Pfeil rechts

L
naben,

ich habe mich hier angemeldet weil ich um rat suche...

folgende situation:
das mädchen in das ich verliebt bin hat borderline, eine überfuntion der schilddrüsen und muss antidepresiva nehmen
sie hat ständige körperliche schmerzen aber kein arzt konnte bisher was finden.
sie lebte bisher in einer depresiven welt.

sie hatte heute morgen einen zusammenbruch:
ständige angst, zittern, übelkeit, herzklopfen, schwindelgefühle, papmaul
atembeschwerden.

sie erzähle uns das sie ein typ angerempelt hat, und das sie glaubte etwas verabreicht bekommen zu haben, wo nach dann dieser zusammenbruch entstand.
wir sind, dementsprechend davon aus gegangen das dies der fall war weil sie auf uns wirkte als hätte sie Dro. genommen. dies bestritt sie, was ich ihr auch glaubte
(eben habe ich dann auch erfahren das dies der auslöser der panikattacke war
und das es in erster linie nur ein gedanke ist das dies auslöst)

ich habe sie heute mittag im krankenhaus besucht
aber es stellte sich nix fest, nur das sie eine überfuntion der schilddrüsen hat, und das sie mit hohen puls eingeliefert wurde

ich habe mir sorgen gemacht und stunden lang das netz abgeklappert.
als ich die symptome eingab fand ich [angststörung] bei wikipädia und habe mir alles durch gelesen

-Panikstörungen
-Generalisierte Angststörung
-Angst und depressive Störung, gemischt

eig. passte fast alles zu ihr.
so weit ich weiß wird das nicht das erste und letzte mal sein.
und habe dem entsprächend nach maßnahmen gesucht.

es gab im netz einige hilfen, aber für mich ist das nicht genug,
ich liebe sie und obwohl sie mit meinem ehem. besten freund zusamen ist, möchte ich ihr beistehen wenn es noch mal vorkommt. ich muss wissen was zu tun ist in einer solchen situation.

ab dem heutigen morgen passte einfach alles zusammen...
grundliegend solcher auslöser hat wohl etwas mit ihrer vergangenheit zu tun, so wie stress, und angst. und wenn man auch noch das gefühl hat das man stirbt, kommt der plazebo effect mit ins spiel und verschlimmert die sache nur noch.

bitte hilft mir
mfg letera

06.11.2011 03:14 • 07.11.2011 #1


2 Antworten ↓


Angsthab
Hey du,...

also erstmal finde ich ganz toll das du dich so kümmerst und dich drüber informierst.

Das einzigste was du tun kannst ist einfach nur da zu sein, sie bedingungslos zu lieben.

Wir Betroffenen neigen dazu alles das was wir am meisten lieben und brauchen selber zu zerstören, also bitte nimm dir nicht alles so an wenn sie mal was böses sagt.

Zuerst suchen wir immer die Schuld bei anderen als wie bei uns.

Sie ist ja jetzt in der Klinik oder?
Nimmt sie bereits Medikamente?
Therapie

Erzähl mal

06.11.2011 21:06 • #2


L
sie weiß so wie ich es sehe von ihrem unglück nix

sie nimmt was gegen die deprisionen (bordeline)
die eltern sage ich mom. bescheid, das dies weiter untersucht wird (von uns).
da wir es ihr so direkt nicht sagen können, und sie noch nicht mal das borderline anerkennt.

grundlegen werden solche sachen mit schulmedizin eingegränzt
was aber das problem nicht löst (da es von einem trauma kommt).
es müsste mit hymiopathie (weiß nicht wie man es schreibt)
und gesprächen gelöst werden.

ich werde erst mal schauen was die eltern sagen...

danke werde mir merken, das mit der schuld bei anderen suchen

grund liegendes problem mit der liebe ist...
sie war mal in mich verliebt...
dann kamm mein ehem. bester freund und sie verliebte sich in ihn...
hmmm jetzt ist sie mit ihm zusammen und sie weiß von meinen gefühlen...

zu dem musste ich feststellen das sie den dingen die ihr angst machen aus dem weg geht, und sie somit etwas sucht das dies nicht tut ...
es ist wohl ein schutzmichanismus der ihr körper sich irgendwann angeeignet hat

ich dachte erst es sei eine multible persönlichkeit
zu mindestens kann ich mich damit trösten, das ich vieleicht nix falsch gemacht habe...

danke
mfg letera

ps: ihr dürft ruhig das gespräch am laufen halten

07.11.2011 07:24 • #3