mal ein bisschen in das Thema eingelesen. Es gibt Studien dazu, die besagen, dass die empfohlene Höchstdosis bei Ängsten bis zu 100mg am Tag betragen kann.
Schau mal hier, ich fand das aufschlussreich:
https://www.krankenkassenzentrale.de/wi...#dosierung

Ich nehme mittlerweile 25%ges CDB Öl und davon je nach Stärke der Angst bis zu 15 Tropfen am Tag (112mg). Nebenwirkungen habe ich keine. Ich empfinde es als angstmindernd. Aber angstfrei bin ich damit nicht.
Es ist aber bei jedem unterschiedlich! Es wird empfohlen, mit niedrigen Dosierungen anzufangen und sich dann bei der Dosierung einzupendeln, wo man die gewünschte Wirkung spürt.
Ich hoffe, meine Ausführungen helfen Dir ein bisschen.
Liebe Grüße
Christine

31.12.2020 13:07 • #269


Christine4070
Hallo zusammen,
Zitat von JenniLiJenn:
Jetzt nehme ich 40 Prozent als paste

Ich hatte auch schon mal über die Paste nachgedacht...
wie sind Deine Erfahrungen damit?

31.12.2020 13:10 • x 1 #270


JenniLiJenn
Sehr gut sind meine Erfahrungen damit. Ich benutze die Sachen von Nordic Öl
Es nimmt mir auch meine Zwangsgedanken und Panik und Unruhe. Viele die hier ja Panik habe haben ja auch dieses Grübeln, und dann immer wieder an Krankheiten denken müssen. Sind ja auch Zwänge wenn man es nicht steuern kann
Das beruhigt mich schon sehr. Ich habe damit durchweg gute Erfahrungen gemacht
@änäynis
Ja Canna. legalisieren ist so ein heikles Thema ne
Es wirkt ja psychoaktiv und bei Problemen in dieser Richtung ist Thc ja eher kontraproduktiv
Cbd und cbg dagegen wirken bei sowas natürlich richtig gut
Aber man muss halt wie gesagt schauen auch so runter zu fahren. Das ist ja das a und o.

31.12.2020 13:25 • #271


Calima
Ich hab's versucht, um besser zu schlafen. Genutzt hat's nix.

31.12.2020 14:52 • x 2 #272


Hallo

Ich habe das CBD Öl über eine lange Zeit genommen und mir hat es wirklich sehr geholfen.

Ich habe viel besser schlafen können und die Angst war eindeutig weniger.
Ich kann es wirklich nur empfehlen.

Aber bitte kauft euch Produkte wo ihr sicher seit das es was anständiges ist. Also bitte nicht unbedingt das günstigste nehmen.

Eine Angsterkrankung ist wirklich was sehr schlimmes. Ich selber leide seit 15 Jahren daran. Aber man findet Wege die es einfacher machen und die Tropfen sind mir eine große Hilfe.

31.12.2020 16:37 • x 1 #273


Olli2007
Hallo

Ich hatte ein Qualitativ gutes 10% CBD Öl, hat mir gegen meine generalisierten Ängste leider nicht geholfen

LG Olli

04.01.2021 15:58 • x 1 #274


Christine4070
Ich versuche jetzt mal CBD-Paste, die mit 40% höher dosiert ist als das Öl, dass ich bisher nehme. Bin mal auf die Erfahrungen gespannt.

04.01.2021 16:23 • x 2 #275


Sunny2808
Zitat von LadyHope:
Hallo zusammen Ich habe wieder akutelles zu berichten. Da bei mir CBD-Öl nach einiger Zeit nicht mehr gewirkt hat, habe ich stets nach einer Alternative gesucht. Besonders der Geschmack von reinem CBD-Öl hat mir nach der Zeit nicht gefallen. Sobald man das Gefühl hat, es wirkt nicht und dann noch dieser Geschmack... da verging mir die Lust weiter auszuprobieren. Mittlerweile wird ja auch der Verkauf von CBD in vielen Märkten eingestellt. Seit einiger Zeit teste ich nun ein Hanfvollextrakt mit 100 verschiedenen Canna..... und was soll ich euch sagen? Es ist der absolute WAHNSINN! Habe tatsächlich schon nach der ersten Einnahme eine beruhigende Wirkung erfahren dürfen... allerdings ist das wohl nicht die Regel... mindestens 14 Tage morgens und abends tröpfeln. Ich bin so begeistert, dass es bei meiner Angst und innere Unruhe funktioniert hat. Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel, kein Medikament und hat keine Nebenwirkungen. Besonders die innere Unruhe ist vollkommen weg! Ich kann es immer noch nicht glauben. Wenn ihr daran leidet, könnte es vielleicht bei euch auch funktionieren.Falls jemand mehr wissen möchte, können wir gerne privat schreiben oder telefonieren. So kann ich eure Fragen besser beantworten.


Hallo ,
Ich lese gerade deinen Beitrag zu dem Hanfvollextrakt. Welches hast du da genau genommen? Und hilft es dir immer noch?

07.01.2021 09:43 • #276


ronjacaitlin
ich habe auch mehrere Öl in verschiedenen Stärken und von verschiedenen Herstellern eine Zeitlang probiert ,leider ohne Erfolg ,ausser für die Geldbörse ,die hat deutlich abgenommen. Aber wenn es bei jemanden hilft abseits von AD dann ist es sicherlich eine bessere Alternative als zu den Tabletten . Leider bleibt mir im Moment nur der Weg der Schulmedizin . lg ronja

07.01.2021 18:25 • #277

Sponsor-Mitgliedschaft

JenniLiJenn
Ich nehme nur die Produkte von nordic öl. Habe Paste in 50 Prozent...Öl in 20 Prozent und cristalle..98 Prozent cbd
Hab mir jetzt auch das cbg Öl dazu gekauft.. ich profitiere enorm von

07.01.2021 23:59 • #278


Butterfly_
Nehme seit gestern 5% CBD Öl von "Traumtropfen" gegen Ängste und Grübelzwänge..bisher habe ich eine leicht beruhigende Wirkung feststellen können, es geht mi r stimmungsmäßig auch besser (Placebo?) und ich wurde sehr müde davon.
Mal sehen ob es mir auf lange Sicht was bringt..

10.01.2021 14:44 • #279


28.01.2021 12:17 • #280



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf