Pfeil rechts
7

Hallo,

Ich war knapp 3 Jahre mit meiner Freundin zusammen.
Wir hatten eine sehr schöne und glückliche Beziehung. Ich habe ihr jeden Tag gezeigt, dass ich sie liebe. Und das habe ich von ganzem Herzen.
Vor ein paar Monate fing es an, dass sie mit freunden auf Parties gegangen ist, wofür sie vorher nie interesse hatte. Ich dachte mir nichts dabei und hatte da nichts dagegen.
Aber seit dem hat sie sich anders verhalten. Ich dachte es sind die typischen Launen, die Mädchen so haben.
Nun fand ich raus, dass sie mich betrogen hat. Sie hat auf irgend einer Party mit einem anderen rumgeknutscht und war auch mit ihm im Bett.
An Silvester hat sie mir abgesagt, weil es ihr nicht gut ginge. Aber in wahrheit war er bei ihr. Ich habe sie zur rede gestellt und sie hat es zugegeben.
Ich habe direkt schluss gemacht, weil ich sowas nicht verzeihen kann. Ich will nicht wissen, wie oft sie mich in den letzten Monaten in denen sie sich so verhält, betrogen hat.
Ich habe den Kontakt zu ihr abgebrochen. Es kamen jede Menge Nachrichten von ihr, das sie mich nicht verlieren will, dass sie mich braucht und ohne mich ihr Leben nichts mehr wert sei.
Sie hat mir Videos geschickt, in denen sie beteuert, dass ihr alles leid tut, sie weiß das sie alles falsch gemacht hat und sie ist sich jeder Schuld bewusst. Aber sie will mich nicht verlieren.
Ich habe ihr gesagt, das ich ihr das nicht verzeihen kann und den kontakt komplett abgebrochen.
Habe sie auf Facebook, Instagram und Whatsapp geblockt, alles gelöscht was mit ihr zu tun hat.

Jetzt habe ich das problem, dass ich nicht aufhören kann an sie zu denken.
Ich liebe sie immer noch und vermisse sie sehr. Aber dann fällt mir wieder ein was sie getan hat und es kommen diese Bilder in meinen Kopf, wie sie mit nem anderem im Bett ist.
Dieser Schmerz vermischt sich mit dem anderen Schmerz weil ich sie vermisse. Ich empfinde alles. Wut, Hass, Trauer, Schmerz. Ich bin echt verzweifelt.
Es gibt kleine Phasen am Tag, da geht es mir "gut" aber dann trifft es mich wieder wie ein Blitz.
Ich weiß nicht was ich tun soll um sie und das alles zu vergessen.

Kann mir jemand ein paar Tipps geben? Ich weiß echt nicht mehr weiter.
Sie war meine große liebe.

11.01.2017 22:32 • 14.01.2017 #1


16 Antworten ↓


Hallo.Ich finde,du hast es gut gemacht. Auf die Partnerin muss Verlass sein. Was sie gemacht hat,das hat dich verletzt und runtergemacht.schlimmstenfalls kann man dadurch ein Trauma bekommen. Such dir bitte jemanden,der dich liebt.

11.01.2017 22:52 • x 3 #2



Kontakt abgebrochen, weil sie fremd ging. Was soll ich tun?

x 3


Solche Menschen, die das Vertrauen anderer mit Füßen treten, haben mMn keine zweite Chance verdient.

Du kannst dir nie sicher sein, dass es nicht wieder passiert. Und die "Bilder" im Kopf wären auch immer präsent.

Du machst das vollkommen richtig! Weg und Neuanfang. Versuch, sie zu vergessen, Lenk dich ab. Es dauert, aber auch für dich kommen wieder schöne Tage!

Nur Geduld und den Schmerz aushalten.

Es wird besser.

LG

11.01.2017 23:51 • x 1 #3


Entwickler
Heutzutage ist es leider sehr verbreitet, dass Frauen nicht mehr darauf abfahren, wenn ein Mann sie zu sehr liebt. Sie schnappen dann über und fühlen sich eher zu so Typen hingezogen, die sie sch*iße behandeln, tagelang untertauchen, oder mit anderen Tussis rummachen. Dagegen kann man leider kaum was machen. Diese bekifften Zustände wurden ja bewusst herbeigeführt.

12.01.2017 00:35 • x 1 #4


Miral
Hi Kalisto
meiner Meinung nach hast Du es richtig gemacht. Ob lange oder kurze Trennung, keine davon erspart Dir den Schmerz der Trennung.
Das ist halt der Nachteil bei der Liebe.

Trauer und Ablenkung werden nun eine Weile Hand in Hand gehen. Setzt Dich nicht unter Druck, wie Du zu sein hast oder wie andere meinen, wann Du es überwunden haben musst.

12.01.2017 01:23 • #5


Danke für die antworten!

Es gibt kleine momente, da schaffe ich es nicht daran zu denken. Aber dann fühlt es sich wieder so an, als wäre ich in einem Käfig gesperrt und von allen seiten kommen diese "Blitze" die auf mich einschlagen.
Wie kann ich davon los kommen?

12.01.2017 08:51 • #6


igel
Ich kann den Usern nur zustimmen.

Lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende.

Sie würde Dich mit Sicherheit wieder betrügen und bei Bedarf Deine Liebe und Zuwendung in Anspruch nehmen.

Liebe von Dir, billiges Vergnügen wonders.

Hast alles richtig gemacht. Die Zeit heilt alle Wunden, auch Deine. Wenn Du konsequent bleibst. trost:

Die BlItze werden im Laufe der Zeit schwächer, irgendwann sind sie verschwunden.

12.01.2017 09:10 • #7


Ich hoffe, dass es bald besser wird. Es macht mich noch irre, wenn ich immer wieder an sie denken muss.

Ich ertappe mich ständig dabei, auf ihre Prfile gucken zu wollen. Ich schaffe es aber dann es doch zu lassen. Obwohl sie mir so weh getan hat, vermisse ich sie total.
Ein Freund hat mir geraten, mich mit einer anderen zu trösten. Ja, das ist dann eine weile spaß, aber das lässt mich das alles auch nicht vergessen.

12.01.2017 14:21 • #8


ich kann mich für neue Frauen noch nicht öffnen. Ganz komisch. Gar kein Interesse zur Zeit. Ist nichts mit trösten. Hoffe das kommt wieder. Gestern erst eine gedatet ... nun denke ich an meine Ex.

12.01.2017 14:41 • #9


Ich bin auch nicht der Typ, der sich gleich in die nächste Affäre stürzt oder so. Das könnte ich gar nicht.
Würde ich jetzt eine andere küssen oder mit einer anderen schlafen, würde es mich nur daran erinnern, wie schön es immer mit ihr war.

Ich kann einfach nicht verstehen, wie man jemanden mit dem man so lange zusammen war, betrügen kann. Da muss man sich doch mies vorkommen.

12.01.2017 15:11 • #10


Hallo,
Ich weiß das es mir damals elendig ging als ich das erfahren habe aber ich konnte mir kein zusammen leben in diesem Augenblick mit meinem Ex vorstellen oder leben. Von daher habe ich mich abgelenkt und ihn ziehen lassen. Es hat lange an meinem schon angeknackstes Selbstwertgfühl gerüttelt aber ich habe es mittlerweile geschafft mich hin und wieder als Wertvoll zu sehen.
Nur du kannst für dich entscheiden was richtig ist. Ist es besser wenn du ihr verzeihst ,viellecht jetzt oder irgendwann oder du sagst jetzt zu dir , nein, ich schaffe es jetzt ihr zu verzeihen und lebst dein Leben mit all den Schmerz . Der vergeht irgendwann ,
Du regierst deine Gefühlswelt. Du bestimmst wie lange du trauern möchtest . Außer du bist Co Abhängig da bestimmt leider der Ex Partner solange über deine Gefühle solange du an ihm fest hälst. Aber dafür gibt es Therapien und glaube mir die bewirken Wunder.

12.01.2017 15:37 • x 1 #11


Servus Kalysto

Das aus dem Gedächtnis *beep* klappt bei mkr auch nicht. Du hast definitiv eine Leidenszeit, besser als eine Ungewissheit gepaart mit Misstrauen und der ständigen Möglichkeit, doch die Reißleine zu ziehen. So leid mir das tut, so gern ich dir auch was anderes wünschen würde, du hast alles richtig gemacht. Wer jemanden so behandelt, wie du es mit ihr tust, verdient genauso anständig behandelt zu werden und nicht für seine Gutmütigkeit ausgenutzt. Alles gute, schade, dass sie der Beziehung nicht so viel Gewicht gegeben hat wie du es getan hast.

Grüße, Kopf hoch, Nam

12.01.2017 16:15 • #12


@tuffie
Eine Therapie werde ich zum Glück nicht brauchen. Ich hoffe nur, ich schaffe es nicht mehr an sie denken zu müssen.

@Namb
Was ich nicht verstehe ist, wie sie alles was wir hatten, einfach so mit füßen treten konnte.

12.01.2017 16:42 • #13


Zitat von kalisto:
@tuffie
Eine Therapie werde ich zum Glück nicht brauchen. Ich hoffe nur, ich schaffe es nicht mehr an sie denken zu müssen.

@Namb
Was ich nicht verstehe ist, wie sie alles was wir hatten, einfach so mit füßen treten konnte.



Naja, was heißt zum Glück. Therapie is echt unglaublich hilfreich und keineswegs ein Rückschritt oder Schwächeeingeständnis, nur ne prima Möglichkeit sich besser in der Situation zurecht zu finden.

Das Problem sind doch zweierlei Sichtweisen. Wenn sie das, was du empfindest, fühlst und denkst, auch denken würde, hätte sie überhaupt die Möglichkeit gehabt dich zu belügen, geschweige denn zu betrügen? Anders gefragt, hättest du DAS machen können?

Wenn Menschen unterschiedlich zu einander stehen ohne dem anderen ihre wirkliche Einstellung darzulegen, ihn im schlimmsten Falle sogar alles recht machen wollen und nicht ihre unzufriedenheit zeigen oder äußern, wünsche und Bedürfnisse spiegeln ohne sie zu selbst zu haben, kommt es früher oder später zu der Situation, dass man seine eigenen Bedürfnisse einholt, im schlimmsten Falle ohne den Partner...

Bitte nicht persönlich nehmen

12.01.2017 19:49 • #14


Zitat von kalisto:
Nun fand ich raus, dass sie mich betrogen hat. Sie hat auf irgend einer Party mit einem anderen rumgeknutscht und war auch mit ihm im Bett.
An Silvester hat sie mir abgesagt, weil es ihr nicht gut ginge. Aber in wahrheit war er bei ihr. Ich habe sie zur rede gestellt und sie hat es zugegeben.
Es kamen jede Menge Nachrichten von ihr, das sie mich nicht verlieren will, dass sie mich braucht und ohne mich ihr Leben nichts mehr wert sei.
Sie hat mir Videos geschickt, in denen sie beteuert, dass ihr alles leid tut, sie weiß das sie alles falsch gemacht hat und sie ist sich jeder Schuld bewusst. Aber sie will mich nicht verlieren.
Kann mir jemand ein paar Tipps geben?


Ihr "Schuldbewusstsein" kann man getrost unter Heuchelei verbuchen. Wo waren denn ihre "Schuldgefühle", als sie mit dem anderen im Bett war? Jetzt auf einmal "tut es ihr leid"? Wer soll das denn glauben! In Wirklichkeit tut ihr überhaupt nichts "leid" und ihre Nachrichten kommen nur aus einem einzigen Grund: der Neue wollte sie nur für eine billige Nummer in der Kiste und sie sieht jetzt ihre Felle davon schwimmen (dich = sicherer Hafen). Und du solltest scharf nachdenken, ob du wirklich Lust hast, nur 2. oder 3. Wahl zu sein, nachdem es mit dem anderen nicht geklappt hat.

Denn sei dir einer Sache ganz sicher: hätte der Neue mit ihr eine Beziehung gewollt, hätte sie keinerlei Gedanken mehr an dich verschwendet oder dich zurück "gewollt", sondern dich mit einer billigen und dazu noch völlig durchschaubaren Ausrede abserviert.

Da er sie aber nicht für mehr als eine Nummer wollte und ihr neues Leben nicht funktioniert hat, klopft sie wieder bei dir an und verkauft dir ihr Scheitern auch noch als "Liebesbeweis". Ist es aber nicht, du bist nur die sichere Notlösung, weil es mit dem anderen nicht so lief, wie sie es sich erhoffte.

Es bringt NULL, wenn du sie jetzt zurücknimmst. Sie wusste ihr Glück vorher nicht zu schätzen und sie wird es auch weiterhin nicht zu schätzen wissen. Gerade wenn du sie nämlich zurücknimmst, signalisierst du ihr damit Schwäche, keinerlei Selbstrespekt und sie wird dich unbewusst als jemanden einstufen, mit dem man es "ja machen kann". Zumal einer guten Beziehung jetzt sowieso jegliche Grundlage entzogen ist: du würdest dich von nun an jedes Mal bei 5 Minuten Verspätung fragen: "war sie wieder bei einem anderen?"; bei jeder Nachricht, die sie auf ihrem Handy empfängt oder sendet, wirst du dich wundern: "schreibt sie mit einem anderen?" usw. Eine weitere Gefahr sie zurückzunehmen liegt darin, dass sie sofort wieder weg ist, wenn ihr wieder mal eine Person mit vermeintlich "besseren" Eigenschaften über den Weg läuft. Ganz zu schweigen von dem Gedanken, dass ein anderer an ihr dran war.

Ich an deiner Stelle würde die Vergangenheit deshalb ruhen lassen. Keine Neuauflage mehr, kompletter Kontaktabbruch, aus und Ende! Mein Selbstwert und mein Selbstbewusstsein würden das anders gar nicht zulassen, Punkt.

Um mal ein Filmzitat zu bemühen: "Whores don't get a second chance."

12.01.2017 20:27 • x 1 #15


@sippinhaterade

Ich sehe das genau so wie du. Ich könnte sie nicht mehr anfassen, oder küssen und schon gar keinen Sex mehr mit ihr haben. Das würde mich einfach nur noch anwidern.
Ich würde sie auch nicht mehr zurück nehmen. Aber mein Problem ist ja, das ich sie einfach nicht vergessen kann verstehst du? Das macht mich noch Wahnsinnig.

12.01.2017 20:38 • #16


Ich habe mich heute mit einer gemeinsamen freundin unterhalten. Sie ist ihre beste freundin aber ich verstehe mich auch sehr gut mit ihr.
Wir haben uns natürlich über die sache unterhalten und da habe ich was erfahren. Sie hat mir erzählt, dass sie mich tatsächlich schon längere Zeit betrogen hat.
Erst wäre es auf Parties nur bisschen rumknutschen gewesen aber dann wurde immer mehr. Sie hatte seit Monaten eine Affäre mit ihm.
Ich fass es einfach nicht. Wenn ich daran denke, dass sie bei ihm war und dann zu mir gekommen ist, wird mir so schlecht.
Wie kann mans ich nur so in jemanden täuschen? Das zieht mich so runter.

14.01.2017 16:46 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag