» »


Wem hat eine neue Beziehung nach Trennung geholfen?

201805.02




«  1, 2, 3  »
Jap, war echt widerlich jemanden zu küssen, der sogar im Mund eklig geschmeckt hat.

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke




52
4
67069 Ludwigshafen
19
  05.02.2018 14:19  
Blackstar hat geschrieben:
Wer will schon mit jemandem zusammen sein, der ihm nicht auch äußerlich zusagt.


Du sagst es! Fragt sich nur, wie hoch die Ansprüche sind!

Dani2107 hat geschrieben:
Jap, war echt widerlich jemanden zu küssen, der sogar im Mund eklig geschmeckt hat.


Vermutlich in etwa so, als müsste ich eine Frau küssen die gerade B. getrunken hat! :D
Grauenhaft!

Danke1xDanke


  05.02.2018 14:23  
Dani2107 hat geschrieben:
Jap, war echt widerlich jemanden zu küssen, der sogar im Mund eklig geschmeckt hat.


Vermutlich in etwa so, als müsste ich eine Frau küssen die gerade B. getrunken hat! :D
Grauenhaft![/quote]

Haha und bei mir hat er einen Cheeseburger gegessen :S

Danke1xDanke




52
4
67069 Ludwigshafen
19
  05.02.2018 14:23  
Cheeseburger ist doch lecker :D



2365
1
1621
  05.02.2018 14:26  
Cheeseburger und B. sind doch im Grunde lecker. :kichern:

Eine Freundin früher hatte mir auch mal ihren ausgelutschten Kaugummi beim Küssen zugeschoben. :weinen:

Danke1xDanke




52
4
67069 Ludwigshafen
19
  05.02.2018 14:28  
Miyako hat geschrieben:
Eine Freundin früher hatte mir auch mal ihren ausgelutschten Kaugummi beim Küssen zugeschoben.


B. finde ich wirklich furchtbar! Dieser Geschmack... der passt eifach nicht zu einer Frau!
Aber ein Kaugummi ist nochmal einige Stufen schlimmer :D



2365
1
1621
  05.02.2018 14:30  
Ich trink ab und an schon ein B., aber meistens mit Männern. Und Männer, die selbst B. trinken, stört der Geschmack ja nicht, auch nicht bei einer Frau. :P

Danke1xDanke




52
4
67069 Ludwigshafen
19
  05.02.2018 14:32  
Vielleicht sollte ich auch mal anfangen zu trinken! Dann wird sich die ursprüngliche Frage dieses Threads von selbst beantworten :D



4706
5
4715

Status: Online online
  05.02.2018 14:35  
Bei mir ist es auch so, ich bin frei und bereit für eine neue Beziehung.
Aber ich kann oder traue mich nicht, mich auf eine neue Beziehung einzulassen.
Es gibt Momente da vermisse einen Partner und dann denke ich, ach lieber doch nicht.
Wer weiß, was einem erwartet. :flucht:

Mittlerweile denke ich, vielleicht hilft es einfach nur, sich zu verlieben um den Schritt nochmal zu wagen.

Danke1xDanke




52
4
67069 Ludwigshafen
19
  05.02.2018 14:37  
kirasa hat geschrieben:
Bei mir ist es auch so, ich bin frei und bereit für eine neue Beziehung.
Aber ich kann oder traue mich nicht, mich auf eine neue Beziehung einzulassen.
Es gibt Momente da vermisse einen Partner und dann denke ich, ach lieber doch nicht.
Wer weiß, was einem erwartet. :flucht:

Mittlerweile denke ich, vielleicht hilft es einfach nur, sich zu verlieben um den Schritt nochmal zu wagen.


Ich denke, du verstehst mich am besten!

Danke1xDanke


4706
5
4715

Status: Online online
  05.02.2018 14:59  
LauriMasq hat geschrieben:

Ich denke, du verstehst mich am besten!


Jeep, verstehe was du meinst. Geht mir nicht anders. :tuer:

Danke1xDanke


  05.02.2018 15:07  
Wem hat nun eine Beziehung nach einer Trennung geholfen?
Mir jedenfalls nicht und hätte mir das damals auch nicht im entferntesten vorstellen können.
Aber jeder ist anders und kommt ja auch drauf an, welche Qualität und Dauer die Beziehung davor hatte.

Danke1xDanke


294
8
Auf dem Mars
146
  05.02.2018 15:10  
LauriMasq hat geschrieben:
Hallo allerseits!
Meine Ex-Frau hat sich nach 13 Jahren Ehe getrennt und ist mit ihrem Azubi zusammen gekommen!
Leider hat mich diese Trennung komplett aus der Bahn geworfen und ich glaube, ich habe das bis heute nicht überwunden.
Es hat sich auch eine Art Bindungsangst entwickelt. Eine Angst, wieder an die falsche Frau zu geraten, wieder das Ganze durchmachen zu müssen.
Ich bin jetzt seit 2 Jahren alleine und wage es nicht, mich auf etwas neues einzulassen. Es geht sogar so weit, daß ich nicht einmal hoffe, jemanden kennenzulernen!

Mir ist der Gedanke gekommen, daß eine neue Beziehung vielleicht doch dazu führen könnte, sein Leben neu anzufangen. Die Freude wenn man von der Arbeit kommt und weiss, daß man erwartet wird! Die Schmetterlinge im Bauch und alles andere was so dazu gehört!

Wer ist diesen Weg gegangen und kann mir von seinen Erfahrungen berichten?
Wem hat eine neue Beziehung geholfen und wem nicht?

Ich spreche hier nur für mich... Deinen Weg musst du selbst finden ;)
Verrenn dich nicht... Date Frauen, so viele du willst und verschaff dir vielleocht VORHER einen Überblick, wie sie sein bzw nicht sein sollte. Das spart dir viel Ärger.
Nach 13 Jahren Ehe mit dem Azubi durchzubrennen ist ganz schön hirntod (meine Meinung). Trennen kann man sich ja vorher, ohne gleich dass eine andere Person im Spiel sein muss, aber eben auch nur meine Meinung...
UND was ganz wichtig ist, hol dir Hilfe wegen den Ängsten. Das ist ein Teufelskreis, aus dem man nicht alleine rauskommt. Rs wäre doch schade, dass du ne tolle Frau findest und dann ständig dich mit Ängsten rumplagen musst. Gift für jede Beziehung und vor allem Stoff für viel Streitereien.
Ganz wichtig ist es auch, anzufangen, dich selbst zu lieben und zu wissen, was für ein toller Mensch du bist und was eine Frau so alles an dir hat.
Selbstliebe und Selbstvertrauen sind der Schlüssel zu einem schönen Leben.

Danke1xDanke




52
4
67069 Ludwigshafen
19
  05.02.2018 15:16  
@BT85
Da fängt es schon an! Ich traue mich gar nicht, irgendeine Frau zu daten! Dies ist mein Teufelskreis! Ich wage auch sehr zu bezweifeln, daß ich eine Frau finde die mich daten möchte!
Wäre dieser Kreis durchbrochen, wäre alles viel einfacher! Es ist mir schon schwer gefallen, diese Frage zu stellen, also mich damit auseinanderzusetzen. Dennoch finden sich hier Frauen mit denen ich eine wundervolle Unterhaltung führe! Meiner Meinung nach, wäre es im realen Leben nicht anders. Der Anfang ist wohl am schwierigsten. Der Rest kommt von selbst! Hier ist der Teufelskreis durchbrochen. Real ist das natürlich viel schwerer denn da spielen noch bestehende Komplexe und Unsicherheiten eine große Rolle.



  05.02.2018 15:19  
@BT85

Sehr gut gedacht u. gesprochen, meine Hochachtung vor dir! Ich habe selber mit ganz viel - manche nennen es Egoismus und Kopf u. Nase hoch - die besten Erfahrungen machen dürfen, die fahren drauf ab und lieben dich dafür. Warum dies so funktioniert habe ich selber nie verstanden aber es hat auch gedauert sich so eine Maske zu basteln. Mit Lieb und zärtlich und den ganzen "es blutet mir das Herz" Kram wirst du unter Umständen als Waschlappen angesehen (im/vom Gefühl ausgehend) und bleibst auf der Strecke, später wenn es geklappt hat legt man diesen Egoismus aber schnell wieder ab was auch besser ist und wird lieb u. zärtlich.






52
4
67069 Ludwigshafen
19
  05.02.2018 15:21  
jawa hat geschrieben:
Mit Lieb und zärtlich und den ganzen "es blutet mir das Herz" Kram wirst du unter Umständen als Waschlappen angesehen (im/vom Gefühl ausgehend) und bleibst auf der Strecke


Das entspricht auch meiner Erfahrung! Dem ist nichts hinzuzufügen!





52
4
67069 Ludwigshafen
19
  05.02.2018 15:25  
Blackstar hat geschrieben:
Mir klappen sich die Zehnägel schon hoch, wenn ich an Verabredungen denke, egal mit wem und will nicht wissen wie fertig ich danach wäre.
Deshalb denke ich gleich gar nicht daran.


Ich glaube, der Weg den du gehen musst ist viel weiter als meiner!
Triff dich doch freundschaftlich mit jemandem! Kaffee trinken, reden, spazieren! Ohne weitere Hintergedanken! Ich mache das auch so und es funktioniert! Allerdings kommt man mit dieser Einstellung auch nicht weiter!


Black, ich muss jawa dennoch recht geben! Gleichgültig wieviele Accounts er schon hatte! Als Mann bleibst du auf der Strecke wenn du lieb und nett bist!



294
8
Auf dem Mars
146
  05.02.2018 15:26  
LauriMasq hat geschrieben:
@BT85
Da fängt es schon an! Ich traue mich gar nicht, irgendeine Frau zu daten! Dies ist mein Teufelskreis! Ich wage auch sehr zu bezweifeln, daß ich eine Frau finde die mich daten möchte!
Wäre dieser Kreis durchbrochen, wäre alles viel einfacher! Es ist mir schon schwer gefallen, diese Frage zu stellen, also mich damit auseinanderzusetzen. Dennoch finden sich hier Frauen mit denen ich eine wundervolle Unterhaltung führe! Meiner Meinung nach, wäre es im realen Leben nicht anders. Der Anfang ist wohl am schwierigsten. Der Rest kommt von selbst! Hier ist der Teufelskreis durchbrochen. Real ist das natürlich viel schwerer denn da spielen noch bestehende Komplexe und Unsicherheiten eine große Rolle.

Du hast zumindest dein Problem erkannt. Das ist schon die halbe Miete. Den zweiten Schritt hast du auch getan... indem du hier gefragt hast. Was mir besonders hier an dir gefällt ist, dass du nicht so ausschweifend über deine Ex herfällst, was man dir nicht mal übel nehmen könnte... Das zeigt schon wahre Größe.
Das was dir passiert ist, kann man eventuell mit einem Trauma vergleichen. Ich wäre zutiefst verletzt, wenn mich mein Mann für ne andere absägt.
Versuchs doch in kleinen Schritten. Wenn dir jemand optisch zusagt, geh hin und frag nach der Uhrzeit oder so :)
Wenn es dir in deiner Gegend unangenehm ist, mach dir die Mühe und fahr in ne andere Stadt und 'übe' dort mal. Tu das für dich und nehm es als Erfahrung mit, egal wie die Gespräche verlaufen.



  05.02.2018 15:31  
LauriMasq hat geschrieben:
Als Mann bleibst du auf der Strecke wenn du lieb und nett bist!

Kommt drauf an, wie sich dieses lieb und nett gestaltet. Da gibt es doch unendlich viele Abstufungen.
Kann mir nicht vorstellen, daß ein Mann bei einer Frau gut ankommt, wenn er sich wie ein rauher Wüstling aufführt und/oder
frau sofort merkt, was hinter der übertriebenen Charmenummer für Absichten sind. Es ist auch hier schwer, das richtige Maß zu finden.





52
4
67069 Ludwigshafen
19
  05.02.2018 15:32  
Über meine Ex herfallen würde doch nichts bringen! Es geht hier um mich und um meine Zukunft, darum wie ich mich verhalten soll! Da würden Gespräche über die Ex nur vom Thema ablenken! Ausserdem gehört sie nicht mehr zu meinem Leben, was jegliches Gespräch über diese Person überflüssig macht!

Aber danke für den Tipp mit der Uhrzeit! Ich denke, das ist eine Aufgabe die auch für mich zu bewältigen ist! :)


« Wie sage ich es ihr? Was soll ich tun? » 

Auf das Thema antworten  55 Beiträge  Zurück  1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Beziehung, Trennung und Agoraphobie

» Agoraphobie & Panikattacken

35

3298

23.02.2009

Auszeit von der Beziehung - Trennung Hilfe

» Liebeskummer, Trennung & Scheidung

59

2020

16.01.2017

Mann hat ADS und Borderline - Trennung der Beziehung

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

8

1184

27.12.2017

Trennung nach 10 jähriger Beziehung - ich bin so alleine

» Liebeskummer, Trennung & Scheidung

8

2171

04.01.2018

Trennung nach über 10 Jahren Beziehung

» Liebeskummer, Trennung & Scheidung

23

677

29.06.2018








Partnerschaft & Liebe Forum