Pfeil rechts
20

Mariebelle
Zitat von gerald:
Geplant ist - Er bezahlt die Hälfte der Nebenkosten und beteiligt sich noch zur Hälfte an den Lebensmitteln. manchmal ist es hilfreich, wenn man alles liest.....

Aber das Haus verursacht auch Kosten.Grundsteuer ,Reparaturen etc.Ein Mann schachert nicht,ein Mann setzt sich ein.

24.11.2021 18:45 • x 1 #21


Zitat von Mariebelle:
Aber das Haus verursacht auch Kosten.Grundsteuer ,Reparaturen etc.Ein Mann schachert nicht,ein Mann setzt sich ein.

denke dass dies in den nebenkosten enthalten ist
ausserdem kommt es auch immer darauf an, wessen idee das ganze war-will er unbedingt zu ihr-oder will sie, dass er unbedingt kommt :-/

24.11.2021 18:48 • #22



Bei der Freundin einziehen und Miete zahlen?

x 3


Mariebelle
Tja,wenn sie ihn unbedingt bei sich haben will,dann nimmt sie auch viel in Kauf.
Das ist Spekulation,aber Frauen machen ja so einiges fuer einen Mann.

24.11.2021 18:50 • #23


Zitat von Mariebelle:
.Ein Mann schachert nicht,ein Mann setzt sich ein.

ich bin der letzte der schachert-glaube mir.....aber wenn meine freundin sagt, ich könne zu ihr ziehen, dann wäre es für mich selbstverständlich, mich an sämtlichen kosten zu beteiligen.....selbst wenn größere reparaturen anstünden.....aber wenn sie mir das angebot macht und sagt, für dein arbeutszimmer zahls extra 250-oder egal wieviel-selbst 50 wären mir da zuviel-da geht es mir ums prinzip.....und ich würde alles dankend ablehnen....

24.11.2021 18:52 • x 1 #24


Mariebelle
Tja,D Steuerecht sieht da anderes vor.
Wenn du in deinem Haus ein Arbeitszimmer vermietest musst du das angeben.

Und die Haelfte geht schonmal ans Finanzamt.

Wenn er da noch grosse Einkuenfte erwirtschaftet sieht es noch mal anders aus.
Frag Alex o mich...wir sind ein wenig mit Steuer und BWL bekannt

24.11.2021 18:54 • #25


Alex93
Ich find das okay. 250Euro sind nicht die Welle und spiegeln vielleicht den halben "Verschleiß" dar. Von dem Geld kann sie dann vielleicht einen Teil der neuen Heizung, eines neuen Daches oder so bezahlen.

24.11.2021 18:55 • #26


Zitat von Mariebelle:
Das ist Spekulation,aber Frauen machen ja so einiges fuer einen Mann.

das ganze sollte ein gegenseitiges geben und nehmen sein-aber wenn ich für einen raum, den sie wahrscheinlich sowieso nicht nützt, zusätzlich 250Euro zahlen soll-noch dazu mit dem hinweis, dass sie sich dann geschätzter vorkommen würde, dann käme ich mir richtig verarscht vor....

24.11.2021 18:55 • #27


Loredana2371
@Timeless76 sie sind jetzt im 11. Jahr

24.11.2021 18:56 • #28


Zitat von Mariebelle:
Tja,D Steuerecht sieht da anderes vor. Wenn du in deinem Haus ein Arbeitszimmer vermietest musst du das angeben.

geh bitte-jetzt komm mir nicht mit dem steuerrecht daher.....die kann mit ihrem zimmer tun und lassen, was sie will-solange sie es nicht offiziell vermietet....

24.11.2021 18:56 • #29


Alex93
Zitat von Mariebelle:
Tja,D Steuerecht sieht da anderes vor. Wenn du in deinem Haus ein Arbeitszimmer vermietest musst du das angeben.

Naja. Wäre mit dem Finanzamt zu klären ob da überhaupt ne Gewinnerzielungsabsicht vorliegt oder nicht. So pauschalisieren kann man das nicht. Ist aber nicht die Frage.

24.11.2021 18:57 • #30


Mariebelle
' Wenn er da noch grosse Einkuenfte erwirtschaftet sieht es noch mal anders aus.

Frag Alex o mich...wir sind ein wenig mit Steuer und BWL bekannt

24.11.2021 18:58 • #31


Mariebelle
Zitat von gerald:
geh bitte-jetzt komm mir nicht mit dem steuerrecht daher.....die kann mit ihrem zimmer tun und lassen, was sie will-solange sie es nicht offiziell vermietet....

Arbeitszimmer ist offiziell.Sonst heisst es ja nicht so.

24.11.2021 19:00 • #32


Loredana2371
@gerald sie wollen beide.

24.11.2021 19:02 • #33


Zitat von Mariebelle:
' Wenn er da noch grosse Einkuenfte erwirtschaftet sieht es noch mal anders aus. Frag Alex o mich...wir sind ein wenig mit Steuer und BWL bekannt

geh bitte-mach dich nicht lächerlich.....für alles was er erwirtschaftet, zahlt er steuer-sie hat damit gar nichts zu tun-und wenn er sein büro dreimal in ihrem haus hat.....

24.11.2021 19:02 • #34


Mariebelle
Zitat von gerald:
geh bitte-mach dich nicht lächerlich.....für alles was er erwirtschaftet, zahlt er steuer-sie hat damit gar nichts zu tun-und wenn er sein büro dreimal in ihrem haus hat.....

Evtl inOE.\,D ist anders.

Sie leben dann ja in einer Lebensgemeinschaft.ggfs Bedarfsgemeinschaft.

24.11.2021 19:02 • #35


Zitat von Mariebelle:
Arbeitszimmer ist offiziell.Sonst heisst es ja nicht so.


Es wird sein Zimmer sein, wo er seine Sachen Computer ein Sofa usw unterbringen kann

24.11.2021 19:04 • x 1 #36


Mariebelle
Zitat von gerald:
Es wird sein Zimmer sein, wo er seine Sachen Computer ein Sofa usw unterbringen kann

Niein,hier wurde das Wort Buero benutzt.

24.11.2021 19:06 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Timeless76:
wird hier etwa erwartet, dass die Frau alles alleine stemmt und der feine Herr macht es sich auf dem Sofa gemütlich? Warum kommt vom Mann nicht der Hinweis, dass er sich selbstverständlich entsprechend beteiligt. Ich käme mir wie ein Schmarotzer vor.

Ich auch, deshalb würde ich nie im Leben zu jemandem ziehen, der mein Liebespartnrr ist, und ihm Miete bezahlen. Wenn, dann umgekehrt!

24.11.2021 19:18 • #38


Alex93
Ist doch egal ob steuern oder nicht. Die Frage war doch: Miete ja oder nein?!

24.11.2021 19:18 • #39


Mariebelle
Zitat von Alex93:
Ist doch egal ob steuern oder nicht. Die Frage war doch: Miete ja oder nein?!

Das muessen die beiden dann intern klaeren. Ich wuerde mir den Betrag xyz ueberweisen lassen mit Betreff.Ist doch voellig legitim.
Dann weiss er auch fuer wen o was er gezahlt hat.

24.11.2021 19:22 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag