» »

Liebeskummer wegen WG Mitbewohner - unerwiderte Liebe?

201812.02




1
1
Ich bin im Oktober in eine WG mit zwei Männern gezogen und habe mich vor allem mit einem davon immer besser verstanden. Wir haben jeden Abend zusammen fern gesehen und auch so relativ viel zusammen gemacht. Irgendwann haben wir angefangen uns dann immer gegenseitig zu kraulen, zu kuscheln und zu massieren - bis sich dann irgendwann von meiner Seite aus Gefühle entwickelt haben - wie es bei ihm damit aussieht weiß ich nicht.
Jedenfalls ist er in einer Beziehung und war zu dem Zeitpunkt auch schon auf Wohnungssuche mit ihr in einer weiter entfernten Stadt & haben dann auch zum Februar sehr spontan eine bekommen. Das war dann das erste mal, dass ich richtig Kummer deswegen verspürt habe, womit ich mich dann aber nach 1/2 Wochen einigermaßen mit abgefunden habe. Dann kam der Herzschmerz vor ein paar Tagen wieder voll zurück, als er mir dann auch zum Beispiel erzählt hat, dass die Beziehung nicht mehr so gut läuft und ein paar Sachen schon Trennungsgrund wären, wenn die in der Beziehung bestehen bleiben. Natürlich macht man sich dann wieder etwas Hoffnung, sodass es mir jetzt noch schlechter geht als in der ersten Schmerzphase. Und seitdem er dann gestern seine letzten Sachen zusammen gepackt hat und endgültig raus ist, fühlt sich mein Herz fühlt wie zerissen an und ich bin einfach nur noch am heulen und weiß nicht, was ich tun soll.

Auf das Thema antworten


183
4
Schleswig Holstein bei Hamburg
57
  12.02.2018 20:47  
naja,der Typ kommt mir irgendwie etwas zwielichtig und strange vor...wer kuschelt und krault denn mit jemand anderem,wenn er in einer Beziehung ist...

hattest du das Gefühl,dass auch mehr hätte laufen können?

Danke1xDanke


17
1
2
  12.02.2018 20:58  
Ich empfehle dir, sich wenig Hoffnung zu machen.
Er macht solche Dinge mit dir, obwohl er in einer Beziehung ist. Mal angenommen, ihr seid dann irgendwann zusammen, wer garantiert, dass er das nicht wieder tut?
Außerdem finde ich es von dir nicht gut, dass du es überhaupt soweit zu lässt, da er ja vergeben ist. Und von vergebenen Männern sollte man die Finger lassen. Es sollte immer erst eine Sache komplett abgeschlossen sein!



178
1
Göttingen
53
  15.02.2018 04:03  
Muckelchen hat geschrieben:
Außerdem finde ich es von dir nicht gut, dass du es überhaupt soweit zu lässt, da er ja vergeben ist. Und von vergebenen Männern sollte man die Finger lassen. Es sollte immer erst eine Sache komplett abgeschlossen sein!


tut mir leid, aber das kann ich nicht nachvollziehen.

wieso sollte sie denn die finger von ihm lassen?! sie wollte die nähe und er wohl auch.
wenn sich einer schämen sollte, dann ist er es und nicht sie! sie hat keinen fehler gemacht, sondern einfach das getan, wonach ihr war!
wenn er das zulässt und mitmacht, dann brauch sie sich nichts schlechtes einreden zu lassen.

Danke3xDanke

« Schwanger und überfordert - Borderline / Angste... Längjährige Beziehung aufgeben? Liebe ich eine ... » 

Auf das Thema antworten  4 Beiträge 

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Unerwiderte Liebe / Gefühle - wie damit umgehen?

» Liebeskummer, Trennung & Scheidung

11

2285

09.10.2016

WG Mitbewohner

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

11

1613

03.02.2014

Verrückter Mitbewohner!

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

13

1364

16.02.2014

Mitbewohner mit Problem (und damit auch ich)

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

2

792

22.12.2010

Mitbewohner/in gesucht gegen Einsamkeit

» Einsamkeit & Alleinsein

12

485

20.05.2018







Partnerschaft & Liebe Forum