Pfeil rechts

S
Venlafaxin, Opipramol und Dominal muß ich noch nehmen.

Da der Sommer da war, versuchte ich die Medikamente eine nach dem anderen auszuschleichen, dazu sehr gesund und diszipliniert zu leben, keinen Stress, sehr viel Sport, kein Kaffee oder Alk., täglich Meditation.

Hat nix gebracht. nach kurzer war ich in einem massiven Schlafdefizit, Bluthochdruck, magenproblemen und als der regen kam ein grippaler Infekt.

17.06.2012 10:50 • 18.06.2012 #1


2 Antworten ↓


P
Was hat dich denn dazu bewogen abzusetzen? Bist du in deiner Therapie gut vorangekommen das du geglaubt hast, es geht dir besser? Denn alleine durch medikamenteneinnahme werden die Symptome ja nur unterdrückt, ohne begleitende Therapie ist das schwer. Ich habe daher auch keine dauermedikation nehmen wollen, da ich sonst nicht beurteilen kann ob es mir wirklich besser geht oder nur wegen der Medis.

17.06.2012 10:55 • #2


S
Zitat von prinzessin22589:
Was hat dich denn dazu bewogen abzusetzen? Bist du in deiner Therapie gut vorangekommen das du geglaubt hast, es geht dir besser? Denn alleine durch medikamenteneinnahme werden die Symptome ja nur unterdrückt, ohne begleitende Therapie ist das schwer. Ich habe daher auch keine dauermedikation nehmen wollen, da ich sonst nicht beurteilen kann ob es mir wirklich besser geht oder nur wegen der Medis.



Die Therapie ist zu Ende, aber mir geht es noch immer nicht gut, weilen zwei Probleme auch nach Aussage von dem psychologischen Psychtherapeuten, Psychiater und hausarzt nicht mehr lösbar sind, ich muß sie wohl akzeptiren.

Ich dachte mit einer sehr bewußten und diszilpinierten Lebensweise schaffe ich das ohne Pillen..........war wohl nix.

mein pschiater meint ich müßte wahrscheinlich lebenslang Pillen nehmen.

18.06.2012 14:09 • #3





Dr. med. Andreas Schöpf