8

Tiffany333
Hey Leute ich bin Neu hier und benötige dringend ein paar hilfreiche Infos.
Ich versuche so gut wie möglich mich kurz zu fassen.
Alles fing damit an, dass ich im Sommer letzten Jahres einen Mann kennengelernt habe der 3 Jahre jünger war/ist als ich. Er (27) und ich (30).
Wir haben uns übers Internet kennengelernt und ca. 2 Monate jeden Tag Kontakt gehabt bis wir uns dann getroffen haben. Das erste Date lief toll. Wir waren voll auf einer Wellenlänge und haben sehr viel gelacht. Als kleines Detail muss ich erwähnen, dass wir sofort am ersten Date miteinander geschlafen haben. Ich muss dazu sagen, ich finde bis heute nichts Verwerfliches daran, weils einfach zur Situation gepasst hat und ich mich wohl gefühlt habe, wobei es auch von mir ausging. Jedenfalls is er an dem Abend in Urlaub geflogen und wir hatten weiterhin ständig Kontakt. Er fand das erste Date so schön das er nach einem zweiten gefragt hatte und mir sogar ein Armband als Geschenk vom Urlaub mitgebracht hat. Jedenfalls hatten wir ein paar schöne Dates mit Übernachtungen mal bei ihm und mal bei mir und immer haben wir miteinander geschlafen. Es hat sich angefühlt wie eine Beziehung. Auch hat er immer wieder betont wie ähnlich wir uns sind und mir auch das Gefühl gegeben, dass ich ihm schon sehr viel bedeute. Ich muss erwähnen, dass wir 130 km voneinander leben und wir uns manchmal zwei Wochen nicht gesehen haben aber wir hatten jeden Tag sehr viel Kontakt über WhatsApp oder haben telefoniert. Der Umgang war sehr vertraut und wir haben immer gesagt was wir gedacht haben. Fast schon wie eine Beziehung nur nicht offiziell.

Und jetzt zum Eigentlichen Problem. Er war letzte Woche bei mir und wir hatten sehr viele schöne Stunden miteinander. Doch irgendwie habe ich derzeit das Gefühl nicht los bekommen das ich ihm vielleicht zu schnell vertraut habe. Er ist sehr zurückhaltend wenn es darum geht über Gefühle und Emotionen zu sprechen. Auch kam von mir nie wirklich was über dieses Thema, da ich von uns beiden immer diejenige war die ihre Emotionen deutlich gezeigt hat und ich es überflüssig fand darüber zu sprechen und ihn auch nicht verjagen wollte. Ich habe dann etwas über die ganze Situation nachgedacht und da ich kurz vor meinen Prüfungen stehe und sie mir nicht mit solchen ungewissen Verhältnissen kaputt machen wollte, (mache nochmals einen Ausbildung) habe ich mich entschlossen das ich mit ihm darüber sprechen muss. Ich hatte das Gespräch nach dem Frühstück geplant und wenn wir beide fit genug sind für den Tag. Als wir aber dann direkt fertig waren mit dem Frühstück ist er eine rauchen gegangen und durch Zufall habe ich gehört und gesehen, dass er in einem Datingportal unterwegs war. Ich musste mich auf den Schock erstmal beruhigen und hab ihm natürlich nicht erzählt was ich mitbekommen habe. Schließlich kam es dann zu meinem geplanten Gespräch indem ich ihm erklärt habe das ich für mich klare Verhältnisse möchte und dieses Ungewisse nichts länger ist für mich und wenn er andere Frauen kennenlernen möchte dann soll er es mir sagen dann habe ich das zu akzeptieren aber dann muss er akzeptieren das es dann für mich aus ist. Er hat sofort Verständnisvoll reagiert aber hat es auch ein wenig herunter gespielt. Jedenfalls paar Stunden danach ist er dann nach Hause gefahren und eine Freundin hat mir gemailt das sie ihn die ganze Zeit online sieht in diesem Dating Portal, daraufhin war ich so wütend und habe ihn angesprochen , seine Ausrede war das er diese App schon länger nicht mehr nutzen würde und ich mir keine Sorgen machen muss außerdem fand er den Abend so schön mit mir und hat sich bedankt. Ich kam mir so belogen vor, dass ich ihn einfach blockiert und gelöscht habe. Meine Freundin hat daraufhin als Test dort mit ihm geschrieben zwar nur smalltalk aber immerhin benutzt er ja doch die App. Jedenfalls 1 Tag später hat er mich von einer anderen Nummer erreicht und wollte wissen wieso ich ihn einfach so blockiert habe. Ich habe ihm dann in einer Nachricht genau geschildert das er das ganze Gespräch an dem einen Tag wohl kein bisschen ernst genommen hat und ich mich belogen und verarscht fühle und ich mir das nicht mehr geben werde. Daraufhin kam von ihm nur ein ok Danke zurück und das wars. Mittlerweile ist er wohl abgemeldet bei diesem Portal und trotzdem fühle ich mich ziemlich hintergangen. Was war das alles ? Ich bleibe bestimmt bei niemand der mich so behandelt, dafür ist mein Selbstwert zu groß aber dennoch fällt es mir echt schwer gerade nicht an ihn zu denken. Wer weiß vielleicht sucht er sein nächstes Opfer. Was denkt ihr was in so einem Menschen abgeht? Ich will ihn nicht verurteilen aber ich möchte es einfach nur verstehen können. Liegt der Fehler an mir ?

Vllt hat ja jemand sowas ähnliches hinter sich und kann mir etwas seelischen Balsam geben, sodass das schnell vorbei geht.

28.02.2020 14:19 • 29.02.2020 x 1 #1


10 Antworten ↓


Akinom
Ich denke auch es ist eine Masche von ihm,außerdem.....wer einmal lügt dem glaubt man nicht,oft ist etwas wahres dran. Lg

28.02.2020 15:34 • x 1 #2



Hallo Tiffany333,

Ich habe es beendet und jetzt fühl ich mich verwirrt

x 3#3


Tiffany333
Zitat von Akinom:
Ich denke auch es ist eine Masche von ihm,außerdem.....wer einmal lügt dem glaubt man nicht,oft ist etwas wahres dran. Lg


Vielen Dank für deine Antwort.
Ja das denke ich auch Einerseits. Es ist nur so, dass ich Jahre gebraucht habe um mich auf etwas wieder einzulassen und Anfangs War es für mich nur ein netter Zeitvertreib. Vielleicht will ich auch einfach nur die Bestätigung das ich alles richtig gemacht habe. Manchmal kann man eben nur objektiv beurteilen wenn man einen gewissen Abstand hat und den hab ich momentan nicht.

28.02.2020 15:45 • #3


Elfie
Hallo Tiffany

Ich hab letztes Jahr im Januar genau das gleiche erlebt wie. Es lief ab dem ersten Treffen alles super. Allerdings ohne Geschlechtsverkehr (also beim 1.Treffen). Bis Mai ging das gut und dann beschlich mich auch so ein ungutes Gefühl. Also meldete ich mich dort wieder an, wo wir uns kennengelernt haben. Und siehe da... tada.... der Herr war dort noch aktiv. Allerdings stritt er dies auch ab. Er würde die App schon lange nicht mehr nutzen und wisse nicht, wie man die löscht. Und später fügte er mal noch dazu, das ich selber schuld sei, das er dort noch angemeldet ist, weil ich immer so eifersüchtig gewesen wäre. Na wenn das kein Grund ist.... auch muss ich sagen, das wo er das letzte mal hier, ist hier einiges abhanden gekommen. Vor allem Geld! Und Alk. floss bei ihm auch in Mengen.... Bin ich froh, das ich den los bin. Und trotzdem hab ich den gemocht, sehr sogar und der meldet sich bis heute immer wieder bei mir

28.02.2020 15:51 • x 1 #4


Tiffany333
Zitat von Elfie:
Hallo TiffanyIch hab letztes Jahr im Januar genau das gleiche erlebt wie. Es lief ab dem ersten Treffen alles super. Allerdings ohne Geschlechtsverkehr (also beim 1.Treffen). Bis Mai ging das gut und dann beschlich mich auch so ein ungutes Gefühl. Also meldete ich mich dort wieder an, wo wir uns kennengelernt haben. Und siehe da... tada.... der Herr war dort noch aktiv. Allerdings stritt er dies auch ab. Er würde die App schon lange nicht mehr nutzen und wisse nicht, wie man die löscht. Und später fügte er mal noch dazu, das ich selber schuld sei, das er dort noch angemeldet ist, weil ich immer so eifersüchtig gewesen wäre. Na wenn das kein Grund ist.... auch muss ich sagen, das wo er das letzte mal hier, ist hier einiges abhanden gekommen. Vor allem Geld! Und Alk. floss bei ihm auch in Mengen.... Bin ich froh, das ich den los bin. Und trotzdem hab ich den gemocht, sehr sogar und der meldet sich bis heute immer wieder bei mir


Das tut mir leid. Obwohl im Endeffekt tut es mir für ihn leid. Wie können manche Menschen nur so falsch sein ?! Das heftige ist doch aber dabei, dass wir Frauen uns doch wirklich immer wieder auf unser Bauchgefühl verlassen können.
Bei uns war es eigentlich nie so das jemand eifersüchtig war. Dazu bin ich generell nicht der Typ dazu. Solange ich das Gefühl habe, dass man mir die Wahrheit sagt ist das okay für mich. Vielleicht hat ihn auch genau das gestört. Im Endeffekt weis ich es nicht. Es gibt auch eigentlich nichts anderes was ich schlechtes über ihn sagen kann. Er war immer sehr höflich und Geld war bei uns auch nie ein Thema. Ich versteh es einfach nicht.

28.02.2020 16:07 • x 1 #5


Elfie
Also höflich war meiner auch und immer lieb zu mir.
Ehrlich gesagt, gab es da von Anfang an, immer mal Ungereimtheiten. Ich bin sonst auch nicht eifersüchtig, aber irgendwie hat man da ein Gespür dafür. Er redete heute so und morgen so. Immer anders und wusste sich auch immer überall raus zu winden.
Wir werden es nie verstehen und auch keine ehrlichen antworten bekommen. Aber auch ich hab lange gebraucht, um darüber hinweg zu kommen. Auf das Geld habe ich ihn nie angesprochen, da ich auch keine Beweise dafür hab.
Aber auf solche Menschen kann man in Zukunft gut und gerne verzichten.

28.02.2020 16:16 • x 1 #6


Feuerschale
Zitat von Tiffany333:
Es ist nur so, dass ich Jahre gebraucht habe um mich auf etwas wieder einzulassen und Anfangs War es für mich nur ein netter Zeitvertreib. Vielleicht will ich auch einfach nur die Bestätigung das ich alles richtig gemacht habe. Manchmal kann man eben nur objektiv beurteilen wenn man einen gewissen Abstand hat und den hab ich momentan nicht.
Hallo Tiffany333, ich denke ihr habt es locker angehen lassen, auch von deiner Seite,
und es gab dann nicht den Schritt in was verbindlicheres.
So entwickelt sich das ja manchmal eben auch, also dass sich da nicht mehr entwickelt.

Du wolltest wohl dann das Gespräch, ob es was verbindlicheres werden kann und es zeigte sich, dass
er dann noch offen war für anderes und nicht so ganz Farbe bekannt hat.

Oder war das bei euch gleich als verbindlich und tief persönlich ausgelegt und exklusiv?
Liest sich jetzt nicht so.

Richtig gelogen finde ich das jetzt nicht von seiner Seite, ihr seid ja beide offen gestartet mit "mal sehen"
ohne große Versprechen für eine Zukunft.

Ok, dieses "eigentlich verstehen wir uns gut" hätte man so deuten können, wenn er das mal abgelassen
hat. Aber so ganz klar war es eigentlich nicht.
Das könnte auch nur so ein bisschen Kitt und Basis gewesen sein wie Sympathie oder Richtung Freundschaft.

Die Kommunikation zwischen euch finde ich etwas dünn, aber vielleicht hat da die Freundschaft gefehlt.
Ich dachte, es klingt wie Freundschaft plus ohne Freundschaft. Und dann bleibt am Ende dann
nicht allzuviel wohl, doch man hatte eine nette Zeit gemeinsam.

Man geht ja auch nicht im bösen auseinander finde ich, mehr so im Sinne "ok, danke, alles gute, tschüss".

Bist du denn enttäuscht und hättest dir mehr gewünscht mit ihm, oder bist du nur verwirrt?

28.02.2020 16:39 • x 1 #7


Tiffany333
Zitat von Feuerschale:
Hallo Tiffany333, ich denke ihr habt es locker angehen lassen, auch von deiner Seite,und es gab dann nicht den Schritt in was verbindlicheres.So entwickelt sich das ja manchmal eben auch, also dass sich da nicht mehr entwickelt.Du wolltest wohl dann das Gespräch, ob es was verbindlicheres werden kann und es zeigte sich, dasser dann noch offen war für anderes und nicht so ganz Farbe bekannt hat.Oder war das bei euch gleich als verbindlich und tief persönlich ausgelegt und exklusiv?Liest sich jetzt nicht so.Richtig gelogen finde ich das jetzt nicht von seiner Seite, ihr seid ja beide offen gestartet mit "mal sehen"ohne große Versprechen für eine Zukunft. Ok, dieses "eigentlich verstehen wir uns gut" hätte man so deuten können, wenn er das mal abgelassenhat. Aber so ganz klar war es eigentlich nicht.Das könnte auch nur so ein bisschen Kitt und Basis gewesen sein wie Sympathie oder Richtung Freundschaft.Die Kommunikation zwischen euch finde ich etwas dünn, aber vielleicht hat da die Freundschaft gefehlt.Ich dachte, es klingt wie Freundschaft plus ohne Freundschaft. Und dann bleibt am Ende dannnicht allzuviel wohl, doch man hatte eine nette Zeit gemeinsam.Man geht ja auch nicht im bösen auseinander finde ich, mehr so im Sinne "ok, danke, alles gute, tschüss".Bist du denn enttäuscht und hättest dir mehr gewünscht mit ihm, oder bist du nur verwirrt?


Also erstmal vielen lieben Dank das du dir überhaupt die Zeit genommen hast dir die Sachlage durchzulesen.

Also erst einmal. Wir waren emotional sehr vertraut. Er hat mich ständig auf dem Laufenden gehalten was seinen Alltag anging auch hat er mal die Bemerkung dahergebracht ob er mal meine Mutter kennenlernen darf oder auch hat er starkes Interesse gezeigt an meinem Umfeld ( Familie und Freunde). Wenn er über persönliches sprechen wollte, wusste er immer das ich ihm Ratschläge gebe, genauso andersrum. Wie gesagt wir haben uns nicht immer regelmäßig sehen können aber doch waren wir im Alltag sehr verbunden. Auch wenn ich ihn besucht habe und wir in der Stadt waren, hat er kein Geheimnis daraus gemacht und war sehr zugeneigt mir gegenüber was für mich eher ungewöhnlich war.
Naja und Tatsache ist, dass wir eben immer ehrlich waren und auf die Frage ob ich verwirrt oder enttäuscht bin, trifft wohl beides zu. Denn ich sehe es schon so das er mich belogen hat. Denn ich habe ihn offen und ehrlich auf dieses Thema angesprochen und er hätte es klar stellen können und mir die Wahrheit sagen können. Vorallem hab ich ihm ja noch gesagt das es okay für mich ist und ich es dann e en zu akzeptieren habe, er ist nicht mein Besitz. Aber in dem Fall hat er alles schön geredet und abgestritten. Er weis das ich, egal in welcher Beziehung, immer sehr großen Wert auf die Wahrheit lege und ich egal wie hart sie klingt schon damit fertig werde. Aber diese Lüge enttäuscht mich einfach. Vorallem wie wäre es weiter gegangen wenn ich es nicht beendet hätte? Hätte er mir dann kurz vor meiner Prüfungszeit den Laufpass gegeben? Und genau das wollte ich vermeiden und hab ihm es auch genauso erklärt. Er hätte ja wenigstens soviel respekt haben können um die Dinge klar Zu stellen.

28.02.2020 17:04 • #8


Hä? ;D irgendwie hab ich das Gefühl ich habe den Text nicht verstanden, wenn ich hier die Antworten so lese.

Ihr hattet beim ersten Date S...Sonst eigentlich auch immer... Und nie mal darüber gesprochen ob ihr jetzt fest in einer Beziehung seid. Dann ist es keinesfalls verwerflich, dass er anderweitig Frauen trifft oder mit ihnen schreibt. Er ist auch nicht verpflichtet dir das zu erzählen, da er (so wie ich es auch tun würde) nicht davon ausgeht, dass euer "Spaß haben" ihn irgendwie für immer an dich bindet.

Du bist jetzt sauer, obwohl du nie für klare Verhältnisse gesorgt hast. Das ist ihm gegenüber nicht fair finde ich.

28.02.2020 17:19 • x 1 #9


Tiffany333
Zitat von Mimi90:
Hä? ;D irgendwie hab ich das Gefühl ich habe den Text nicht verstanden, wenn ich hier die Antworten so lese. Ihr hattet beim ersten Date S...Sonst eigentlich auch immer... Und nie mal darüber gesprochen ob ihr jetzt fest in einer Beziehung seid. Dann ist es keinesfalls verwerflich, dass er anderweitig Frauen trifft oder mit ihnen schreibt. Er ist auch nicht verpflichtet dir das zu erzählen, da er (so wie ich es auch tun würde) nicht davon ausgeht, dass euer "Spaß haben" ihn irgendwie für immer an dich bindet.Du bist jetzt sauer, obwohl du nie für klare Verhältnisse gesorgt hast. Das ist ihm gegenüber nicht fair finde ich.


Danke für deine Antwort aber ich glaube hier wird gerade die Tatsache übersehen, dass ich im Gespräch mit ihm erwähnt habe, dass es okay für mich ist wenn er andere Frauen Datet, aber wenn das der Fall ist, dann soll er so fair sein und es mir bitte sagen, da ich jetzt eben klare Verhältnisse haben möchte und mich auf die Menschen verlassen möchte die um mich herum sind. Und wenn er das nicht kann oder möchte dann müssen sich die Wege trennen. Das war eine klare Botschaft von mir. Vielleicht ist es auch irgendwie in meinem Post untergegangen bei den vielen Informationen, aber für klare Verhältnisse habe ich zuletzt definitiv gesorgt.

28.02.2020 17:26 • #10


Feuerschale
Zitat von Tiffany333:
[Naja und Tatsache ist, dass wir eben immer ehrlich waren und auf die Frage ob ich verwirrt oder enttäuscht bin, trifft wohl beides zu. Denn ich sehe es schon so das er mich belogen hat. Denn ich habe ihn offen und ehrlich auf dieses Thema angesprochen und er hätte es klar stellen können und mir die Wahrheit sagen können. Vorallem hab ich ihm ja noch gesagt das es okay für mich ist und ich es dann e en zu akzeptieren habe, er ist nicht mein Besitz. Aber in dem Fall hat er alles schön geredet und abgestritten. Er weis das ich, egal in welcher Beziehung, immer sehr großen Wert auf die Wahrheit lege und ich egal wie hart sie klingt schon damit fertig werde. Aber diese Lüge enttäuscht mich einfach. Vorallem wie wäre es weiter gegangen wenn ich es nicht beendet hätte? Hätte er mir dann kurz vor meiner Prüfungszeit den Laufpass gegeben? Und genau das wollte ich vermeiden und hab ihm es auch genauso erklärt. Er hätte ja wenigstens soviel respekt haben können um die Dinge klar Zu stellen.

Ich denke ihr habt unverbindlich und locker angefangen (Zeitvertreib, mal sehen), und er ist unverbindlich gegangen.
Auf mich wirkt es, als hättest du dir als Beispiel ein Fahrrad ausgesucht (eher Affäre, mal sehen)
und in der Mitte gesagt, ach wieso ist das jetzt nicht eigentlich ein Motorrad oder ein Auto.(feste exklusive Beziehung).

Klar hätte er da im Gespräch in der Mitte deutlicher und klarer sein können, was es ist und was er wirklich
sucht.
Die Art der Kommunikation mit viel Reflektion und Auseinandersetzen, die kann (oder will) anscheinend auch
nicht jeder, oder vielleicht machen solche Leute das eher in gewachsenen Freundschaften und einer exklusiven Beziehung.
Oder gar nicht.
Versteh ich eigentlich auch nicht so ganz, aber ich beobachte viele Leute die so ticken.

Dieses nett miteinander reden und diese Aussagen "diies könnte man mal oder das" wäre für mich lange noch
kein Versprechen oder Zeichen, ach jetzt wird es doch eine feste Beziehung.
Das kann halt auch so ein Nett sein und Austausch im Rahmen Affäre sein.

Mit Kollegen z B übt man auch dne Zweck aus (die Arbeit) und macht sich mit denen eine nette Zeit,
redet ne Menge privaten Kram, aber aus meiner Sicht ist das noch lange keine Freundschaft.
Um das ganze Freundschaft zu nennen, würde mir doch die Dauer der Entwicklung fehlen, die Tiefe
der Kommunikation. (Darum meinte ich, es wirkt wie eine Freundschaft plus aber ohne Freundschaft,
an der Stelle der Freundschaft ein bisschen Alltagsgerede, Austausch, ein paar Wünsche und
Projektionen).

Als du ihn in den nächsten Schritt forderst, ist er weg. Und das zeigt dir auch dann ohne seine klaren
Worte, wo er steht.

So würde ich das halt einschätzen, weil du hattest ja nach Einschätzungen von außen gefragt.

Wenn dich das eher stresst und du was sicheres und deutliches haben willst, war doch das Schluss
machen ganz gut.

29.02.2020 09:08 • x 1 #11




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag