Pfeil rechts

Hallo Hummel.

wer sagt Dir denn eigentlich das die Geburt genau so verlaufen muß wie die vor 14 Jahren ??

ich finde Du solltest das erstmal mit dem Gynäkologen absprechen ob so etwas wieder auftreten könnte wie dein blutbild ist, die Hormone usw.usf. dann hast Du schon mal die erste Klarheit.

Es hätte ja auch andersrum keinen Sinn wenndas Kind gefährdet wäre und vieleicht mit einem körperlichen oder geistigen Behinderung zur Welt kommt.

Weiss nicht wie alt Du bist, weiß nur je älter desto gefährlicher ist eine geburt an und für sich.

Ich denke Du hast 12 Wochen zeit in denen Du Dir Gewissheit verschaffen kannst. Sprich mit einem Gynäkologen welche gefahren auf Dich oder das Kind zukommen könnten. Lass Dich körperlich durchchecken . Erwähne deine Ängste und auch Tabletten die Du evt.nimmst und wäge dann ab was besser wäre.

Man kann erst was entscheiden wenn man alle Risiken kennt. Denke daran ob Du in eine Schwangerschaftsdepression fällst,nach der Entbindung. was natürlich nix mit der Abtreibung zu tun haben muss (Gibt auch Pflegestellen usw) doch es gehört zum Vorauschauen dazu.

Weiss ja nicht wie alt Du bist, Wie alt wärst Du wenn das Kind so 16 wäre ? Bist Du der Belastung ein zweites Mal gewachsen psychisch nochmal ein Kind groß zu ziehen ?

Fragen über Fragen. Ich würde erstmal alles körperliche abchecken lassen und dann in Ruhe überdenken wie es weiter gehen soll. Auch mit einer Psychologin mal sprechen diesbezüglich,die Dich vieleicht besser kennt als wir hier wäre nicht schlecht.

Nutze die 12 Wochen um Klarheit für Dich und für den Fötus zu bekommen .

Ich wünsche Dir die für Dich richtige Entscheidung und Klarheit dafür ,die Du Dir verschaffen kannst.

GGGLG Ozonik.

17.12.2010 22:45 • #21


Hallo Ozonik ,

ich bin 39 , also bei der Geburt wäre ich dann 40 . Eigentlich ist das heutzutage kein Problem , denn der Trend geht dazu über , dass Frauen erstmal Karriere machen und dann Mutter werden. Also das ist wohl weniger das Problem . Ältere Geberdende werden sogar strenger medizinisch überwacht als es bei jungen Frauen der Fall ist .
Körperlich bin ich wohl ok , nur die Psyche ... ich war schon immer sehr labil und ängstlich !

Natürlich muss diese Geburt nicht so werden wie die vor 14 Jahren , es kann alles glatt laufen , es kann kompliziert werden ... alles ist möglich ! Und so eine Ungewissheit macht mir eben auch Angst !

Ich wünschte ich könnte mal einwenig abschalten , aber den ganzen Tag habe ich ununterbrochen den Gedanken im Kopf , ich bin schwanger ! Zum Abend hin , also wenn es anfängt draussen zu dämmern dann wird die Angst am stärksten , keine Ahnung warum , ist aber so

Allen einen schönen 4.Advent und einen gemütliche Schneesonntag ,

Hummel

19.12.2010 11:29 • #22



Schwanger und Angst wie nie !

x 3


hallo,
von mir erst mal herzlichen Glückwunsch zu dem glücklichen (wenn auch ungewolltem) Zustand. Was sagt denn der Vater des Kindes? Ich denke, daß eine solche Entscheidung unter den erwähnten Risiken immer von den Eltern gemeinsam getroffen werden sollte.

Wenn du 60 bist, ist dein Nachzügler gerade 20. Auch wenn es, wie du sagst, Trend ist, so finde ich das einen unnatürlichen Trend. Erst Karriere machen und dann eine Familie gründen, hat was von Träumerei. Eine starke, junge, gesunde Frau hat schon zu allen Zeiten sowas fertiggebracht und mußte nicht erst 40 Jahre alt werden. Sie schaffen Karriere und Kinder mit bravour.
Viele Paare mit dem ersten Kind ab 40 entziehen ihren Kindern auch die Großeltern, das finde ich nun wieder schade. Kinder brauchen auch Großeltern und nicht Eltern, die dann großelternalt sind.

Wenn mein Enkel 20 ist, wird seine Mutter 37 , sein Vater 40 sein und seine Großmutter 59. Er würde dann realistisch betrachtet, volle 20 Jahre seinen nächsten lebenden Bezug auskosten dürfen. Wir (Mutter und Großmutter) machen trotzdem weiter mit Karriere und dem Leben in vollen Zügen, mit allem drin und dran. Daran hat sich auch nichts geändert, weil meine 2. Tochter schwerbehindert geboren ist. Sie wird, wenn mein Enkel 20 ist, 32 sein-hoffe ich. Das ist aber nur so regelbar, weil ich jung war, um den Kampf auf zu nehmen. Ich selbst weiß, daß ich den Kampf mit meiner Jüngsten über 40 verloren hätte.

Bitte, versteht mich nicht falsch. Denkt aber auch darüber nach. Es ist so schwer, wenn eben nicht alles gut geht, evtl. der 14 jährige Sohn vielleicht plötzlich selbst mit 17 Vater wird, oder das Jüngste schwerbehindert geboren würde. Selbst wird man mit dem Alter auch nicht fit-er.

Wie auch immer, ich wünsche dir @Hummel alles Liebe-auch wenn sich mein Text nicht sehr angenehm liest. Es ist nicht böse gemeint.

Liebe Grüsse

19.12.2010 17:57 • #23


ich denke, das leben an sich sollte sich generell keinem trend oder der meinung einzelner unterwerfen muessen. erst recht nicht dem trend einer gesellschaft die meint zu wissen wann und in welchem alter es angebracht ist ein kind zu bekommen oder abzutreiben.
das kann und sollte jeder fuer sich selbst entscheiden duerfen.
jedes neue leben ist etwas besonderes egal ob die mutter die es zur welt bringt 14 oder 50 jahre alt ist.


meine grossmutter war 45 jahre, als sie ihr siebtes kind bekommen hat und aus diesem kind ist eine tolle frau geworden.......MEINE MUTTER.

20.12.2010 00:30 • #24


Hallo

das hast Du jetzt aber schön geschrieben Angsthäschen...

da bin ich auch deiner Meinung...man sollte rein gar nichts im Leben vom Alter abhänig machen....schon gar nicht schwanger zu sein....

Wenns auf natürlichem Wege geklappt hat mit dem schwanger werden hat man auch alle Vorrausetzungen dazu ein gesundes Kind auf die Welt zu bringen...

Dir alles gute Hummel und ganz viele positive Gedanken...

lg.Eva

20.12.2010 07:55 • #25


Hallo Angsthäschen und Chaosfee ,

ja das habt ihr beide schön geschrieben . Das macht mir Mut und hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und ein Tränchen musste ich auch vergiessen
Ich will mich ja auch garnicht nach dem Trend richten , bei mir ist die Schwangerschaft ja absolut ungeplant ! Ich selber habe mir , oder mache mir ja immer noch Gedanken darüber , ob ich nicht zu alt bin. Und dieser Trend sagt mir eben , auch ICH kann es mit 40 schaffen ! Ich bin nicht allein in diesem Alter schwanger .

LG Hummel

20.12.2010 08:45 • #26


Guten Morgen,

ich weiss nicht warum , aber heute Morgen bin ich irgendwei recht optimistisch , dass alles gut werden wird ! Das wäre zu schön !
Gestern Abend noch habe ich geheult wie sonst was und jetzt sieht die Welt garnicht so dunkel aus. Seltsam , ich hoffe aber das hält an.
Nur leide ich gerade zeimlich doll an Übelkeit , bah das ist so ekelig. Mache mir jetzt einen Ingwertee und hoffe es hilft .

Liebe Grüße ,
Hummel

21.12.2010 10:15 • #27


Was is denn los ? Das mit der Übelkeit ist doch normal. Jetzt schon zuviel ?;-)

Denke Du freust Dich drauf. das mit der Übelkeit gehört ja auch dazu wie vieles andere auch . Kommt ja alles noch.

Muss jeder selber wissen was er macht. Richtig trotzdem sollte man genau darüber nachdenken. Ist ja nicht nur die Geburt sondern auch die Belastung danach. Wenn man selber schon Ängste hat und Nöte - Nächtelang nicht schlafen können wegen dem Geschrei und dann die eigenen Nerven ? Ängste und Nöte ? Hälste das durch ?

Ich sag ja nur das es nicht einfach ist. Ich fälle ja kein Urteil. kann ich sowieso nicht.

Gebe halt nur zu bedenken.

Trotzdem alles Gute egal welche Entscheidung Du triffst

21.12.2010 14:01 • #28


Hallo ,

meine Entscheidung ist gefallen ! Ich werde das Kind bekommen !
Ich glaube einfach es soll so sein . Mein Optimismus der gestern plötzlich aufkam , hält noch immer an .
Die Angst vor Komplikationen und vor der Geburt sind noch genauso präsent aber ich will einfach versuchen positiv zu denken ! Vielleicht wird es eine wunderbare Zeit mit dem Baby in meinem Bauch ?!
Eine Abtreibung könnte ich mir niemals verzeihen , dass weiss ich , damit würde ich nicht fertig werden !

Nächste Woche Dienstag habe ich wieder einen Termin bei meinem Frauenarzt , dann wird er sehen , ob das Herz schlägt und sollte es das , dann wird es definitiv kein Zurück mehr für mich geben !

Natürlich habe ich mir , bzw. mache ich mir ständig Gedanken auch darüber , wie es wieder sein wird mit einem kleinen Säugling ... die schlaflosen Nächte .... das Geschrei .... aber , da gibt es auch so viele schöne Dinge , die darf man auch nicht vergessen !
Ausserdem habe ich viele liebe Menschen um mich herum , die mir zur Seite stehen werden. Die mir das Kind auch mal abnehmen können für ein paar Stunden ...
Nein , ich glaube wenn das Kind einmal da ist , wird es eine Freude sein ! Nur die Schwangerschaft muss ich erstmal überstehen

Liebe Grüße ,
Hummel

22.12.2010 11:13 • #29


man Hummel...das freut mich so für Dich....

Klar packst Du das....was gibs schöneres wie schlaflose Nächte wegen eines Babys meine ich ernst....

Die Ängste die Du jetzt hast ,hat doch jede Schwangere.....die wird Dir aber dein FA schon nehmen können...

Man ist stärker wie man glaubt....es freut mich so zu hören das es Dir besser geht...

lg.Eva

22.12.2010 11:19 • #30


Mich auch über deine gute und richtige Entscheidung freu, Der Beobachter

22.12.2010 12:12 • #31




@ Chaosfee-ja es gibt etwas schöneres als das Geschrei. . Vor allem dann wenn es die ganze Nacht schreit und man über 2 Wochen nicht schlafen kann trotz liebevoler Pflege Fürsorge und Kinderarzt. Schlaf. Ganz einfach schlafen

Aber nicht jedes Baby ist ein Schreikind.

22.12.2010 13:27 • #32


.....es ist schoen zu lesen das es dir so gut geht und ich druecke dir ganz fest die daumen fuer deinen frauenarzttermin.

alles liebe und super schoene feiertage,
dir und deiner familie.

angsthaeschen

23.12.2010 18:11 • #33


So , ihr habt geschrieben , ich darf hier 9 Monate jammern , also nehme ich das jetzt an und jammere!
Morgen habe ich wieder einen Termin bei meinem Frauenarzt . Es wird Ultraschall gemacht und geschaut , ob das Herz schlägt . Wenn ja bekomme ich morgen den Mutterpass und es werden noch weitere Untersuchungen gemacht wie Blutdruckmessen usw. Alles für einen Menschen OHNE Angststörung völlig harmlos und absolut normal .
Nun, für einen Menschen wie mich , MIT Angststörung mit dem Schwerpunkt Krankheiten oder generell alles was mit Medizin zutun hat ein absoluter HORROR !
Ich habe soooooooooooooooo eine Angst vor diesem Arzttermin morgen !! Hilfe , kann mir vielleicht jemand Mut machen ?? Ich kann noch nicht mal genau sagen wofor ich dort Angst habe , ich hasse so ziemlich alle Arztbesuche !! Auch wenn eine Schwangerschaft keine Krankheit ist , so ist sie ja nun doch mit sehr vielen Arztbesuchen verbunden ! Wie soll ich das nur packen ?

Bibbernde Grüße,
Hummel

27.12.2010 10:57 • #34


Hallo Hummel,

geh einfach hin und freue Dich auf Dein Kleines Wesen was in Dir wächst.....

Es wird alles Gut...

Viele Grüße


Tina

27.12.2010 11:03 • #35


Hallo Hummel....
ja das ,das grösste Problem sein wird kann ich nachvollziehn ich würde mich auch damit schwer tun....Denke einfach dran das Du es für dein Baby tust...
irgendwie noch ein gutes Zeichen...vielleicht verlierst du so die Angst ganz davor....

Du schaffst das.....wir drücken die Daumen

Alles Gute für Euch

lg.Eva

27.12.2010 11:14 • #36


Es ist nicht schlimm.

Du wirst da liegen und staunend Dein Baby anschauen von dem das Herz bubbert und was die Dir sogar laut stellen können und Du wirst es direkt lieben . Dann bekommst Du noch das 1. Bildchen mit.

Ansonsten wird Urin untersucht, Blutdruck, Gewicht und ich denke Blut abgenommen. Alles halb so wild.

27.12.2010 11:17 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo ,

hier also mein Bericht über den heutigen Arzttermin : meine Angst nahm an Kraft immer mehr zu und im Wartezimmer kam ich einer Panikattacke sehr nahe !
Ok , dann musste ich ins Untersuchungszimmer . Ultraschall : hurra das Herz schlägt !! Und ich entspannte mich einwenig und ganz plötzlich war Freude da , wie aus dem Nichts , aber sie war da !
Nun gut , der nächste Termin dann in vier Wochen .
Jetzt bin ich erleichtert das für heute geschafft zu haben . Meine Freude wächst immer mehr und eben flossen sogar schon Tränen der Freude !

Hej , ich bin schwanger und bekomme noch ein zweites Kind geschenkt !!

Liebe Grüße ,
Hummel

28.12.2010 12:36 • #38


Hallo Hummel....

man das freut mich so für Dich....

ich sitz hier und könnte glatt mit heulen mit Dir.....da hast Du wirklich ein wunderprächtiges Geschenk bekommen...

Dir alles Gute......

lg.Eva

28.12.2010 12:45 • #39


Na das nenn ich doch mal ein gelungenes Weihnachtsgeschenk!! Ich wünsch Dir eine wunderschöne unkomplizierte Schwangerschaft!!!

Alles alles Gute auch von mir!

28.12.2010 13:22 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag