Pfeil rechts
49

NIEaufgeben
Also ich muss wohl auch mein leben lang damit leben das mir ganz am Anfang meiner Erkrankung eine falsche Diagnose gestellt wurde...die steht auch in meiner Akte und jeder Arzt und KH kann das sehen..
Ist bei uns so....

Ich hatte auch schon doofe Erfahrungen deshalb machen müssen...

Aber was solls,nun ist es eben so und ich kann es nicht ändern.
Verrückt mache ich mich deswegen bestimmt nicht

Auch Ärzte sind Menschen
Und nur weil ich eine fehldiagnose in meiner Akte stehen hab,Sterbe ich wohl nicht daran...

17.02.2021 10:45 • x 4 #21


FeuerWasser
Zitat von rooby:
In Wahrheit war es eine akute organische Erkrankung die ein anderer Arzt erkannte, weil er mich untersuchte.

Ein Patient dem mit chronischer Müdigkeit angeraten wird zu einem Psychiater zu gehen und dem erzählt, dass er nur schwer aus dem Bett kommt, den Alltag beschwerlich erledigen kann, viel schläft, wenig isst, Vorerkrankungen sind keine bekannt usw. dem kann eine Depression oder depressive Episode diagnostiziert werden. Aus Sicht des Facharztes und anhand der vorliegenden Anamnese vollkommen zurecht. Der gleiche Patient kann eine Schlafapnoe haben ohne es zu merken, der kann eine rheumatische Erkrankung im Anfangsstadium haben, der kann eine Schilddrüsenerkrankung haben, ein Problem mit den Nebennieren, der kann eine Herzerkrankung haben, der könnte eine Krebserkrankung haben. Solange die Ärzte noch keinen Röntgenblick entwickelt haben wird es Fehldiagnosen geben und das ist dann nicht die Schuld der "Psycho-Hexen" sondern einfach blöd gelaufen.

17.02.2021 10:58 • x 5 #22



Wütend über psychische Fehldiagnose

x 3


Calima
Zitat:
Emotionale Labilität, Stimmungslabilität

Absolut zutreffend, so wie du reagierst.

Zitat von rooby:
Aber wenn jemand die Diagnose liest, denkt der doch, dass ich jemand wäre der sich was antun wollte


Auch solche Gedanken lassen auf psychische Probleme schließen.

17.02.2021 11:05 • x 2 #23


Warum hängst du dich an der Suizidalität so auf? Das war doch eins von ganz vielen Diagnosen unter dem genannten Diagnoseschlüssel, der anscheinend einfach ein Sammelbecken für "dem Mensch gehts scheinbar psychisch nicht gut" darstellt.

Ich finde auch, dass du emotional recht stark reagierst, sodass an der Diagnose der Ärztin durchaus was dran sein könnte...

17.02.2021 20:13 • x 1 #24


so war es ja: Die weigerte sich mich zu untersuchen und zu behandeln. Es war nicht nur eine Falschdiagnose sondern unterlassene Hilfeleistung. Aber ein Anwalt weiß da sicherlich besser Bescheid. Wird Zeit dass solche Pfuschern die Zulassung gelockert wird.

18.02.2021 14:24 • #25


Safira
Was war denn der Grund, warum du diese Ärztin aufgesucht hast, die dich nicht behandeln wollte und die Fehldiagnose?

Vielleicht verstehen wir dann besser worum es Dir geht

18.02.2021 14:26 • #26


Zitat von Pauline333:
Warum hängst du dich an der Suizidalität so auf? Das war doch eins von ganz vielen Diagnosen unter dem genannten Diagnoseschlüssel, der anscheinend einfach ein Sammelbecken für "dem Mensch gehts scheinbar psychisch nicht gut" darstellt. Ich finde auch, dass du emotional recht ...


Zu der Zeit hatte ich heftige organische Beschwerden. Die hat nicht mal das Nötigste getan.
Zitat:
enn der Grund, warum du diese Ärztin aufgesucht hast, die dich nicht behandeln wollte?

Vielleicht verstehen wir dann besser worum es Dir geht


Ich war wegen einer akuten, organischen Erkrankung/Beschwerden da. Und die hielten an. Aber die hatte schon vorher gesgt dass sie mich nicht behandeln wolle, nur in dringendsten Fällen.

Mir geht es darum, dass andere Ärzte die Fehldiagnose dann lesen können, ein völlig falsches Bild von mir haben, dann einen auf superviel Mitleid machen und sehr sehr vorsichtig sind was sie zu mir sagen. Ein Arzt war ganz sanft und vorsichtig, dass ich ihn fragen musste ob er gleichgeschlechtlich wäre oder weshalb er so merkwürdig spricht.
Und außerdem wenn ein Gesundheitszeugnis erstellt werden soll, dann steht auch der Müll da drin. DAS stört mich

18.02.2021 14:27 • #27


Acipulbiber
Zitat von rooby:
Ein Arzt war ganz sanft und vorsichtig, dass ich ihn fragen musste ob er gleichgeschlechtlich wäre oder weshalb er so merkwürdig spricht.

Du musstest ihn fragen? Na, die Frage kam bestimmt prima an

18.02.2021 15:18 • x 1 #28


Safira
Was ist das denn für eine Ausbildung die du machen möchtest?

Solche Gutachten gibt es dann ja auch nicht grundlos. Wie beruhigend

18.02.2021 15:20 • #29


Zitat von FeuerWasser:
Ein Patient dem mit chronischer Müdigkeit angeraten wird zu einem Psychiater zu gehen und dem erzählt, dass er nur schwer aus dem Bett kommt, den Alltag beschwerlich erledigen kann, viel schläft, wenig isst, Vorerkrankungen sind keine bekannt usw. dem kann eine Depression oder depressive Episode ...



Wie kommst du auf all diese Erkrankungenund Symptome? Die treffen auf mich gar nicht zu.

18.02.2021 15:23 • #30


NIEaufgeben
Wieso machst du so einen Zirkus auf,nur wegen einer evtl falschen Diagnose?

Das kommt so oft vor und ist echt nichts neues besonders bei psychischen Krankheiten...

Und da du in einem forum bist für psychische Erkrankungen und nicht in einem medizinischen forum denke ich wird es wohl schon passen...

Ich hab mich zwar anfangs auch aufgeregt weil in meiner Akte eine fehldiagnose steht...
Na das leben geht weiter denn ich bin ich und nicht meine Diagnose

18.02.2021 15:28 • x 2 #31


Lottaluft
Zitat von rooby:
Zu der Zeit hatte ich heftige organische Beschwerden. Die hat nicht mal das Nötigste getan. Ich war wegen einer akuten, organischen Erkrankung/Beschwerden da. Und die hielten an. Aber die hatte schon vorher gesgt dass sie mich nicht behandeln wolle, nur in dringendsten Fällen. Mir geht ...


Sry aber weil jemand vorsichtig mit dir spricht an seine Sexualität zu denken die überhaupt nichts mit der Empathie oder des Auftretens in einem professionellen Rahmen zutun hat ..das ist Müll !

18.02.2021 15:31 • x 2 #32


da hatten wir beide was zu lachen.

18.02.2021 15:43 • #33


Zitat von NIEaufgeben:
Wieso machst du so einen Zirkus auf,nur wegen einer evtl falschen Diagnose? Das kommt so oft vor und ist echt nichts neues besonders bei psychischen Krankheiten... Und da du in einem forum bist für psychische Erkrankungen und nicht in einem medizinischen forum denke ich wird es ...


wo gibt es medizinische foren?

18.02.2021 15:43 • #34


Lottaluft
Zitat von rooby:
wo gibt es medizinische foren?



Findest du ganz leicht über jede gängige suchmaschine

18.02.2021 15:58 • x 1 #35

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Safira:
Im Prinzip ist es egal was mal irgendwann ein Arzt über eine psychische Diagnose geschrieben hat. Besonders bei der Suizidalität. Diese wird immer nur dann, wenn überhaupt, im akutfall geprüft und zählt nur sekundär. wer sollte denn diese Diagnose irgendwo lesen? Höchstens die ...


Schon mal was von der eGK, ePA gehört? Kleiner Hinweis: Elektronisch bedeutet nicht, dass es elektronisch hergestellt wurde, sondern weit mehr. eGK wurde von 64kb auf einige MBs vergrößert. Warum bloß? Nachdenken, informieren und dann Aha-Moment genießen.

18.02.2021 23:52 • #36


Zitat von Lottaluft:
Findest du ganz leicht über jede gängige suchmaschine


Dein Profilbild sieht hübsch aus.

18.02.2021 23:53 • #37


NIEaufgeben
Zitat von rooby:
Dein Profilbild sieht hübsch aus.

Na du hast vielleicht probleme

18.02.2021 23:54 • #38


LOL. Das war nur ein Kompliment und mir gefällt das Gesicht eben. Oder ist Meinungsfreiheit mittlerweile abgeschafft worden? Noch will ich kein Date. Aber sieht sie nicht goldig aus?

18.02.2021 23:56 • #39


Safira
ich komme auch zu den Schluss das diese Ärztin nicht ganz Unrecht mit Ihrer Diagnose hatte und mehr noch. Sie ist noch sehr glimpflich gewesen. Denn so, wie Du Dich uns hier gegenüber verhälst mit deiner querolanten Art, begrüße ich solche Gutachten vor denen Du solche Angst hast.

Ich möchte Dich um einen freundlicheren Umgangston bitten und auch keine weiteren anzüglichen Bemerkungen über Mitglieder zu machen die auch nichts für Deine Diagnose können.

18.02.2021 23:59 • x 3 #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag