Pfeil rechts
34

zukunft-2021
Eine langsame Trennung, wie soll sie aussehen. Wollt ihr getrennt leben, für eine Weile, oder euch aus dem Weg gehen. Das funktioniert nicht.
Entweder oder.

14.12.2021 14:15 • #21


Langsame Trennung bzw. langsam los lassen bzw. langsam akzeptieren, dass er nicht mehr mein Lebenspartner ist. Er weiss noch gar nicht, dass ich so denke ...
Wir leben ja bereits getrennt - wollten zusammenziehen ....
Ich möchte mich aus meiner emotionalen Abhängigkeit zu ihm lösen, mein Beziehungsmuster durchbrechen und sehen, was passiert.
Ich kanns nicht Knall auf Fall .... mir erst neue Perspektiven schaffen ... mich lösen und dann in Ruhe entscheiden, was ich tue ... Weiß ich noch nicht ...

Aber mein Abkopplungsprozeß hat bereits begonnen. Ich wache zwar nachts noch mit Angst und Herzklopfen auf aber es wird schon etwas besser. Vlt. liegt es daran, dass er noch nicht endgültig weg ist ... vlt. muss er das ja gar nicht ... wir werden sehen.

Mit etwas Abstand betrachtet, ist diese Beziehung ein kräftezehrendes On-Off, wobei nie ganz Off war. Eine Trennung wurde nie offiziell ausgesprochen, jedoch von mir durchfühlt und durchlebt.
Diese Phasen passierten bis jetzt 4 x in 1,5 Jahren, was für mich bei ihm auf eine enorme Störung hinweist.
Was es dann aber auch nicht besser macht!
Letztendlich geht es auch nicht um ihn sondern um mich!
Ich möchte wissen, warum ich mir immer wieder so ein Mist gefallen lasse ... Zu wenig Selbstwertgefühl, ganz klar! Was passiert, wenn ich meinen Selbstwert erhöhe - durch Beenden des um ihn kämpfens, durch nicht mehr dem Herrn nachrennen, wenn er flüchtet, durch Zuwendung zu mir selbst (stat wie sonst immer zu ihm).

Was passiert, wenn ich meine Würde wieder erlange und stolz und hoch erhobenen Hauptes und ohne Angst nein sage?

Wir lernen ja ganz viel in unseren Beziehungen und unsere Partner sind Ar. (wie Robert Betz es gerne ausdrückt), die uns die Chance geben zu lernen, zu korrigieren und zu wachsen.

Ich will nicht einfach abhauen, sondern mich stellen und mich fragen, was ich zukünftig anders mache!

Versteht ihr?

14.12.2021 15:02 • x 1 #22



Langsame Trennung - geht das?

x 3


life74
Zitat von Polly21:
Wir lernen ja ganz viel in unseren Beziehungen und unsere Partner sind Ar. (wie Robert Betz es gerne ausdrückt), die uns die Chance geben zu lernen, zu korrigieren und zu wachsen


Robert Betz . . .ja so denke ich auch.

Und ich verstehe dich sehr gut.

14.12.2021 15:12 • #23


kleinpübbels
Also ihr redet nicht über eure Probleme, sondern schweigt sie einfach tot . Und das soll ein Plan sein. Hm . Auch da gucke ich in meine Glaskugel und sehe: diese Lösung ist besch*ssen.
Ich finde es ehrlich gesagt auch nicht besonders fair ,was du da machst. Auf der einen Seite wird sich hier ziemlich über den Typen aufgeregt, was er alles falsch macht etc ,auf der anderen Seite hast du nicht mal die metaphorischen Eier, da Nägel mit Köpfen zu manchen und unnötig alle Beteiligten leiden zu lassen, weil es dir wohl so angenehmer ist. Viel Empathie lese ich bei dir jetzt auch nicht raus, so deinem Partner gegenüber.
Zitat von Polly21:
Wir lernen ja ganz viel in unseren Beziehungen und unsere Partner sind Ar. (wie Robert Betz es gerne ausdrückt), die uns die Chance geben zu lernen, zu korrigieren und zu wachsen.

Ich muss ja sagen, das empfinde ich als totalen Blödsinn. Wer seinen Partner schon als Ar. bezeichnet, sollte mal seine eigene Einstellung überarbeiten. Punkt Nr 2 : warum sollte ich unbedingt an einer Beziehung wachsen müssen ? Oder korrigieren? Ist das nicht das wunderbare einer Beziehung, dass man geliebt wird ,wie man ist und sich nicht korrigieren muss? Und warum um Himmels willen kann ich das nicht alleine herausfinden, woran ich wachse ?

Meine Prognose: du wirst die Trennung nicht schaffen und einer dieser Personen werden ,die immer über ihre Beziehung jammern aber nichts ändern werden .
Und ich finde es nicht okay, dir ihn quasi warm zu halten. Denn das tust du und ich finde auch, dass du ihn benutzt .

14.12.2021 15:26 • #24


#kleinpübbels
Wirklich interessant deine Anmerkungen. Hört sich nach ganz ordentlich gefrustet an.... Redest grad von dir?
Robert Betz mit seinen A-Engeln kennste dann auch nicht.
Wo steht, dass wir nicht reden?
Und wer ist hier nicht fair? Warm halten?
Du hast leider gar nix verstanden - macht aber auch nix!

14.12.2021 15:41 • #25


life74
Zitat von Polly21:
Das Schlimme ist, dass ich mit ihm nicht reden kann wenn Mr. Hyde da ist. Ja, er ist Dr, Jäckel und Mr. Hyde und die Personen können ganz schnell umspringen. Dr. Jäckel ist der Mann, der absolut liebenswert ist und mich immer wieder hoffen lässt und Mr. Hyde ist der, der mauert, laut wird, unfair wird, diskutiert, mich in die Ecke treibt, flüchtet usw.... das kleine verletzte Innere Kind dass seeehr schnell und ohne wirkliche Gründe um sich schlägt und vieles kaputt macht ....


könnte es sein, dass er Borderliner ist. War mein erster Gedanke. Gewisse Tendenzen scheinen vorhanden zu sein. Vielleicht ist es aber auch etwas ganz anderes.

Zitat von Polly21:
Welches sind meine Befürfnisse? Bleiben die meiste Zeit auf der Strecke ....
Habe begonnen, für mich alleine zu planen. Habe 1 Malerfirma beauftragt für Malerarbeiten in meinem kleinen Haus in der 1. oder 2. Januarwoche und mache dann da auch weiter. Habe heute meine Fühler ausgestreckt für Allround-Handwerker für kleinere Arbeiten und Reparaturen und gehe morgen mit 1 Freundin ins Reisebüro. Wir wollen mit paar Frauen Anf. April nach Mallorca verreisen....
Bin am überlegen, nä. Jahr, 1 Gitarrenkurs zu belegen .... Unabhängig werden und bleiben!


das hört sich sehr gut an. Bleibe dabei und alles wird sich weisen.


Zitat von kleinpübbels:
Meine Prognose: du wirst die Trennung nicht schaffen und einer dieser Personen werden ,die immer über ihre Beziehung jammern aber nichts ändern werden .
Und ich finde es nicht okay, dir ihn quasi warm zu halten. Denn das tust du und ich finde auch, dass du ihn benutzt .


so sehe ich das nicht.

Du brauchst halt die langsame Loslösung . . . wieso nicht?

14.12.2021 15:43 • #26


life74
Zitat von Polly21:
Robert Betz mit seinen A-Engeln kennste dann auch nicht.


den sollte man kennen . . .

14.12.2021 15:46 • #27


kleinpübbels
Jeder hat halt seinen eigenen Blick auf die Dinge.
Und zum Thema borderline : bitte nicht einfach mit Diagnosen um sich werfen . Als diagnostizierter Borderliner kann ich dir sagen ,dass dieses dr Jekyll und Mr Hyde gerede ,ein falsches Bild auf Menschen wirft ,die von dieser Krankheit betroffen sind. Gibt auch einfach so a*schige Menschen auf der Welt, die so sind. Ganz ohne borderline . Gibt schon genug Vorurteile deswegen und noch mehr müssen nicht sein oder?

14.12.2021 15:48 • x 1 #28


kleinpübbels
Zitat von Polly21:
#kleinpübbels Wirklich interessant deine Anmerkungen. Hört sich nach ganz ordentlich gefrustet an.... Redest grad von dir? Robert Betz mit seinen ...

Oh ,nerv getroffen? Macht nix ,passiert.

Du hast es doch selbst geschrieben, dass ihr am Mittwoch nicht über eure Probleme geredet habt . Sondern einfach Plätzchen gebacken habt. Ist in meinen Augen keine Strategie, aber ist deine Sache.

Man kann sich auch einfach alles sehr einfach machen. Erzähle ihm doch bitte davon . Das wäre in meinen Augen fair .

Und nochwas: ich führe eine glückliche Beziehung, warum sollte ich da gefrustet sein?

14.12.2021 15:52 • #29


Ich habe schon Tage damit verbracht, herauszufinden, was mit ihm los ist und warum er mich immer wieder so brutal wegstösst, flüchtet und auf Abstand geht ... Er hat auch in anderen Bereichen immer wieder Probleme, in seiner Familie, Mitarbeiter in der Firma und ja es gab auch Zeiten, da war ich auf einmal der einzige Freund ... jetzt ist es gerade irgendwie umgekehrt ... komme mir vor wie der Feind ... ?
Eine Freundin hatte schon auf Bipolar getippt ... aber ehrlich gesagt, bin ich auch vorsichtig mit diesen Psychodiagnosen. Anteile hat ja jeder aber obs dann auch pathologisch ist?
Ich glaubte, er wäre eine große Liebe ... hat mir den Boden unter den Füssen weggezogen ...

Die Symptome und Anzeichen für seine Instabilität waren wohl schon sehr früh da...

Man wills dann nicht so richtig wahrhaben ....

Es tut verdammt weh ....

Ich glaube auch immer daran, dass alles für igendwas gut ist .... werde das später irgendwann genauer sehen.
Wird ja schon klarer!

14.12.2021 16:02 • x 1 #30


life74
Zitat von Polly21:
Ich glaube auch immer daran, dass alles für igendwas gut ist


das denke ich auch, und sage immer, nichts passiert ohne Grund


Es ist eine Möglichkeit sich selbst besser kennenzulernen . . . aus Erfahrung wird man klug

14.12.2021 16:10 • x 1 #31


Danke dir life74.

Das Leben schickt Lernaufgaben ... solange bis man es endlich kapiert hat ....

14.12.2021 16:13 • x 1 #32


Ich bin mal weg für heute. Treffe meinen Dad gleich auf dem Weihnachtsmarkt ....
Bis morgen und passt alle auf euch auf ... es laufen viele Verrückte da draussen rum ....

14.12.2021 16:15 • #33


life74
Zitat von Polly21:
Das Leben schickt Lernaufgaben ... solange bis man es endlich kapiert hat ....



Du weißt bescheid

14.12.2021 16:15 • #34


Bin wieder da
Habe meinen Dad gestern nach der Arbeit getroffen und wird sind was essen ...
Habe ihm von meiner Krise und was passiert ist, erzählt .... Gerade als wir von J. sprachen, kommen Freunde/Bekannte von J. in dieses Restaurant ... ich dachte, mich trifft der Schlag. Sie haben mich dann freundlich begrüsst und wir haben paar Sätze gewechselt. Die wissen ja von unserer Auf und ab Beziehung Bescheid ... Ist immer so peinlich, wenns jeder irgendwie mitkriegt ...
Kam dann später nach Hause, dann kam noch eine WA von meinem Bruder und dann hab ich wieder geheult wie 1 Schlosshund ...
Ich will mich jetzt wieder mehr meiner Familie zuwenden - tut auch irgendwie gut. Wir haben aber leider schon seit vielen Jahren kein enges Verhältnis mehr ... Kann man ja ändern...
Mein Problem ist u.a., dass ich mir Halt im Aussen suche und meinen Selbstwert steht oder fällt, je nachdem wir mein Partner reagiert oder mit mir umgeht ... sprich also Emotionale Abhängigkeit ....
Das soll sich nun ändern!
Ich glaube, der eigene Selbstwert ist entscheidend!
Wie geht es euch damit?

J. und ich wollen später telefonieren und evtl. sehen wir uns noch heute Abend ... weiss aber wieder nicht, ob das noch richtig ist weil ich ihm wieder mal die Hand reiche und er entscheiden kann, ob er darauf eingeht ...

Vielleicht sollte ich mir unterstützend doch mal das Buch von Martin von Bergen Das Geheimnis, wie 1 Mann sich wieder in Sie verliebt besorgen .... Da gehts ja auch um Verlustängste und Emotionale Abhängigkeit usw.... Kennt das jemand von euch?

15.12.2021 12:43 • #35


life74
Zitat von Polly21:
Mein Problem ist u.a., dass ich mir Halt im Aussen suche


ist bei mir wohl auch so.

Zitat von Polly21:
sprich also Emotionale Abhängigkeit .


das müsste dann bei mir ja auch zutreffen

Zitat von Polly21:
weiss aber wieder nicht, ob das noch richtig ist weil ich ihm wieder mal die Hand reiche und er entscheiden kann, ob er darauf eingeht ...


das gilt es wohl herauszufinden . . .

Zitat von Polly21:
Verlustängste und Emotionale Abhängigkeit


absolut - Verlustangst ist mir auch ein großer Begriff.

15.12.2021 17:27 • x 1 #36


life74
Bin aber gerade dabei mich immer mehr davon zu lösen

15.12.2021 23:55 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo life 24,
wie machst du das mit dem Lösen?

06.01.2022 14:41 • #38



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag