Pfeil rechts

nein, coonie, alles richtig verstanden!
ich glaube nicht, dass es so sehr darauf ankommt, wann man mit einem mann ins bett geht. natürlich nicht gerade
beim ersten date, aber in meinem fall kenne ich ihn schon länger und da war das dann auch ok...
ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass das das problem ist...

20.06.2013 23:38 • #41


Ich denke auch nicht dass der zeitliche Abstand das Problem ist. Der zeitliche Abstand zwischen Kennenlernen und dem ersten Sex ist völlig unwesentlich. Die meisten Mädels, die man an dem Wochenenden abgreift, sieht man danach nie wieder und da ist es völlig egal ob man vorher vier Stunden oder zwanzig Minuten dran rumgegraben hat.

(wenn jetzt wieder die Irren hochtauchen mit ihrem moralisch erhobenem Zeigefinger kann ich zu denen nur sagen dass sie vor ihrer eigenen Haustr kehren sollen bevor sie andere bekehren, okay?)

Acht Jahre war ich mit meiner letzten [festen] Freundin zusammen und wir waren nach dem zweiten Treffen im Bett, beide wollten es so und es war gut so. Seit der Trennung hab ich nicht mehr das Bedürfnis nach Mehr als nur Sex und auch das ist gut so.

Die Zeiten der kein Sex vor der Ehe - Moral ist glücklicherweise vorbei. Und auch die Zeiten sind vorbei in denen Spaß an der Sache allein den Männern vorbehalten war. Und auch das ist gut so denn die Frauen haben mitterweile auch richtig Bock drauf und davon profitieren ja nicht nur die Frauen allein. Erschreckend allerdings find ich es wie oft ich hier lese dass Sex nicht so wichtig sei für Frauen etc. Quasi eine kleine Zeitreise bei jedem Loggin ist inbegriffen .....

FAZIT:
Wenn Muffin Bock auf jemanden hat soll sie es ausleben. Wie lange sie ihn kennt spielt dabei keine Rolle und es wird auch keinerlei Rolle dabei spielen ob besagter Mann sich nicht doch noch für eine Beziehung entscheidet.
Wenn der Typ allerdings mit ihr ins Bett geht und dabei das Wissen hat dass sie was empfindet ist er nichts anderes als ein Schwein der das genau ausnutzt.

21.06.2013 11:47 • #42



Er will nichts festes

x 3


Ich weiß nicht, ob ich ihn als Schwein bezeichnen würde... Wenn ich richtig gelesen habe, war er ja aufrichtig und hat gesagt, er will nichts festes.

Muffi, vielleicht kommunizierst du nicht ausreichend klar, was DU möchtest. Vielleicht bist du auch nicht konsequent genug. (Ich mein das jetzt gar nicht bös oder als Vorwurf, also bitte richtig verstehen!) Ich denk halt, wenn ein Mann sagt, er will keine feste Beziehung, dann hast du an sich nur 2 Möglichkeiten - je nachdem wie leidensfähig du bist. Entweder ersparst du dir eventuelle Schmerzen indem du dich von ihm verabschiedest und lieber auf den echten Mr. Right wartest oder du bist tough genug zu sagen, ich genieße die Zeit mit ihm einfach so lange wie geht und wenns vorbei ist, egal. Ob du letzteres ohne zu leiden schaffst wenn romantische Gefühle deinerseits da sind... steht auf einem anderen Blatt.

Wenn du persönlich von dir denkst, du bist eher eine Ganz-oder-gar-nichts-Frau finde ich das absolut nichts verwerfliches. Auch wenn einige Männer immer wieder gern vermitteln möchten, es sei doch ok wenn Frau sich sexuell auslebt... wenn es dann um die eigene Partnerin oder vielleicht gar die zukünftige Ehefrau geht, sehen sie das dann nämlich wieder ganz anders!

Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass du bald einen tollen Mann findest, der dich liebt und dich wirklich und komplett will.

LG, Coonie

PS: Wem meine Meinung nicht passt, der liest bitte einfach drüber. Ich brauche keine PNs von Leuten in meinem Postfach, die mich wegen meiner Ansichten angreifen.

21.06.2013 14:16 • #43


danke, coonie, stimmt schon, was du sagst.

ich weiß noch nicht, ob ich es gleich sein lasse oder noch abwarte... ist schwierig irgendwie

22.06.2013 10:03 • #44


Dubist
Genau, wenn es um die eigene Ehefrau geht oder neue Partnerin, sehen sie das ganz anders.
Klasse, Statement von Coonie.
Psychogo ich bin kein Moralapostel und ich habe gelitten wie ein Hund wenn ich Nein sagen mußte.
Aber meistens war es besser so, nicht lachen.
Denn die meisten Typen waren nicht der Rede wert!

22.06.2013 10:27 • #45


Ich denke der Mittelweg ist das richtige. Nicht zu lange warten, aber auch nicht sofort zu haben sein. Außerdem sollte man doch einfach machen, was man will. Das macht doch keinen Spaß, wenn man immer eine Taktik verfolgt, man sollte einfach man selbst sein und das tun, wobei man sich gut fühlt.

Ich glaube ehrlichgesagt, dass der Zeitpunkt gar keine so große Rolle spielt, so lange es nicht viel zu schnell ist.
Und ich glaube auch, dass dieses Thema bei meiner Geschichte nicht das Problem war. Der Typ hat ja noch immer Interesse an mir, sonst hätte er sich ja auch einfach nicht mehr melden können.

Allerdings frage ich mich, wie man jemanden kennenlernt, der etwas ernstes will. Ich bin erst 24 und lerne daher meistens Leute auf Parties kennen und findet man in der Regel niemanden, der was ernstes will...

23.06.2013 21:32 • #46


Wenn er keine Beziehung will dann will er eben nicht. Hat nichts damit zu tun nach wieviel Treffen Ihr im Bett gewesen seid. Außerdem heißt ja nicht dass man danach automatisch ein Paar ist.
Wenn er nicht will dann versuch Dich von ihm zu lösen. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Sagt man doch so schön. Und in ein paar Wochen wirst Du nur noch drüber lachen und Dich fragen was Du an dem gefunden hast .....
Irgenwann kommt noch der Richtige, und dem ist es egal wie Du schnell Du bei der Sache bist oder wieviele vor ihm dran waren. Beides juckt mich ja auch nicht wenn ich eine Frau wirklich mag!

23.06.2013 21:52 • #47


Dubist
Liebe Muffin, wann kommt der Richtige?
In 200 jahren oder was?
Du solltest dich mal hinterfragen, warum MÄnner so schei. sorry, mit dir umgehen.
Irgendwelche vehaltensmuster hast du ganz sicher, denn das problem hattest du jetzt schon zu oft.
Vielleicht hat es auch mit der Kindheit zu tun?
lg

24.06.2013 09:44 • #48


Hast du eine Möglichkeit auf die Beziehung.. Aber jetzt kommt es nicht ins Frage für ihn. Also warum willst du mit ihm sein?

24.06.2013 11:58 • #49


Ich bin erst 24 und lerne daher meistens Leute auf Parties kennen und findet man in der Regel niemanden, der was ernstes will...

eben, Du bist erst 24, genieß Dein Leben! mach Dir doch kinen Kopf über das was irgendwann schon von alleine passiert. in Deinem Alter hatte ich zwei gescheiterte Beziehungen hinter mir (4,5 Jahre und 3 Jahre), mit 24 war ich also frei und hab wieder angefangen MEIN Leben zu leben. die nächste Beziehung kam dann zwar auch wieder sehr schnell, aber ich hab die Singlezeit trotzdem genossen. Und auch meine letzten Monate war ich nach vielen Jahren wieder allein, ich hab auch diese Zeit wieder total genossen. Jetzt bin ich frisch verpartnert, und ich genieß auch das wieder. Beziehungen sind toll, aber die Zeiten dazwischen sind auch nicht von Pappe!

24.06.2013 12:34 • #50


Peppermint
Da wird Werner aber traurig sein ....

24.06.2013 13:16 • #51


Zitat von Peppermint:
Da wird Werner aber traurig sein ....

... ach was, Werner ist flexibel und hüpft von Ast zu Ast

24.06.2013 13:34 • #52


Dubist
Er zwitschert auch gerne, schönen Frauen hinterher, glaub ich,

24.06.2013 15:13 • #53



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag