3

Dreschi

103
7
23
Hallo,

ich habe gesehen, dass die beiden Treads zum Thema "pflanzliche Mittel" ja schon ein wenig älter und nicht mehr aktiv sind. Mich würden eure Erfahrungen zu pflanzlichen Mitteln bei innerer Unruhe und Angstzuständen interessieren.

Habt ihr selbst Erfahrungen gemacht und könnt vielleicht berichten?
Ich selbst nehme Neurexan und gefühlt funktioniert es ganz gut - glaube ich

Freue mich auf Erfahrungen und Rückmeldungen.

Gruß und einen schönen Vormittag

17.03.2017 10:00 • 04.02.2018 #1


13 Antworten ↓


Brandungsburg

Brandungsburg


436
10
268
Ich habe mal Baldriparan (für den Tag) und Johanniskraut ausprobiert und mir hat beides null geholfen.

17.03.2017 10:10 • #2


---Jessy---

---Jessy---


1133
7
188
Ich nehme jeden Morgen leif 900.
Ich habe schon den Eindruck das es hilft.
Um abends besser zu schlafen habe ich ein Lavendel Säckchen neben meinem Kopfkissen liegen.
Manchmal, wenn es ganz schlimm ist trinke ich abends noch einen schlaf und nerventee.

Ob es reine Psychologie ist das es hilft oder ob es das "tatsachlich" tut, ist mir egal. Es hilft und das zählt für mich.
Solange ich es ohne der ganzen Chemie aushalte, werde ich das weiterhin nehmen.

17.03.2017 13:00 • #3


Dreschi


103
7
23
Das denke ich auch. Bisher habe ich mich auch ohne Medis gut durch den Tag und die Nacht gebraut auch wenn es Kraft kostet. Die Idee mit dem lavendelsäckchen gefällt mir. Vielleicht probiere ich es mal aus

17.03.2017 13:12 • #4


Reenchen


12358
8
11510
Auch pflanzliche Medikamente sind Medikamente und können Nebenwirkungen machen. Sie sind keineswegs harmlos.

17.03.2017 16:05 • x 1 #5


Schlaflose

Schlaflose


18754
6
6774
Ich habe alles ausprobiert, was es an nicht-cheimischen Mitteln gibt, aber null Wirkung.

17.03.2017 17:04 • #6


Auraya

Auraya


91
1
40
Moin,

Ich habe einige Monate lang Lasea genommen. Anfangs habe ich es jeden morgen genommen, mir fiel allerdings auf, dass ich dadurch den ganzen Tag müder war. Nichtsdesto trotz: Gegen die Unruhe hat es wirklich gut geholfen. Ich war viel ruhiger und gelassener. Aber die Müdigkeit ging mir dann doch auf die Nerven und ich habe begonnen es abends vorm schlafen gehen einzunehmen. Das widerrum war keine gute Idee, denn ich bin fast jeden morgen zwischen 4 und 5 Uhr aufgewacht, weil ich ein flaues Gefühl im Magen hatte und mir leicht übel war. Nicht sehr schön. Das Ende vom Lied: Ich habe Lasea nun komplett abgesetzt. Das Medikament hat bei mir ohne Frage gewirkt aber mit Müdigkeit tagsüber und Übelkeit in der Nacht leben möchte ich auch nicht. Vielleicht kann mir ja jemand eine gute Alternative empfehlen?

26.03.2017 16:24 • #7


Ice29


35
1
3
Hallo zusammen, ich nehme auch Lasea abends vor dem Schlafen gehen.... Mich beruhigt es und ich kann gut schlafen ohne gedankenschrecken.
Ich schätze aber das jedes pflanzliche Mittel nur so lange wirkt , so lang das ganze was man hat nur gering ist. Bei schweren Erkrankungen denke ich hat man nicht viel Wahl als zur Chemie zu greifen , insofern man eine Besserung möchte

26.03.2017 17:46 • #8


Dreschi


103
7
23
Wie gesagt, ich komme mit neurodoron und Bachblüten gut über den Tag und die Nacht. Ausserdem nehme ich abends noch Magnesium aus der Apotheke.

26.03.2017 18:30 • #9


Sure


Hallo,

bei mir hat Laif900 gute Wirkung gezeigt. Allerdings musste ich mich auch darauf erstmal "einstellen". Bei meinem ersten Versuch habe ich sie morgens genommen und hatte extrem mit Übelkeit und Magen-Darm-Beschwerden zu kämpfen. Beim zweiten Versuch einige Jahre später habe ich sie stattdessen abends genommen, direkt vor dem einschlafen. Da hatte ich keinerlei Probleme.
Momentan setze ich sie ab, zugunsten von Citalopram. Ich war immer sehr zufrieden mit Laif900 und hätte sie auch gar nicht ausgetauscht, wenn mir nicht eine extrem stressige Zeit bevorstehen würde. Da Laif bei mir in stressigen Situationen nicht zufriedenstellend wirkt, probiere ich jetzt einfach Mal was anderes. Als Ausgleich für den "normalen" Alltag bei Panik/Depri nach einer Therapie waren sie für mich vollkommen ausreichend. Bei der Einnahme bitte immer an die veränderte Verhütung denken!

30.03.2017 12:31 • #10


Rena410


328
2
65
Ich nehme seit 3 Tagen Lasea, leider ist mir immer total schlecht damit und ich bin am überlegen es abzusehen da ich so nicht zur Arbeit gehen könnte...
Ansonsten Baldrian in Form von Tropfen oder Tabletten, hab aber das Gefühl das hilft nix!

Leider schlagen einem oft die Sachen auf den Magen, kennt jemand etwas pflanzlisches gut magenverträgliches für über den Tag?

15.06.2017 10:00 • #11


Mia1988

Mia1988


38
4
9
Liebe Leute, hier bin ich wieder.
Ich freue mich sehr das ich dieses forum entdeckt habe ich konnte schon viel für mich daraus mitnehmen. Meine Frage nun?!? Hat jemand von euch Erfahrung mit pflanzlichen Beruhigungsmitteln oder Stimmungsaufhellern? Wenn ja welche? Und hat es geholfen? Ich bin sehr gegen antidepressiva und möchte nichts unversucht lassen um dieses Medikament zu umgehen. Ich freue mich auf eure Tipps dankeee

04.02.2018 08:56 • #12


Psychic-Team

Psychic-Team


3056
204
2991
Hallo,

schau mal weiter unten bei den ähnlichen Themen nach.

LG

04.02.2018 08:59 • x 1 #13


Silent21


190
21
78
Zitat von Mia1988:
Hat jemand von euch Erfahrung mit pflanzlichen Beruhigungsmitteln oder Stimmungsaufhellern? Wenn ja welche? Und hat es geholfen?


Ich persönlich habe Neurexan (Tabletten, unter die Zunge legen bis es sich aufgelöst hat) für mich entdeckt. War sehr skeptisch anfangs und dachte, dass die Frau von der Apotheke mir nur irgendetwas aufschwatzen will. Allerdings beruhigt es mich tatsächlich bei Unruhezuständen. Wie auch immer es funktioniert - wichtig ist für mich, dass es funktioniert.
Wünsche dir viel Erfolg auf deiner weiteren Suche nach Antworten!
Liebe Grüße

04.02.2018 10:07 • x 1 #14



Dr. med. Andreas Schöpf


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag