Pfeil rechts

Bitte bitte leute nehmt bitte nicht so viele tablerten nur in not nehm ich eine allgemein dreht sjch alles um tabletten die zweite Dro. in unserland jeder braucht sie auch wenn sie helfen vorsicht bitte bin kein fan davin lg hp

15.12.2013 03:31 • 16.12.2013 #1


8 Antworten ↓


Schlaflose
Wenn man keine Ahnung von Medikamenten hat, sollte man lieber schweigen.
Es geht hier doch in erster Linie um Medikamente, die man regelmäßig nehmen MUSS, damit sie eine Wirkung haben. Es gibt Notfallmedikamente wie Tavor oder andere Benzos, die man nur im Notfall nimmt, und die tatsächlich zur Dro. werden können, wenn man damit nicht verantwortungsvoll umgehen kann. Aber die Antidepressiva oder Neuroleptika, die über eine lange zeit genommen werden, haben nichts, aber auch absolut nichts mit Dro. zu tun.
Soweit ich das aus deinen bisherigen (eigentlich kaum lesbaren und ziemlich unverständlichen) Beiträgen entnommen habe, gehört bei dir Angst vor Medikamenten zu deinem Krankheitsbild.

15.12.2013 10:01 • #2



An alle leide an panikattacken angstzustände

x 3


Durch meine panikattacken nehme ich wirklich nur tavor in notfal sowie zopiclon das mit denn medis ist auch für viele eine hielfe ich wollte nur sagen das ich lesse das viele total abhänig sind oder geworden sind deswegen

15.12.2013 11:55 • #3


Na ja, für manche sind Medis lebensrettend.
Ausserdem sollte man differenzieren, es gibt welche, die abhängig machen und andere nicht.
Ich war selbst von Tavor abhängig und musste einen Entzug machen. Damit sollte man aufpassen. Ich brauchte immer mehr und erhöhte die Dosis ... ein Entzug ist die Hölle.
Neuroleptika und ADs machen nicht abhängig. Es gibt nur Absetzsymptome, es fehlt das "süchteln" nach dem Stoff. Deshalb ist es keine Abhängigkeit.
Leider ist es so, dass Tavor einfach besser hilft, als ADs oder Neuros ....

15.12.2013 12:07 • #4


Hallo hp,

ich denke, du solltest dich mal besser über Medis informieren. Du nimmst Tavor "nur im Notfall". Schon mal überlegt, was passiert, wenn diese Notfälle gehäuft auftreten? Dann nimmst du immer häufiger auch Tavor und schlitterst evtl. in die Sucht.

Da nehme ich doch lieber ein Antidepressiva und die Gefahr einer Sucht ist gleich Null.

Liebe Grüsse
dallas

15.12.2013 12:40 • #5


Die richtige Medikamente zu finden die zu einem passt, ist leider nicht so einfach lange. Am Dienstag werd ich wohl den dritten Versuch wagen müssen....könnt in meinem Forum nachlesen :-/

15.12.2013 18:52 • #6


Ja ich wollte keinen damit ärgern das medis helfen ist ja zu geselschaft dazu gekommen ich habe auch citapram und nehme davon keine richtig tavor ist ein heftiges mittel aber es hielft nur für kurze zeit da der kopf etwas durch nebelt ist und der körper und der mensch eigendlich hei ist in manchen tabletten die es giebt ich wünsche keinen eigendlich das zeug aber klar nehme ich egal was in der not was aber nur wenn es nicht geht und zopiclon ist ein medi sage ich mal was zwar abhänig macht wenn mann irgend wann mehr braucht es ist allsoegal welches medi alle sind schimi und der erste sollte mal lessen was alles in tabletten ist mal sehn ob das gesund ist aber was ist heute noch gesund nichts mir ging eseigendlich nur um panikattacken und angstzustände und

16.12.2013 03:12 • #7


Das ich es habe und was hielftauser die schei. von tavor oder zopiclon

16.12.2013 03:13 • #8


Bei den Medikamenten spielt ein guter Arzt eine sehr wichtige Rolle, oft werden die leider nur gegeben um Symptome zu bekämpfen. Ein guter Arzt achtet zum einen auf mögliche Abhängigkeiten und setzt sie, wenn möglich, nur temporär ein. Ziel ist ja eine permanente Lösung des Gesundheitsproblems. Ist aber leider nicht bei allen Erkrankungen möglich. Auch ist es wichtig dem Patienten ausreichend über das Medikament aufzuklären. Wenn das immer beachtet würde könnte man viele Probleme die durch Medikamente im Keim ersticken.

16.12.2013 10:56 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf