6

petrus57
Zitat von Pusti:
Ich möchte gerne wissen wie lang das Mittel im Körper ist bei einer Halbwertszeit von 1 bis 2 Stunden


ich glaube man rechnet immer das Doppelte der Halbwertzeit. Aber ganz genau weiß ich es nicht.

17.10.2018 08:36 • #21


Pusti
Danke ,ja es hat schon die Nieren erreicht die sind ja schon entzündet. Bis jetzt geht's mir relativ gut mit dem Medi und ich nehme Darm Bakterien .Danke euch für die Antworten...

17.10.2018 09:44 • #22



Angst vor Antibiotika!

x 3


TeePea
Als wirksamer Bestandteil ist Ampicillin enthalten, welches zu den Penicillinen gehört und wirklich ziemlich gut verträglich ist. Die Nebenwirkungen beschränken sich meistens auf Durchfall oder in seltenen Fällen auf Hautreaktionen. Du solltest dir also keine unnötigen Sorgen machen. Naja, die Halbwertszeit gibt an, nach welcher Zeit nur noch die Hälfte des Arzneistoffs im Körper vorhanden ist. Demnach gilt.

2h = 50% der Dosis noch vorhanden.
4h = 25% der Dosis noch vorhanden.
6h = 12,5% der Dosis noch vorhanden.
8h = 6,25% der Dosis noch vorhanden.

Nach 3-4 Halbwertszeiten spricht man in der Regel von vollständiger Ausscheidung, auch wenn es theoretisch nicht ganz korrekt ist.

Edit: So schnell kann das Medikament auch nicht wirken. Penicilline töten nur Bakterien ab, die sich gerade teilen. Dementsprechend dauert es eine gewisse Zeit, bis die Wirkung richtig zum Tragen kommt.

18.10.2018 01:34 • #23


12.05.2020 10:48 • #24


petrus57
Zitat von Luisi96:
Antibiotika ja oder nein


Kommt drauf an welche du nimmst. Bei Fluorchinolone würde ich vorsichtig sein:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/...odesfaelle

12.05.2020 10:54 • #25


Wirkstoff wäre Sultamicillin ..
ich will mir eigentlich nicht auf gut Glück so eine Chemiekeule geben .. aber ich will auch endlich meine Beschwerden los werden

12.05.2020 10:58 • x 1 #26


Gaulin
Hallo @luisi96,

Ich kann dir nur raten, keine Antibiotika auf Verdacht zu nehmen. Die Ärzte können sehr wohl testen welche Bakterien vorhanden sind und welches Antibiotikum sinnvoll ist bzw ob es überhaupt nötig ist. Was genau hast du denn? Nur Halskratzen? Hast du Fieber? Eitrige Beläge? Sonstiges? Wurden Bakterien festgestellt? Ich finde es ganz furchtbar, wie schnell diese Mittel verschrieben werden. Wenn es wirklich nötig ist, dann ist es auch gut, aber oft ist es völlig sinnlos. Frag deinen Arzt mal nach den Fakten. Liebe Grüße und alles Gute
Gaulin

13.05.2020 00:13 • x 1 #27


AnnaBlack
Nimmst du irgendwelche Medikamente?

13.05.2020 01:48 • #28


Zitat von Gaulin:
Hallo @luisi96,ich kann dir nur raten, keine Antibiotika auf Verdacht zu nehmen. Die Ärzte können sehr wohl testen welche Bakterien vorhanden sind und welches Antibiotikum sinnvoll ist bzw ob es überhaupt nötig ist. Was genau hast du denn? Nur Halskratzen? Hast du Fieber? Eitrige Beläge? Sonstiges? Wurden Bakterien festgestellt? Ich finde es ganz furchtbar, wie schnell diese Mittel verschrieben werden. Wenn es wirklich nötig ist, dann ist es auch gut, aber oft ist es völlig sinnlos. Frag deinen Arzt mal nach den Fakten. Liebe Grüße und alles GuteGaulin



Ja eben drum. Ich habe mehr Angst vor den möglichen Nebenwirkungen als vor meiner aktuellen symptomatik.

Nein nur etwas geröteten rachen .. kein Fieber oder sonst was..

Hole mir heute bei einem anderen HNO eine zweitmeinung

13.05.2020 08:34 • #29


Zitat von AnnaBlack:
Nimmst du irgendwelche Medikamente?


Nur die Pille :-/

13.05.2020 08:35 • #30


Hallo!
Hast du Sodbrennen oder andere Magenbeschwerden?
Eventuell ist dein Rachen wegen aufsteigender Magensäure gereizt.
Liebe Grüße

13.05.2020 08:59 • x 1 #31


AnnaBlack
Zitat von Luisi96:
Nur die Pille :-/

Und irgendwelche Vitamine seit März vielleicht? Wurde auch mal auf die Schilddrüse geschaut?

13.05.2020 10:48 • #32


Zitat von AnnaBlack:
Und irgendwelche Vitamine seit März vielleicht? Wurde auch mal auf die Schilddrüse geschaut?



Schilddrüsenwerte sind okay.
Mh nehme Vitamin d seit Anfang des Jahres weil mein Wert da viel zu niedrig ist

13.05.2020 12:17 • #33


Icefalki
Zitat von Luisi96:
Mich plagen seit März Halsschmerzen/Kratzen im Hals was manchmal in die Ohren zieht


Hast du noch deine Mandeln? Ich arbeite in der HNO und wir würden im Leben nicht mit Antibiose behandeln, wenn die Erkrankung so geringfügig ist. Antibiotika nimmt man bei heftigen bakteriellen Erkrankungen, und das erkennt man auch. Hast ja eh schon ein Antibiotika ohne Wirkung genommen.

Viele unserer Patienten haben Probleme im HWS-Bereich, die zu diesen Beschwerden führen können. Allerdings muss man da mal die HWS abtasten und auch eine vernünftige Anamnese durchführen.

Die da lautet: Wann begannen die Beschwerden, waren sie erkältet, hatten sie Fieber, schnarchen sie, Sodbrennen, Medikamente, Heiserkeit, Nase verstopft, Allergien, sonstige Erkrankungen?

13.05.2020 12:52 • x 1 #34


Zitat von Icefalki:
Hast du noch deine Mandeln? Ich arbeite in der HNO und wir würden im Leben nicht mit Antibiose behandeln, wenn die Erkrankung so geringfügig ist. Antibiotika nimmt man bei heftigen bakteriellen Erkrankungen, und das erkennt man auch. Hast ja eh schon ein Antibiotika ohne Wirkung genommen. Viele unserer Patienten haben Probleme im HWS-Bereich, die zu diesen Beschwerden führen können. Allerdings muss man da mal die HWS abtasten und auch eine vernünftige Anamnese durchführen. Die da lautet: Wann begannen die Beschwerden, waren sie erkältet, hatten sie Fieber, schnarchen sie, Sodbrennen, Medikamente, Heiserkeit, Nase verstopft, Allergien, sonstige Erkrankungen?



Ja meine Mandeln habe ich noch die waren jetzt aber laut dem zweiten HNO in Ordnung. War gerade bei einem anderen HNO der meinte er könne sich reflux vorstellen. Er riet mir aber auch von dem zweiten Antibiotika ab hat aber zur Sicherheit noch mal einen Abstrich gemacht um auf Bakterien zu testen (der erste Arzt der das je gemacht hat)
HWS ist auch interessant das könnte ich auch mal angehen ..
Ich finde das auch schlimm das ich immer gleich Antibiotika nehmen soll

13.05.2020 13:01 • #35


Icefalki
Zitat von Luisi96:
Ich finde das auch schlimm das ich immer gleich Antibiotika nehmen so


Ist es auch, gute Ärzte verschreiben das nicht einfach so. Immerhin weisst du jetzt, dass du das nicht nehmen musst. Ist doch schon mal gut.

13.05.2020 13:07 • x 1 #36


Änäynis
[/quote]Ich finde das auch schlimm das ich immer gleich Antibiotika nehmen soll [/quote]
Viele ärzte verschreiben leider gerne sofort antibiotika aös allheilhittel, selbst wenn keine bakteriellen entzündungen vorliegen. Ein großer nachteil bei regelmässiger einnahme ist dass sie dann nicht mehr ordentlich wirken wenn sie wiklih benötigt werden.. so ist es jedenfalls bei pennicillin ablegern..

//edit
Da war wohl ice schneller^^

13.05.2020 13:10 • x 2 #37


Jetzt muss nur noch das halskratzen verschwinden.. bin auch gespannt was beim Abstrich raus kommt.
Aber ja das mir von Antibiotika abgeraten wurde macht mich auch froh ich hätte kein gutes Gefühl bei der Einnahme gehabt ..

13.05.2020 15:18 • #38


AnnaBlack
Zitat von Luisi96:
Schilddrüsenwerte sind okay. Mh nehme Vitamin d seit Anfang des Jahres weil mein Wert da viel zu niedrig ist

Vielleicht verträgst du es nicht, das kann auch gut sein. Versuch es mal für 2 Wochen wegzulassen.

13.05.2020 19:19 • #39


Shyiox
Seitdem ich jeden Tag meine Magnesium-Tablette nehme muss ich auch sagen das ich öfter Sodbrennen habe.

13.05.2020 19:22 • #40



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf