Pfeil rechts
5

Ich hatte/habe einige Wochen einen Verehrer gehabt. Eigentlich ein Mann den man als DEN Traumann schlechthin bezeichnen kann. Überdurchschnittlich gut aussehend, ähnliche Interessen wie ich, sozial gut eingestellt und selbigen Bildungsgrad wie ich.
Aber ich konnte/kann mit ihm nichts anfangen. Ich hab ihn zwar als angenehm empfunden, aber in ihm ein sexuelles Neutron gesehen und mich null zu ihm hingezogen gefühlt. Ich hatte auch nie den Wunsch meinerseits Zeit mit ihm zu verbringen oder von mir aus was unternommen um den Kontakt aufrecht zu halten. Hatte auch nie das Gefühl dass sich da irgendwann mal was dran ändert.
Dazu muss ich auch sagen dass nie etwas gelaufen ist zwischen uns, also null Sex und auch sonst nix was af eine angehenede Beziehung hin deutet. Lag daran dass ich das so wollte.

Jedenfalls hab ich ihm gestern Vormittag gesagt dass das so ist, also dass ich ihn auch nicht mehr sehen möchte und auch nicht wünsche dass er sich bei mir wieder meldet. Er war natürlich etwas frustriert und auch sehr entäuscht. Ich kann es aber nicht ändern und will es auch nicht ändern.

Das Problem daran ist nun dass ich ein Mensch bin der selber mit so einer Art Ablehnung nicht zurecht kommt. Als Kind habe ich Ablehnung der übelsten Art durch meine Familie erfahren und habe seit dem immer das Gefühl gehabt irgendwie/irgendwo unerwünscht zu sein. Meine letzte Beziehung endete vor acht Monaten für mich alles andere als schön. Und seit dem schieb ich Panik dass ich nie wieder in der Lage sein werde dass mich jemand gerne mag.
Jedenfals hat mich das, dass ich gestern diese Absage erteit habe, in eine schwere Krise gestürtzt. Warum kann ich nicht mal genau definieren. Ein schlechtes Gewissen habe ich nicht aber es tat mir fast schon weh jemandem weh tun zu müssen. Leider bin ich nicht so kalt und gefühllos wie man mir öfter mal nachsagt. Auch wenn mir dieser Mensch so gar nichts wert war, so könnt ich jetzt kotzen weil ich jemandem etwas antat wo ich nicht mit zurecht kommen könnte.
Er wird das sicherlich ohne dauerhaften Schaden überleben und auch sicherlich nicht lange alleine bleiben. ABER mir erscheint es so als würden jetzt sämtliche Emotionen -die ich seit frühster Kindheit in mir trage- jetzt wieder rauf geholt. Von Wut auf die, die mich im Stich gelassen haben bis hin zu tiefer Trauer ist so ziemlich alles dabei.

Dazu kommt noch dass ich momentan selber sehr verliebt bin. Aber ich schieb seit meiner letzten Erfahrung vor acht Monaten Panik dass das sowieso nicht gut gehen kann weil ich zu nervig bin oder sonst irgendwas nicht mit mir stimmt. Dei Sache ist reichlich unkonventinell und auf den ersten Blick hin nicht ganz einfach, aber ich sag sonst immer: wo ein Wille ist da ist auch ein Gebüsch! Und statt das alles ganz entspannt zu sehen und in Ruhe abzuwarten was dabei raus kommt suche ich ständig nach irgendwelchen Hinweisen darauf dass ich nur verarscht werde. Bis jetzt habe ich aber auch noch keine gefunden. Und ich denke dass ich auch keine finden werde. Aber die innere Unruhe, grade nach dem von mir gestern ausgeteilten Korb, ist grade sehr groß.

Ich suche jetzt für mich nach Lösungen um an die eine Sache ganz entspannt ran gehen zu können weil ich will nicht panisch alles kaputt machen bevor es richtig anfängt.
Und ich suche nach einer Lösung wie ich mit dem Korb umgehen kann den ich selber ausgeteilt habe.
Früher hätte ich mir über beides null Gedanken gemacht, aber heute hab ich das Gefühl auf Eierschalen zu laufen.

02.02.2015 11:54 • 04.02.2015 #1


9 Antworten ↓


Bride
Er wird das schon überleben. Ich finde es super, dass du zu ihm so ehrlich warst und es nicht so vor dich hingeschoben hast. So was ist mir auch mal passiert, ich hab auch sozusagen einen Korb verteilt und er hat geweint. Die nächsten Tage gings mir echt beschissen, aber wie soll ich sagen, ich hab mich erleichtert gefühlt, weil ich die Last los war. Nach mir hatt er gleich ne neue Freundin und hat sie dann sofort geheiratet

Jeder ist mal nervig. Du bist auch so eine, die nach negativen Sachen sucht, wie ich
Lass es einfach auf dich zukommen.

02.02.2015 12:07 • x 1 #2



Schwerer Gewissenskonflikt mit mir selber!

x 3


Zitat von Bride:
Du bist auch so eine, die nach negativen Sachen sucht, wie ich

Ja, ist bei mir tagefüllendes Programm wenn ich alles aufzähle was andere an mir alles nicht mögen könnten....



Zitat von Bride:
Die nächsten Tage gings mir echt beschissen, aber wie soll ich sagen, ich hab mich erleichtert gefühlt, weil ich die Last los war.

Ja so sollte es bei eigentlich auch sein. Aber da ich selber vor genau dieser Situation Angst habe hab ich da grade wohl so dran zu knacken.

02.02.2015 12:22 • #3


@Hallo Jazzi

was soll ich sagen, ich bin kein großer Redner, aber wenn der funke einfach nicht überspringen will, kann man es nicht ändern.

Wenn du für diesen Mann nichts empfinden kannst, kannst du es auch nicht erzwingen.
Und wenn du bei diesen Mann keine Schmetterlinge im Bauch hattest, kein gribbeln oder sonst etwas, was kann man da machen, genau das was du getan hast, du hast es beendend bevor es angefangen hat.

03.02.2015 21:51 • x 1 #4


Ja @Opanuel, da haste Recht..... auch wenn es mich in Konflikte gestürtzt hat aber ein klares Wort zum Schluss bringt allen Beteiligten mehr als sinnfreies Rumgeeier.

Und der andere, von dem ich schrieb, berührt mein Herz momentan so sehr dass es fast schon weh tut.....

03.02.2015 22:35 • #5


Zitat von JazzTown:
Ja @Opanuel, da haste Recht..... auch wenn es mich in Konflikte gestürtzt hat aber ein klares Wort zum Schluss bringt allen Beteiligten mehr als sinnfreies Rumgeeier.

Und der andere, von dem ich schrieb, berührt mein Herz momentan so sehr dass es fast schon weh tut.....



@Jazzilein,

so gefällst du mir, das mein ich doch damit, wenn es funkt, dann merkst du es wo auch immer, aber du merkst es. Denn du hast doch Gefühle, oder nicht?
Ich wünsche dir vom ganzen Herzen, das ihr euch näher kommt, und du endlich mal glücklich wirst. Aber bleib uns hir weiterhin treu.

03.02.2015 22:45 • x 1 #6


Zitat von opanuel:
Ich wünsche dir vom ganzen Herzen, das ihr euch näher kommt

Ja, das wünsch ich mir auch, sehr sogar.

Zitat von opanuel:
Aber bleib uns hir weiterhin treu

Als ob ich Euch hier jemals untreu werden könnte !

03.02.2015 22:49 • #7


Hotin
Hallo JazzTown,

Zitat:
Jedenfalls hat mich das, dass ich gestern diese Absage erteit habe, in eine schwere Krise gestürtzt.
Warum kann ich nicht mal genau definieren.

Hätte mich auch sehr gewundert, wenn Du eine Erklärung für Deine Krise gefunden hättest. Meiner Meinung
war das völlig ok, wie Du Dich verhalten hast.
Du hast ihm doch nichts angetan. Wenn Du ihm gesagt hast, Du möchtest ihn nicht wiedersehen,
muss er sehen, wie er damit klar kommt. Außerdem war bei Euch
offenbar noch keine innige Bindung vorhanden.

Gut fühlen solltest Du Dich, weil Du in der Lage bist, Dich abzugrenzen, wenn Du das möchtest.
Deine Ängste werden schwächer, wenn Du häufiger für Dich entscheidest
Habe ich richtig oder habe ich ehern falsch gemacht

Und hier hast du überhaupt nichts verkehrt gemacht.

Viele Grüße

Hotin

03.02.2015 23:34 • x 1 #8


Black Sheep
Hey JazzTown

Ich denke du hast alles was du brauchst, schon selbst geschrieben, ob das jetzt alles die richtige Entscheidung war hat dir dein Bauch ja schon beantwortet, das es dir jetzt schlecht geht liegt, meiner Meinung nach, daran das du durch deine Entscheidungen eine Tür in dir geöffnet die du sonst hinter Coolness und harter Schale, versteckst.

Einerseits kommen dir durch deine Entscheidungen die Erinnerungen hoch, wie beschissen man sich fühlt wenn man abgelehnt wird, andrerseits willst du dich ja jetzt wieder genau in diese Gefahr begeben, natürlich suchst du jetzt überall krampfhaft nach Fehlern, um eine Ausrede für dich selber zu finden dich nicht in diese Gefahr zu begeben, und einfach abzuhauen.

Meiner Meinung nach passiert dir gerade was gutes, O.K. Verliebt sein ist ja fast immer gut, aber das meine ich gar nicht, ich meine diese Unruhe und Angst die du spürst, die zeigt dir das du dicht vor deiner persönlichen Hölle stehst, hinter dieser Tür erwartet dich die Konfrontation mit deinen Ängsten, keiner kann dir versprechen das dir nicht weh getan wird, aber genau das ist das Leben.....Ein Risiko

04.02.2015 05:01 • x 1 #9


@Black Sheep :
Du triffst den Nagel auf den Kopf.
Aber ich denke, ich bin auf dem richtigen Weg.

@Hotin:
Danke für Deine Worte.
Ich denke dass auch Du völlig Recht hast.

04.02.2015 09:18 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag