» »


201826.02




Hallo Community,

ich fasse mich kurz: Nicht lang ist es her, dass ich S. Gewalt ausgesetzt war, bitte verurteilt mich deshalb nicht, das mir sowas passiert, das wollte ich nicht.

Naja nun ist es so, dass sich mein Gefühl von Stärke und Sicherheit seither sehr verändert hat, habe ich doch unweigerlich erfahren, dass ein Mann - wann immer er will - mir wirklich weit überlegen ist. Das beeinträchtigt mich so sehr, dass ich in meinem alltäglichen Leben kaum noch handlungsfähig bin und ich nicht weiß, was ich gegen das Chaos in mir und diese Angst tun kann/soll, dachte ich doch, ich sei stark genug das alles wegzustecken.
Über hilfreiche Vorschläge, wie ich diese Angst überwinden und wieder selbstsicherer werden kann wäre ich euch sehr dankbar.

insecure

Auf das Thema antworten


12326
7
BaWü
8090
  26.02.2018 21:14  
Willkommen bei uns.

Du wirst nicht verurteilt, den Täter verabscheue ich aber zutiefst.

Bekommst du fachliche Hilfe um dein Trauma verarbeiten zu können?



  26.02.2018 21:22  
Hallo Icefalki,

wenn du therapeutische Hilfe meinst, so lautet die Antwort nein. Ich konnte mich noch nicht dazu durchringen. Es ist für mich einfach noch unvorstellbar, mit jemandem Fremden darüber sprechen zu müssen. Ich begreife es ja selbst kaum.



1285
6
27
319
  26.02.2018 21:30  
insecure hat geschrieben:
Hallo Icefalki,

wenn du therapeutische Hilfe meinst, so lautet die Antwort nein. Ich konnte mich noch nicht dazu durchringen. Es ist für mich einfach noch unvorstellbar, mit jemandem Fremden darüber sprechen zu müssen. Ich begreife es ja selbst kaum.


Hallo Insecure!
Tut mir sehr sehr leid was dir widerfahren ist :-(
Befürchte ohne professionelle Hilfe geht es nicht.
Fühl dich lieb gedrückt



  26.02.2018 21:50  
Bauer-Jani hat geschrieben:
Hallo Insecure!
Tut mir sehr sehr leid was dir widerfahren ist :-(
Befürchte ohne professionelle Hilfe geht es nicht.
Fühl dich lieb gedrückt


Ja vermutlich. Glaubst du mir aber, dass ich Angst davor habe?
Alles was ich will ist meine Kontrolle, meinen Alltag, mein Leben zurück.
Nicht den Moment. Nicht die Erinnerung.

Danke1xDanke


  26.02.2018 23:56  
Schade, hatte ich so sehr gehofft, hier irgendeine Hilfe zu erhalten. Versuche ich doch nur einen Weg zu finden, um mit mir, der Situation und meinen Ängsten zurecht zu kommen und zu verhindern, dass ich mich völlig verliere. Am Ende ist hoffen doch immer besser als verzweifeln, oder nicht? Überleben ist in Anbetracht dieser Angst eben wirklich ein hässliches Geschenk...

Ich danke euch trotzdem, wünsche euch eine gute Zeit und schnelle Heilung.

insecure

Danke1xDanke


155
18
27
  27.02.2018 22:07  
insecure hat geschrieben:
Schade, hatte ich so sehr gehofft, hier irgendeine Hilfe zu erhalten. Versuche ich doch nur einen Weg zu finden, um mit mir, der Situation und meinen Ängsten zurecht zu kommen und zu verhindern, dass ich mich völlig verliere. Am Ende ist hoffen doch immer besser als verzweifeln, oder nicht? Überleben ist in Anbetracht dieser Angst eben wirklich ein hässliches Geschenk...

Ich danke euch trotzdem, wünsche euch eine gute Zeit und schnelle Heilung.

insecure



Ich bin wohl in einer Situation, die man mit deiner nicht vergleichen kann, doch diese Gedanken kenne ich auch.

Wie gesagt zwar auf andere Bereiche bezogen, aber trotzdem vom Grundgedanken kenne ich das sehr gut.

Immer besser weitermachen und versuchen irgendwie klar zu kommen, anstelle das man aufgibt und sich ganz verliert.

Auch wenn ein Leben mit so einer Angst nicht gerade leicht ist.

Ich kann dir leider nichts so wirklich raten was dir hilft, aber vielleicht bringt es dir ja zumindest ein bisschen was wenn du weißt, dass es wen gibt, der ähnlich fühlt.

Ich versuche daran zu denken, dass ich in 2 Jahren vermutlich darüber lachen werde und ein Leben führe so wie ich es mir vorstelle.


Ich mache mir vielleicht auch was vor weil ich vor 2 Jahren auch ähnlich dachte und ich momentan ziemlich am Ende bin, doch wer weiß, vielleicht geht ja irgendwann doch auch mal mein Traum in Erfüllung.

Und aufgeben bringt auch nichts, denn dann hat man ja schon verloren.
Besser weiter machen und kämpfen.



155
18
27
  27.02.2018 22:25  
insecure hat geschrieben:
Hallo Community,

ich fasse mich kurz: Nicht lang ist es her, dass ich S. Gewalt ausgesetzt war, bitte verurteilt mich deshalb nicht, das mir sowas passiert, das wollte ich nicht.

Naja nun ist es so, dass sich mein Gefühl von Stärke und Sicherheit seither sehr verändert hat, habe ich doch unweigerlich erfahren, dass ein Mann - wann immer er will - mir wirklich weit überlegen ist. Das beeinträchtigt mich so sehr, dass ich in meinem alltäglichen Leben kaum noch handlungsfähig bin und ich nicht weiß, was ich gegen das Chaos in mir und diese Angst tun kann/soll, dachte ich doch, ich sei stark genug das alles wegzustecken.
Über hilfreiche Vorschläge, wie ich diese Angst überwinden und wieder selbstsicherer werden kann wäre ich euch sehr dankbar.

insecure


Mir ist noch was eingefallen, wie wäre es mit einem Selbstverteidigungskurs oder sowas in der Art?

Halt etwas bei dem du lernst wie du dich in solchen Sitationen, wie du sie ja leider erleben musstest, wehrst.

Liebe Grüße



3437
4
Mittelfranken
2662
  27.02.2018 22:28  
insecure hat geschrieben:
Schade, hatte ich so sehr gehofft, hier irgendeine Hilfe zu erhalten.


Welche Hilfe wolltest Du denn? Warum hast Du Dich schon wieder abgemeldet? So schnell kann man auch nicht immer antworten.

Es gibt Hilfestellen für Frauen. Schau bitte in Deinem Umkreis, was es dort an sozialen Hilfestellen gibt oder rufe bei der Telefonseelsorge an und frage dort nach, welche Hilfestellen für Frauen es dort gibt. Oder ein Frauenzentrum oder Frauenhaus.
Du brauchst eine therapeutische Hilfe, damit es Dir wieder besser gehen kann.


« Alg2 wieder neu beantragen Muss ich für Arbeit einen Zweitwohnsitz anmelden? » 

Auf das Thema antworten  9 Beiträge 

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Kummerforum für Sorgen & Probleme


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Die Angst besiegen / verstehen Urvertrauen zurückgewinnen

» Agoraphobie & Panikattacken

2

157

30.07.2018

Autobahn Angst überwinden

» Spezifische Phobien & Zwänge

6

3558

18.03.2008

Die Angst überwinden - verhaltenstherapie

» Agoraphobie & Panikattacken

4

609

26.11.2013

Wie Angst vor Herzmuskelentzündung überwinden?

» Angst vor Krankheiten

11

446

04.11.2016

Kann man die Angst vor dem Tod wirklich überwinden?

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

70

2213

12.06.2017










Weitere Themen