» »


8 Jahre und dann ist es vorbei

201811.12




189
1
202
«  1, 2, 3, 4, 5  »
Hut ab. Sehr erwachsen von Dir, dass Du das Alles so souverän zu meistern versuchst. Fettes RESPEKT!

Besorg Dir für dein Zimmer Räuscherstäbchen, oder so.

MegaYama hat geschrieben:
Zur Not rufe ich ihren Vater an und kläre das mit ihm, bzw. rede mit ihrer Tante. Denn solche Spielchen, das ich dann auf den Kosten sitzen bleibe, lasse ich nicht mit mir machen.
Ganz klar. Wenn Sie dir keine andere Möglichkeit lässt, selber schuld.

(Auch deine Beteiligungen in den anderen Threads sind super. )

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke




117
2
162

Status: Online online
  11.12.2018 20:39  
Kaltstart hat geschrieben:
Hut ab. Sehr erwachsen von Dir, dass Du das Alles so souverän zu meistern versuchst. Fettes RESPEKT!

Besorg Dir für dein Zimmer Räuscherstäbchen, oder so.

Ganz klar. Wenn Sie dir keine andere Möglichkeit lässt, selber schuld.

(Auch deine Beteiligungen in den anderen Threads sind super. )



Danke für deine liebe Nachricht. Ich habe schon die ganze Zeit meine Vanille-Duftkerzen an

Mir bleibt einfach nichts anderes übrig als souverän und positiv durch diese Zeit hindurch zu gehen. Ich habe ja wirklich nichts davon, wenn ich mich in Selbstmitleid ertränke und die Welt verteufele. Ich bin für mein Glück selbst verantwortlich, niemand wird kommen und mich an der Hand nehmen und sagen "Auf geht's". Das kann nur ich selbst. Und bevor ich jetzt in einer Endlosspirale des Zweifelns versinke, ziehe ich mich selbst aus dem Sumpf.
Ich bin zwar ein verspielter Tagträumer und absolut kindisch, aber auch ich hab meine klaren Momente und schon vor langer Zeit meinen Seelenfrieden gefunden, der mir über die schwersten Zeiten hinweg geholfen hat.

Freut mich auf jeden Fall wieder von dir zu lesen! Du zählst auf jeden Fall zu denen im Forum, die mir im Gedächtnis bleiben und einen positiven Stempelabdruck hinterlassen haben!

Danke1xDanke


189
1
202
  12.12.2018 11:52  
Danke Dir, für deine lieben Worte.
Und im Moment da bist wohl eher Du der Tutor und ich der Lehrling.

Ich glaube einfach, wir haben die selbe Form von ungeschriebenen Anstands-, und Respektregeln, welche schon lange in unserer Gesellschaft vergessen worden sind und somit keiner mehr versteht. Uns nicht versteht.
Wie alte Samurai, die Loyal für ihren Daimyo in jede Schlacht ziehen. Dass der Daimyo uns aber veraten würde, auf die Idee sind wir nie gekommen. Und nun sind wir Ronin. Das ist jedenfalls mein Eindruck. Ich selber sehe mich jedenfalls so.
Deshalb wundert es mich auch kein Stück, dass Du Dich mit Japan auseinander gesetzt hast und noch tust.

Lass mal wissen, wie deine Wohnungssuche ausgeht und wie Du Dir deinen Umzug vorstellst.

Danke1xDanke




117
2
162

Status: Online online
  12.12.2018 21:04  
Kaltstart hat geschrieben:
Ich glaube einfach, wir haben die selbe Form von ungeschriebenen Anstands-, und Respektregeln, welche schon lange in unserer Gesellschaft vergessen worden sind und somit keiner mehr versteht. Uns nicht versteht.
Wie alte Samurai, die Loyal für ihren Daimyo in jede Schlacht ziehen.


Guter Punkt den du angebracht hast. Höflichkeiten und Respektformen lassen in unserer verlorenen Gesellschaft tatsächlich zu wünschen übrig. Man wird ja als S. hingestellt, wenn man einer fremden Frau die Tür aufhält, oder bei strömenden Regen den Schirm anbietet. Viele verstehen das als Darstellung einer Frau als "Schwach" oder "Schutzbedürftig", das man einfach nett zu seinen Mitmenschen sein möchte, wird außer Acht gelassen. Schade eigentlich.

Ich glaube alte Tugenden würden einen großen Beitrag zum positiveren Zusammenleben leisten. Ich finde es gut das du ähnlich denkst wie ich.
Loyalität spielt in meinem Leben eine große Rolle, das macht mich nicht zu einem Übermenschen, aber ich habe klare "Richtlinien" an die ich mich halte. Ich verrate niemanden, auch nicht den Daimyo der mich verraten hat.
Manchmal wurden Samurai auch zu Ronin, da ihr Herr in der Schlacht gefallen ist, eines natürlichen Todes starb oder anderweitig verschwand.
Trotz allem haben sie nie ihre Ideale verraten und haben ihr Leben zwar in Schande, aber trotzdem nach dem Kodex der Samurai verbracht und waren bis zu ihrem letzten Atemzug erbahre Menschen.

Wenn sich manch einer nur 10% davon abschauen würde, wäre das fantastisch!

Danke1xDanke


189
1
202
  12.12.2018 21:40  
Ich stimme Dir in allem zu. Aber wahrscheinlich sind eher wir die Träumer.

MegaYama hat geschrieben:
Trotz allem haben sie nie ihre Ideale verraten und haben ihr Leben zwar in Schande, aber trotzdem nach dem Kodex der Samurai verbracht und waren bis zu ihrem letzten Atemzug erbahre Menschen.
Der einzige Punkt, wo Dich leider enttäuschen muss. Mach mal Recherche, das Idialbild und die Realität der Ronin, war dann eben doch nicht so toll, wie es gerne Mangas suggieren möchten.



2634
2995
  12.12.2018 21:45  
MegaYama hat geschrieben:
Man wird ja als S. hingestellt, wenn man einer fremden Frau die Tür aufhält, oder bei strömenden Regen den Schirm anbietet.


Man wird als was hingestellt?
Ich find das total nett im Sinne von freundlich wenn sich jemand so verhält.

Im Gegenzug bin ich auch so nett einem Mann die Türe aufzuhalten wenn der z.b. beide Hände voll hat.

Danke1xDanke


189
1
202
  12.12.2018 22:01  
Miami hat geschrieben:
Man wird als was hingestellt?
Its so ein Suggestie Ding. 10 Frauen öffnet man die Tür, drei lächeln über beide Wangen und sagen Danke, vier gucken kurz vom Handy hoch aber werden schneller, zwei gucken wütend bzw. argwöhnig und die Letzte zögert unsicher, um dann doch ganz schnell durch zu huschen mit einem leichten Danke.
Ich jedenfalls kapiere das Verhalten nicht und denke oft, dass viele einfach fürchten ich würde Sie als nächstes über die Türschwelle tragen wollen.

Oder wie siehst Du das, Mega?

Danke3xDanke


2634
2995
  12.12.2018 22:11  
Unsicher oder argwöhnisch wohl weil man eher gewohnt ist das der andere einem die Tür vor der Nase zuschlagen lässt.
Der Rest hat einfach kein Benehmen.

Danke3xDanke




117
2
162

Status: Online online
  24.12.2018 17:07  
Ich habe ein kleines Update:


Sie hat ihre Quittung bekommen und wurde von dem Typen mit den Worten "Verpiss dich aus meinem Leben" abserviert.

Meine Befürchtung der Vergangenheit hatte sich bestätigt, sie war in diesen Kerl aus dem Internet verliebt und bezeichnete ihn, nach wenigen Wochen als "Wichtigster Mensch in ihrem Leben".

Ich weiß gerade nicht ob ich wütend, angeekelt oder schadenfroh sein soll. Die Emotionen wüten in mir, in einer Wechselseitigkeit, die ich bis Dato nicht kannte. Auf der einen Seite finde ich in dieser Information Trost, auf der anderen Seite empfinde ich etwas Mitleid, da sie so naiv und heuchlerisch war.

Wie habe ich davon erfahren?

Ihr komischer und lächerlicher Abschiedsbrief an diesen Kerl, lag offen auf dem Schreibtisch. Da ich ja noch einige Dinge im anderen Zimmer von mir habe und hier auch mal die Wohnung durchwische, konnte ich nicht widerstehen und habe einfach alles durchgelesen. Das war schon ein euphorisches Gefühl von Genugtuung.
Ja ich habe mich in dem Moment nicht wohl gefühlt, so etwas hämisch schadenfrohes zu empfinden. Normalerweise bin ich nicht der Typus Mensch, der sich an dem Leid anderer ergötzt, doch für einen kurzen Augenblick, dachte ich mir "Es gibt eine höhere Gewalt, oder zumindest die Gerechtigkeit, die ich schon viele Male beobachtet habe".

Und ja ich sage euch, jeder bekommt das was er verdient. Früher oder später in jedem Lebenszyklus, wird uns eine Strafe ereilen. Manche werden oftmals vom Leben gebeutelt, andere einmal, aber dann richtig.

Sie hat sozusagen alles verloren. Einen treuen Idioten der die letzten 8 jahre täglich für sie da war und ihr kleines Abenteuer vom Fremden aus der Ferne.

Für die Zukunft wünsche ich ihr alles Gute und sie soll bloß nicht auf die Idee kommen, mich nochmal anzusprechen Ich bin nicht mehr da für sie. Sie hat jedem "Frohe Weihnachten" gewünscht, außer mir Das ist mir eigentlich egal, aber ich nehme es zur Kenntnis.


Aber nun ist's genug für heute. Mir geht's prächtig und ich genieße mein Leben

Danke3xDanke


2634
2995
  24.12.2018 17:18  
Was für ein krasser Satz!

... den hab ich noch nie gehört.
(Aber jetzt mal vorsorglich notiert, vielleicht kann ich ihn irgendwann mal brauchen )

Ich wünsche Dir frohe Weihnachten!
Wohnung?

Danke1xDanke


189
1
202
  24.12.2018 17:20  
Wollte eh mal nachfragen wie es Dir geht.

In diesem Sinne, Frohe Weihnachten an Dich.

Danke1xDanke




117
2
162

Status: Online online
  24.12.2018 17:23  
Dankeschön und euch auch Frohe Weihnachten!

Welchen Satz meintest du genau?


Ab dem 21.01.2019 bin ich in meiner neuen Wohnung

Danke2xDanke


2634
2995
  24.12.2018 17:26  
MegaYama hat geschrieben:
Ab dem 21.01.2019 bin ich in meiner neuen Wohnung


Echt?

Super!

Dann gibts endlich wieder Ruhe und Frieden in den eigenen 4 Wänden!

Und einen Neubeginn...

Danke1xDanke


189
1
202
  24.12.2018 17:29  
MegaYama hat geschrieben:
Ab dem 21.01.2019 bin ich in meiner neuen Wohnung

Spitzenklasse!

Nachtrag: Glaube Miami meint das: "Verp....Dich aus meinem Leben."

Danke1xDanke




117
2
162

Status: Online online
  24.12.2018 17:33  
@Miami

Ja ein Neustart und ein neues Leben in Ruhe und Frieden! Darauf freue ich mich schon am meisten. Vor allem muss ich dann keine Rücksicht mehr nehmen, auf einen Menschen der mich nicht zu schätzen weiß.

@Kaltstart

AH! Ja das hat mich auch überrascht. Ich bin froh Gewissheit zu haben und werde ab jetzt auch nicht weiter nachforschen was sie angeht. Das war für mich der Abschluss des Kapitels, zumindest vorerst. Wer weiß was bis zu meinem Auszug noch so passiert.

Danke2xDanke



2634
2995
  24.12.2018 17:35  
Ja ... DEN Satz meinte ich

@Kaltstart danke fürs dolmetschen. Ich hatte seine Frage weder verstanden noch auf mich bezogen.

Danke1xDanke


189
1
202
  24.12.2018 17:40  
@Miami keine Ursache. Hatte aber schon Angst wieder beim Klugschei....zu schnell zu sein. Also Danke Dir.

Danke2xDanke




117
2
162

Status: Online online
  24.12.2018 17:44  


Ich find das amüsant

Danke2xDanke


189
1
202
  24.12.2018 18:05  
MegaYama hat geschrieben:
Ich find das amüsant


War auch so gemeint. Ich hoffe es kam nicht falsch an.

Entschuldige bitte, wenn doch. Frohes Fest @Miami

Danke2xDanke




117
2
162

Status: Online online
  24.12.2018 18:10  
Nein nein, ich nehme das alles positiv auf! Mir geht's super und ich bin absolut gut gelaunt


Danke1xDanke

Auf das Thema antworten  84 Beiträge  Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Nächste



Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

43 Jahre weibl. 2 Kinder 3 /11 Jahre und starke Angstzuständ

» Agoraphobie & Panikattacken

10

3356

04.01.2008

14 Jahre

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

10

1550

23.11.2016

25 Jahre Leiden. Und nun?

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

2

6525

12.10.2004

20 Jahre Einsamkeit

» Einsamkeit & Alleinsein

15

2611

14.12.2008

23 Jahre Einsamkeit

» Einsamkeit & Alleinsein

6

2167

14.12.2008


» Mehr verwandte Fragen anzeigen