Pfeil rechts
1

Drei Wochen ist es her, als ich mit dir auseinanderging. Ich dachte, Du wärst es. Du bist der Mann, mit dem ich zusammenbleibe.Ich hab mir so sehr noch ein Kind mit dir gewünscht. Jetzt ist nichts mehr. Nur Leere. Ich weiß nicht was ich noch ertragen kann. Ich wünsche mir nichts Besonderes obwohl das was ich will was Besonderes ist - für mich!
Ich wünsche mir so sehr jemand der mich liebt und ich ihn, einfach glücklich zu sein, ankommen, geborgen fühlen, jemand wertvolles sein, dass dieser Mensch eine Freude hat mit mir zusammen zu sein, stolz ist.
Ich dachte, ich hätte ihn gefunden! Doch du wolltest mich nicht! Ich weiß nicht, was ich für dich war. Ich kann es mir nicht erklären, anfänglich warst du so besitzergreifend und mir hats gefallen. Ich wollte Dein sein, Dir gehören, ich fühlte mich wohl dabei.
Auch wenn du so dominant warst, ich habe das gewollt und wahrscheinlich gebraucht. Einer der über mir ist.
Ich wollte nicht länger alles allein entscheiden müssen. Wollte deine Frau,Mutter deines Kindes sein und einfach nur für dich und die Familie da sein.
Warum du dich so von mir zurückgezogen hast, weiß ich leider nicht.
Eingeengt hab ich dich bestimmt nicht. Wir haben uns ja fast nie gesehen. Oft nur ein Mal die Woche und da nur kurz. Unternommen haben wir auch fast nichts. Bei unserem zweiten Treffen sind wir die Nacht spazieren gegagen und nach drei Wochen einmal im Schloss Ambras. Das war der schönste Tag mit dir. Ich dachte, so jetzt passt alles. Das mit dir ist wahr.
Aber leider war dann nichts mehr. Wir trafen uns so selten, nie mehr in der Öffentlichkeit und hatten auch sonst nicht viel voneinander. Du hattest nie Zeit warum auch immer.
Ich kann dich nicht vergessen! Ich wünsche mir dich so sehr zurück! Gerade nachdem was gestern war. Dann kann ich das alles besser verkraften. Dann hab ich ein zweites Leben, eines das mich wieder aufrafft. So bin ich nur am Boden und frage mich, wieso ich das verdient habe. Bin ich so schlimm, ein böser Mensch, verdien ich es nicht. Ich weiß es nicht. Ich brauch nicht viel und doch das Wichtigste!
Ich hab Angst, ich bin 41 und möchte so gern wieder glücklich sein.
Mir geht das so sehr ab.

31.03.2018 12:36 • 03.04.2018 x 1 #1


7 Antworten ↓


Burberry
Willkommen im Forum!

Welchen Trennungsgrund hat er denn genannt?

31.03.2018 12:40 • #2



Von der Seele reden

x 3


Er ist selbständig und hätte wenig Zeit. Ich muss das akzeptieren. Hab ich auch! Aber einmal die Woche wollte ich ihn halt sehen. Wir wohnen auch ganz in der Nähe.
Das war ihm dann schon zu viel.
Ich habe wirklich nicht geklammert und das mit Heirat und Familie ist von ihm ausgegangen. Er hat mehrmals davon gesprochen und gesagt, wie wichtig ihm das ist.
Warum er so eine 180Grad-Wendung gemacht hat, weiß ich leider nicht!
Die letzten paar Wochen haben wir uns so gut wie gar nicht mehr getroffen. Er müsste arbeiten - auch am Wochenende den ganzen Tag. Am Samstagabend für eine halbe Stunde hat er dann Zeit gehabt.
Ich habe ihm vertraut, dass das mit dem Arbeiten stimmt. Nur jetzt hab ich schon ab und zu das Gefühl, dass das womöglich nicht der wahre Grund war!

31.03.2018 14:41 • #3


Burberry
Oh je, das ist schei.!

Ich sehe oft Ratschläge, die Forenmitglieder an Liebeskummer Leidenden geben. Möchte es jedoch anders versuchen. Ich beschreibe dir mal, wie ich mich gefühlt habe, als ich vor einigen Jahren aufgrund einer Trennung in ein tiefes schwarzes Loch gefallen bin:

Ich habe ständig geweint. Ich habe auf dem Sofa gelegen und der Fernseher lief Tag und Nacht. Konnte nicht mehr im Bett liegen. Ich habe keine einzige Nacht durchgeschlafen. Bin oft von einem eingebildeten Türklingeln aufgewacht und hatte mir vorgestellt, wie er mitten in der Nacht vor der Tür steht und mich zurückhaben will. Nichts konnte mich ablenken oder mir Freude bereiten. Das Schlimmste war die fehlende Hoffnung. Ich fühlte, dass es niemals wieder besser wird, dass ich nur noch tiefer und tiefer abrutsche...

Erkennst du dich in Teilen wieder?

02.04.2018 09:27 • #4


Ja ich erkenne mich wieder! Bei mir ist es halt das Telefon, das ich ständig höre, obwohl es nicht klingelt und ich hoffe so, dass er sich doch nochmal meldet.
Heute ist es wieder noch schlimmer geworden. Ich kann an nichts anderes denken als an ihn. Weiß nicht, wie lange ich das noch aushalte!

02.04.2018 12:27 • #5


kalina
Liebeskummer ist was schlimmes. Ist wie gefühltes Sterben. Furchtbar.

Trotzdem möchte ich Dir sagen, dass es besser ist, wenn Du ihn möglichst schnell vergessen kannst, denn mir scheint, Du hast Dich nur in einen Wunschtraum verliebt und nicht in die Person, die er real ist.

So wie Du es beschreibst, war es nämlich keine wirklich gute Beziehung.

Liebevoll und aufmerksam sind die meisten Männer am Anfang. Das muss GAR NICHTS bedeuten. Denn genauso wie viele Männer schnell heiß entflammt sind, genauso schnell kühlen sie wieder ab.

Ich kann jeder Frau nur raten, wenn sie wirklich einen lieben Partner fürs Leben suchen, sich viel Zeit beim Kennenlernen zu lassen und den Kerl auf Herz und Nieren zu prüfen. Nicht immer gleich in die Kiste springen, sondern erstmal viel Zeit mit ihm zu verbringen. Wenn er nur eine Affäre will, dann wird er schnell aufgeben. Nur ein Mann der wirklich ernsthaft an einer Beziehung mit Dir interessiert ist, wird Geduld haben und auch Interesse daran haben außerhalb der Kiste viel mit Dir zu unternehmen.

Nach Deinen Worten würde es mich nicht wundern, wenn er verheiratet oder in einer Beziehung ist oder einfach kein Interesse an was Festem hat. Auch wenn es schwerfällt, versuch ihn zu vergessen, er ist nicht das, was Du Dir wirklich wünschst, er macht Dich nicht glücklich.
Such Dir jemanden, der dasselbe will wie Du. Verlieb Dich nicht zu schnell in einen Mann, sei kritisch, vorsichtig, hab Geduld und pass gut auf Dich auf. Verwechsel Deinen Wunsch nicht mit der Realität.

Es gibt bestimmt den richtigen Mann für Dich. Lass Dich nur nicht beirren.

02.04.2018 13:32 • #6


Danke für deine ehrliche Antwort!
Ich glaube, sie hat mir etwas die Augen geöffnet!
Ich hab mir es so sehr gewunschen, dass er der Richtige ist. Ich wollte wahrscheinlich alles andere nicht wahrhaben!
Es tut halt nur so furchtbar weh, dass man so enttäuscht wird. Manchmal befürchte ich, dass sich keiner in mich verlieben kann!

02.04.2018 22:21 • #7


kalina
Ja, solche Enttäuschungen tun sehr weh. Aber lieber jetzt als wenn Du noch mehr Zeit mit ihm vergeudest.

Ich kann natürlich nur das bewerten oder kommentieren, was Du beschrieben hast. Vielleicht ist auch alles ganz anders. Im Endeffekt kann nur er beantworten, was da los war oder was Du wirklich für ihn bist.

Warum sollte sich nicht ein netter Mann in Dich verlieben? Klar doch, hab Geduld. Mir scheint, Du hast ein bisschen Panik, möchtest noch schnell eine Familie gründen. Und hast jetzt Torschlusspanik. Das kann nicht klappen, wenn man eine Beziehung und Familie erzwingen möchte. Es ist sowieso nicht mehr so einfach ab vierzig schwanger zu werden. Und Liebe erzwingen, das haut nicht hin.

Entspann Dich und such ganz in Ruhe nach einem lieben verlässlichen Mann. Den gibts bestimmt für Dich. Ein Kind hat auch verlässliche Eltern verdient die in einer stabilen Partnerschaft leben. So schnell geht sowas aber nicht. Du hast ja auch nichts davon, am Ende mit Kind und ohne Mann dazustehn.

Viel Glück!

03.04.2018 18:02 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag