Pfeil rechts

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe mir einige Beiträge durchgelesen, die ich sehr interessant fand. Vielleicht könnt ihr mir in meinem Fall auch helfen.

Mein Mann und ich sind seit ca. 2 Jahren verheiratet und ich habe irgendwie das Gefühl, dass das Leben mit ihm nicht das Leben ist was ich mir vorgestellt habe.

Wir waren 3 Jahre zusammen bevor wir geheiratet haben, und haben die meiste Zeit auch in einer Fernbeziehung gelebt. Ich habe mich in sein Humor verliebt, er war romantisch und Hals über Kopf in mich verliebt, dass konnte ich von Anfang an sehen...aber ich habe das Gefühl das diese Liebe immer weniger wird ...Ich habe das Gefühl er tut nichts fuer unsere Beziehung (was seiner Meinung nach nicht stimmt) Er ist nicht bereit Kompromisse einzugehen, hat immer was an mir zu meckern und findet immer eine Sache über die wir uns streiten können...Ich habe das Gefühl wir haben nicht mehr so viel gemeinsam wie ich es anfangs dachte... Unsere Prinzipien sind weit voneinander entfernt...

Hinzu kommt noch, dass er sehr zu Depressionen neigt...Er war so ehrgeizig und voller Leben als ich ihn kennen gelernt habe und jetzt habe ich manchmal nur noch Mitleid mit ihm. Er ist selbstständig und das Geschäft läuft momentan sehr schlecht, es kommen keine Aufträge rein usw. Ich weiss, dass ihn diese Situation sehr belastet...Aber man laesst sich doch nicht so hängen...Auf meine Ratschläge will er nicht hören...unternehmen will er auch nichts... wir verbringen den Abend nur noch vorm Fernseher...

Ich denke mir, dass es vielleicht mit seinen Depressionen zusammenhängt und versuche geduldig zu sein, aber er ist so seitdem wir verheiratet sind...
Aufgrund meines Berufs leben wir nicht in Deutschland (was fuer ihn kein Problem ist), wenn ich jedoch meine Familie und Freunde besuchen will ist er direkt beleidigt und fühlt sich von mir im Stich gelassen...

Wir streiten uns nur noch und ich weiss nicht was ich falsch mache.. Ich würde gerne die Situation verbessern, wenn ich nur wüsste wie...

Danke fuer eure Antworten...

30.10.2012 10:40 • 30.10.2012 #1


3 Antworten ↓


hallo =)
hast du mal mit ihm über deine gefühle geredet ?
hat er mal daran gedacht eine therapie zu machen ?

30.10.2012 10:49 • #2



Ehemann hat sich verändert - ist depressiv und passiv

x 3


Ja schon, aber es endet dann doch alles im Streit.
Therapie kommt generell schon fuer ihn Frage, aber ich weiss nicht ob das hilft.. Jedes mal wenn wir uns streiten und wieder versöhnen, setzen wir uns zusammen hin und reden über die Dinge die wir anders machen sollten...und dann sieht er auch einiges ein...aber nach 1-2 Wochen ist das wieder vergessen und wir streiten uns wieder...

Manchmal denke ich, dass es ihm (und mir) vielleicht besser gehen wird, weil er bevor wir geheiratet haben sehr glücklich war..vielleicht ist er einfach kein Beziehungsmensch...

30.10.2012 10:57 • #3


Dubist
Valerie, was willst du hören? Mach Schluss beende diese Ehe und schau das du Ruhe kriegst.
Du hast ja gesagt zu deinem Mann. Ich finde, nur weil es ungemütlich wird, weglaufen ist nicht.
Solange er dich nicht schlägt oder das Trinken anfängt oder dich hungern lässt, würde ich sagen, wachse an der Situation renn nicht davon.
Klar wird es nicht einfach.
Aber das schreibt dir eine, die auch mal so dachte wie du.
Dubist

30.10.2012 16:06 • #4